Zum Hauptinhalt springen
Thema: Lexus RC 300h im Detail (373-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lexus RC 300h im Detail

Zitat
Weltpremiere des Lexus RC - Zweitüriges Sportcoupé auf der Tokyo Motor Show

- Emotionales Sportcoupé erweitert das Portfolio der Marke
- Kraftvoller 3,5-Liter V6 Antrieb
- Erstmalig Vollhybrid in einem Lexus Coupé

Auf der Tokyo Motor Show (23. November – 1. Dezember 2013) präsentiert Lexus das neue serienreife Sportcoupé RC. Mit eigenständigem Design, leistungsstarken sowie hocheffizienten Antrieben und hoher Fahrdynamik bereichert diese Weltpremiere das Profil der Premium-Marke.

Der neue Lexus RC ist Teil einer fahrdynamischen Entwicklung der Marke Lexus, die mit dem GS begann und mit der Sportlimousine IS fortgesetzt wurde. Auch wenn das neue Sportcoupé auf der Plattform des IS basiert, ist es kein zweitüriges Derivat einer bestehenden Modellreihe, sondern ein eigenständiges Modell. Schon in den Abmessungen unterscheidet es sich sowohl vom GS als auch vom IS. Das markant gezeichnete Coupé präsentiert sich in zwei Antriebsversionen: einem 3,5-Liter-V6-Benzinmotor, der an ein Achtgang-Automatikgetriebe gekoppelt ist, sowie mit einem Hybridantrieb, dessen Basis ein 2,5-Liter-Benziner bildet.

Eine neue Interpretation des Lexus Diabolo-Kühlergrills verleiht dem Lexus RC eine aggressive und markante Optik. Im Vergleich zum IS ist das Sportcoupé 30 mm breiter und 35 mm flacher und verfügt über einen um 70 mm kürzeren Radstand – Proportionen, die schon im Stand Kraft und Dynamik vermitteln. Das einzigartige Scheinwerferdesign greift das Lexus typische L-förmige Motiv auf, das sich auch an den Rückleuchten wiederfindet. Der 4,70 Meter lange Zweitürer ist auf der Tokyo Motor Show in einem kraftvollen Rot lackiert, das dank eines neuen Lackierprozesses besonders kontrastreich wirkt.

Den eleganten Charakter der Fahrerkabine betonen die kontrastierenden Farben und Materialien sowie die hochwertigen Echtholzeinlagen. Ein völlig neuartiges Raumgefühl versprüht das eigens entwickelte Lichtkonzept, das den Innenraum von unten illuminiert. Ganz im Stil der L-finesse Designsprache unterteilt sich das Cockpit in eine obere Informationsebene und eine untere Bedienebene. Während sich im oberen Teil die Instrumententafel und der sieben Zoll große Navigationsbildschirm befinden, beherbergt die Mittelkonsole das neue Lexus Remote Touch Interface. Die vier Sitze sind in einer Integralschaum-Methode hergestellt, die auf optimalen Komfort und Seitenhalt ausgelegt ist.

Die Fahrdynamik des RC unterstreicht nach dem GS und IS die sportlichen Ambitionen der Marke. Doppelquerlenker an der Vorderachse sowie die Mehrlenker-Aufhängung der Hinterachse bürgen für optimalen Fahrspaß. Für den Antrieb des neuen Sportcoupés präsentiert Lexus zwei kraftvolle Motoren: Der 3,5-Liter-V6-Benzinmotor mit Dual-Einspritzung entwickelt eine Leistung von 234 kW (318 PS) bei 6.400 U/min und ein maximales Drehmoment von 380 Nm bei 4.800 U/min. Gekoppelt ist das Kraftpaket an das aus dem IS F übernommene Achtstufen-Automatikgetriebe mit Direktschaltfunktion, das Leistung und Effizienz optimiert und im manuellen Modus ein Herunterschalten in nur 0,2 Sekunden ermöglicht. Daneben steht erstmals in einem Lexus Coupé ein Hybridantrieb bereit, der einen 2,5-Liter-Benzinmotor mit einem Elektromotor kombiniert. Bestandteil dieses Antriebsstrangs ist ein stufenloses Getriebe mit sequenziellem Schaltmodus.

Zu den neuen Technologien an Bord des Lexus RC zählen eine Weiterentwicklung des Totwinkel-Assistenten (BSM), der nun auch Fahrzeuge erkennt, die sich schneller und aus größerer Entfernung nähern, sowie das neue Remote Touch Interface (RTI) zur Bedienung des Audio- und Navigationssystems.

Quelle: Lexus-Pressemitteilung vom 20.11.2013

Re: Lexus RC 300h im Detail

Antwort Nr. 1
Das Interieur teilt sich der RC mit dem aktuellen IS, und ich ganz persönlich finde gerade die Haptik und optische Anmutung der Tasten zur Klimakontrolle in der Mittelkonsole im IS sind nicht des Kaufpreises würdig. Ich darf das behaupten, da ich Samstag einige Stunden in dem IS verbracht habe.  ;)  Auch vermisse ich bei aller Sportlichkeit im Innenraum eine gewisse Eleganz. Die vielen Ebenen und das verschachtelte Armaturenbrett wirken mir persönlich viel zu unruhig und unaufgeräumt.  :-(

Noch ein paar weitere Bilder des Presseservers im Anhang. Alle zeigen übrigens den RC 350, nicht den RC 300h...

Re: Lexus RC 300h im Detail

Antwort Nr. 2
Den aktuellen IS finde ich auch ziemlich traurig von Innen. Das liegt nicht unbedingt an den Materialqualitäten sondern am gesamten Arrangement. Das ist etwas unharmonisch.

Am Coupe hat Lexus aber schon gearbeitet. Die 2 farbige Lederauflage der Mittelarmlehne zB macht sich nett. Und die Bedienmaus ist auch verschwunden. Zudem kann man sich Hoffnung auf Sitzlüftung, Lenkradheizung und einen V8 machen.

Gruß,
Alex