Zum Hauptinhalt springen
Thema: VW XL 1 (7211-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: VW XL 1

Antwort Nr. 1
Ich weiß nicht was ich von dem Fahrzeug halten soll, besonderen Nutzwert scheint er nicht zu haben.

Re: VW XL 1

Antwort Nr. 2
die Ernsthaftigkeit das Auto wirklich zu verkaufen kann bei diesem Preis wohl in Frage gestellt werden - typisch VW.

Re: VW XL 1

Antwort Nr. 3
Das Auto ist doch eigentlich ein Zweisitzer für 50.000 Euro echt Hammer.

Habe auch mal gehört das die 0,9 Liter nur unter bestimmten Umständen zu erreichen sind.  Wenn der Akku leer sein soll, soll der Verbrauch unter den Volhybrid bei 5 Litern liegen. Klasse Arbeit für ein Zweisitzer.

Re: VW XL 1

Antwort Nr. 4

die Ernsthaftigkeit das Auto wirklich zu verkaufen kann bei diesem Preis wohl in Frage gestellt werden - typisch VW.



Das Auto ist doch eigentlich ein Zweisitzer für 50.000 Euro echt Hammer.


Es soll Zweisitzer aus dem VW-Konzern geben, die 1,74 Millionen kosten - ob sich da VW's Ernsthaftigkeit Autos zu verkaufen auch bezweifeln lässt? Wahrscheinlich wird es am Ende mehr davon geben als vom XL1.

Der verbraucht dann aber wahrscheinlich auch geringfügig mehr als der XL1  :-D

BTW: Steht XL nicht eigentlich für Extra Large?  :-/
Hoffentlich stellt VW da mal keinen XS1 vor...


Re: VW XL 1

Antwort Nr. 6
und gleich ein Tankwagen im Hintergrund  :-[ :-D

Re: VW XL 1

Antwort Nr. 7
Na, der Preis sagt doch schon alles aus. Wieder mal eine reine Alibiveranstaltung seitens VW nach dem Motto: "Wir versuchen doch immer wieder sparsame Autos zu verkaufen. Der Kunde will sie aber nicht bezahlen. Was sollen wir denn machen?"

Re: VW XL 1

Antwort Nr. 8
Das Heck ist echt Hässlich. Also das ist nicht typisch VW  :-/

Re: VW XL 1

Antwort Nr. 9
Schade das VW sich nicht traut die Sparbüchse 2.0 auf den Markt zu bringen,
aber wahrscheinlich liegt ihnen das Experiment mit dem 3L noch schwer im Magen.

Damals (1999) wurde die Produktion nach knapp 6 Jahren (Mai 2005) und etwas mehr als 60.000 verkauften Fzg.'en eingestellt.
Angepeilt hatte man damals 120.000 Stück.





Re: VW XL 1

Antwort Nr. 10
Und so klingt es, wenn die Autobild einen Plugin-Hybriden aus dt. Landen testet.

Die besten Auszüge daraus:
- Drei Handgriffe nur, und der XL1 setzt sich in Bewegung: Startknopf drücken, EV-Taste betätigen, Wählhebel in D ziehen – dann geht es los.
:-/ Hmm, der Prius war doch immer so kompliziert in der Bedienung.

- geschmeidig, als wäre er über ein unsichtbares Gummiband mit dem Horizont verbunden
Sufenlose Automatik? Wenn ja, die heult doch immer so schrecklich

- Nach außen ist der XL1 flüsterleise, aber die fremdartigen Innengeräusche klingen ziemlich mechanisch: schabende Keramikbremsen, kaum gefiltertes Fahrwerk-Ploppen, vernehmliches Getriebe-Mahlen.
Respekt, nach außen nix zu hören, aber innen schon und das Getriebe mahlt hörbar.  :-/

- Der Zweizylinder-TDI muss sich zwar erst laut räuspern, bevor er in die Gänge kommt,
Hoppala, funktioniert das etwa bei Benzinermotoren besser?  ;D

- Das Ein- und Ausblenden des Diesel-Schnarrwerks funktioniert schon recht gut, der Übergang vom sanften Verzögern mit Rekuperation (Energierückgewinnung) zum ernsthaften hydraulischen Bremsen ist noch etwas holprig.
Oh, vielleicht geht das bei anderen schon seit 15 Jahren sanfter und besser  :-D

- Am Ende des Tages stehen nach 271 Kilometern exakt 1,6 Liter pro 100 Kilometer auf der Skala, Restreichweite 204 Kilometer, Durchschnittstempo 37 km/h.
Wenigstens der Verbrauch kann sich zumindest auf einer Sparfahrt einschl. einer kompletten Batterieladung sehen lassen.

Nichtsdestotrotz würde ich das Autochen mal gerne Fahren. Bei den homöopatischen Dosen, wie der zugeteilt wird, befürchte ich allerdings, dass ich nicht mal einen in freier Wildbahn zu Gesicht bekomme. :icon_no_sad:

Re: VW XL 1

Antwort Nr. 11
Das VW den XL1 nicht richtig auf den Markt bringt , ist in meinen Augen Angst, oder ein Armmutszeugnis.
Under der fiktive Preis von 50 tausend € ist  :icon_doh:

Re: VW XL 1

Antwort Nr. 12
In Herbst kann man den  E Up Vorbestellen, also nach aktuellen Stand ^^ Der soll ja auch nicht gerade günstig sein was ich jetzt von der Automesse in Genf 2013 gehört habe.

Aber wenn VW, BMW und Smart hätten dann als drei Deutsche Hersteller in diesen Jahr E-Autos auf den Markt, somit könnte ab den 1.1. 2014 vielleicht eine Kaufprämie dann mal kommen, wo wir dann bei Renault, Nissan und Toyota absahnen können ^^

Re: VW XL 1

Antwort Nr. 13
Der 1-Liter-VW sollte ja auch schon seit ein paar Jahren auf dem Markt sein. Immer diese Ankündigungen.
Wenn es so weiter geht, werden wir nicht vor dem 01.01.2016 mit Kaufprämien rechnen können.

@Tekpoint
Nimm Dir bitte die Zeit und lies Dir Deine Beiträge vor dem Absenden einfach nochmal kurz durch und korrigiere die gröbsten Schnitzer. Die sind teilweise schon echt sehr schwer zu lesen. Danke!

Re: VW XL 1

Antwort Nr. 14
Der XL1 wird vermutlich nur gekauft, weil er diese geilen Flügeltüren hat. HAHAHAAAA !!!!  :icon_doh: