Zum Hauptinhalt springen
Thema: nur noch 4 Wochen (3696-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nur noch 4 Wochen

Heute hatte ich einen Anruf von meinem FTH  ;D.

Am 31.Mai kommt mein neuer PIP  :icon_hurra3: und in der Woche darauf kann ich ihn abholen :icon_irre4:
Kann es kaum noch erwarten. Bestellt habe ich ihn im Februar, also ca. 4 Monate LZ, das ist gut.

Habe dann einen P3 EXE mit ca. 70 Tkm in Novaweiss abzugeben - hat jemand Interesse?

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 1
Na dann viel Spaß beim elektrischen Fahren,
mit dem Plug - In kann man ja deutlich länger und auch schneller nur elektrisch fahren.

Leider ist der nur elektrische Fahrspaß meist bereits nach 15-18 k,m zu Ende, aber in 2,5 h ist er meist wieder voll
Dabei saugt er zumeist maximal 1,7 kw aus der 220V Steckdose.

Kleiner Tipp zur elektrischen Reichweitenverlängerung : Lüftung abschalten.
Dadurch bedingt verlängert sich die EV Reichweite im Display sofort um einen Betrag von 1-3 km
Wie gesagt Lüftung kpl. aus oder an ! Nicht der Klimakompressor, der zieht noch viel mehr Energie

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 2
Super, ein weiterer PIP im Forum. Herzlichen Glückwunsch und eine angenehme Restwartezeit.  ;)
Schön, dass sich Dein Händler schon so früh gemeldet hat. Andererseits ist dann natürlich die quälende Restwartezeit noch länger.  ;D
Herzlichen Gruß Markus              

Prius III Exe EZ 12/12 und Auris Edition S Plus EZ 05/17
bis 12/12: Prius II Sol mit Navi + Rückfahrkamera EZ 04/07

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 3
Dann auch mal schöne Wochen noch bis du dann ein Prius Plug in fahren darfst, ich spiele derzeit auch sehr mein P2 in Herbst vielleicht wenn es ja Geldlich passt dann, gegen ein Pirus Plug in zu tauschen :) Bin schon sehr auf deine Eindrücke und Verbrauchswerte gespannt :)
Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn die Schuhe zu eng sind

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 4

...wenn es ja Geldlich passt dann, gegen ein Pirus Plug in zu tauschen


Für wesentlich weniger Geld bekommt man nen ordentlich Leaf - da würde ich mir nicht einen einzigen Gedanken über einen PIP machen, zumal du ja scheinbar die Möglichkeit hast, zu hause zu laden...

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 5

Für wesentlich weniger Geld bekommt man nen ordentlich Leaf - da würde ich mir nicht einen einzigen Gedanken über einen PIP machen, zumal du ja scheinbar die Möglichkeit hast, zu hause zu laden...


Ja das ist alles richtig ;) Nur leider fahre ich derzeit viel rum (bin unterwegs mit Freundin ect.) Und leider gibt es keine Ladeinfrastruktur an irgend ein großen Badesee, Freizeitveranstaltungen, großen öffentlichen Parkplätzen. Habe schon zwei Bürgermeistern und unseren Stadtwerken geredet, aber nichts tu sich.
Ich bin voll und ganz für Elektroautos, nur leider kann man es nirgends an Netz hängen, das ist das was die Reichweite eben so einbrechen lässt dann. Sonst bin ich ja schon einer der Umdenken kann und weis das 22h am Tag das Auto steht (also laden kann somit).
Mal sehen was sich bis zum herbst noch so ergibt auch was neue E-Auto angeht.
Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn die Schuhe zu eng sind

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 6
@Tekpoint,

kann ich verstehen, deshalb habe ich einen Prius Plug-in, der mir auch über die Lücken hilft. Da über 80% der der Elektrofahrzeuge Zuhause geladen werden, halte ich es für sehr wichtig, dass bezahlbare Lademöglichkeiten nicht nur an den Besitz einer Garage oder eines Häuschens gebunden sind.

In Europa tut sich in diesem Jahr viel. Ich war zum Beispiel sehr erstaunt, wie viele Ladesäulen in den letzten Wochen in Schweden installiert wurden.

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 7
Glückwunsch K11 auch von mir!
Die Restwartezeit ist nun ja schon sehr gering.
Vermutlich steigt aber die Freude umgekehrt proportional mit der RestWartezeit ;-)

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 8
Nu issser da  ;D

Fährt wie Butter, wo ich plötzlich so überall noch schnell mal hinfahren muss  :icon_hurra3:

Bilder folgen.

Erste Erfahrung:
Klimaautomatik auf AUTO -> Reichweite verringert sich um 3 Km
Klimaautomatik AUS -> Reichweite wieder 22 Km
Klimaautomatik EIN und A/C aus -> Reichweite trotzdem nur 19 Km  :icon_doh:

Heute Morgen, 11 Km bis zur Autobahn im EV Modus  :icon_freu-dance:, Reichweitenanzeige Zuhause 21 Km an der Autobahnauffahrt immer noch 12 Km  :icon_nicken:.

Dann im HV Modus auf die Autobahn, ca. 35 Km weit mit Tempomat 125 Km/H  :icon_flucht3:.
Da hat die Reichweitenanzeige sogar um 1 Km zugenommen  :wldn:.

Dann von Autobahn bis zum Parkhaus am Bahnhof 5 Km im EV Modus.

Blöd  :icon_irre:, hab ihn dann mit Restreichweite 11 Km an die Ladestation angeschlossen.
Muss das nächste mal früher wieder auf EV umschalten.

Muss jetzt erst mal ein paar Tage Erfahrung sammeln.

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 9
Klingt spaßig! Gute Fahrt!  :-)

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 10
Das klingt sehr gut und interessant was du derzeit schon so hast an Erfahrungen gesammelt. Besonders das mit der Klimaanlage.

Kannst du was zum Laden und Lademöglichkeit sagen noch?

Wie lange dauert das Laden des Prius an einer Haushaltssteckdose mit Schockostecker ? Hast du schon an einer öffentlichen Ladestation geladen? Kann man mehr als 16 Amerpa oder 220 Volt laden?
Gibt es verschieden Adapter für unterschiedliche Reise in andre Länder wo man in an Haushaltsstrom laden kann bzw. um an Ladestation von RWE Easy Box aka. Renault Ladestation zu laden?
Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn die Schuhe zu eng sind

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 11
Der Ladestrom an der 220V Schukosteckdose ist auf maximal 10 A begrenzt , um auch schwächeren 230 Volt ~  Haus Installationen ein Chance zum laden zu geben.
Meine Erfahrung war, das der Plug-In mit 1,6 Kw lädt.
Dabei hing das ganze an einer Mehrfach Steckdose und einem 15 Meter Verlängerungkabel  :-X
Also genau so wie man es eigentlich nicht machen sollte ...
Hat aber trotzdem funktioniert, und in 2-3,5 Stunden war der Prius Plug - In wieder voll.

Irgendwie merkt die Ladetechnik wohl wie lang und leistungsfähig das Kabel ist, obwohl es dazu keine offizielle Aussage gibt.
Meßtechnisch ist das aber durchaus möglich.
Nur das laden an einer Insel Solaranlage mit weniger als 2KW wird wohl nicht hinhauen, da eine Strombregrenzung beim Aufladen noch nicht vorgesehen ist!
Aber vielleicht bessert Toyota hier nach , falls es technisch möglich ist. 


Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 12
Ok danke für die Info Sly  ;)

Weisst ob man auch 400 Volt Laden kann?

Danke auch für den Hinweis/Info mit einer Insel Solaranlage unter 2KW
Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn die Schuhe zu eng sind

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 13

Ok danke für die Info Sly  ;)

Weisst ob man auch 400 Volt Laden kann?

Danke auch für den Hinweis/Info mit einer Insel Solaranlage unter 2KW


400 Volt sind ja eigentlich nur 3 Phasen a' 230 Volt, und nur im sog. Drehfeld sinnvoll.
Der Prius Plug -In kann  damit definitv nichts anfangen, ihm reicht ein Phase a' 230 Volt~ für seinen Akku.

Eine sog. Solar Inselanlage müsste meiner Erachtens konstant ca. 2 KW. liefern können.
Und auch Batterie gepuffert sein, falls die Sonne mal hinter den Wolken verschwindet oder ähnliches. 
Die Ladetechnik die im jetzigen Prius Plug-In verbaut ist , berücksichtigt keine Netzschwankungen , und ist auch nicht in der Ladeleistung drosselbar.
Diese Technik geht von konstanter Speisung mit 230 V ~ aus.

Vielleicht berücksichtigt Toyta das in zukünfitgen Versionen , was sich aber sicher im Preis niederschlägt ...
Und da das noch lange nicht alle benötigen, könnte es unter den Tisch fallen.
Die Problematik an sich, ist aber zumindest bei Toyota DE anscheinend schon bekannt. ;)

Re: nur noch 4 Wochen

Antwort Nr. 14

Der Ladestrom an der 220V Schukosteckdose ist auf maximal 10 A begrenzt , um auch schwächeren 230 Volt ~  Haus Installationen ein Chance zum laden zu geben.
Meine Erfahrung war, das der Plug-In mit 1,6 Kw lädt.
Dabei hing das ganze an einer Mehrfach Steckdose und einem 15 Meter Verlängerungkabel  :-X
Also genau so wie man es eigentlich nicht machen sollte ...
Hat aber trotzdem funktioniert, und in 2-3,5 Stunden war der Prius Plug - In wieder voll.

Irgendwie merkt die Ladetechnik wohl wie lang und leistungsfähig das Kabel ist, obwohl es dazu keine offizielle Aussage gibt.
Meßtechnisch ist das aber durchaus möglich. ...


Mehrfach ausprobiert? Wäre die Lösung für jeden, der in den Urlaub fährt.