Zum Hauptinhalt springen
Thema: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-) (21203-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Bonjour mes pilotes,

nach genau 1 Jahr und 22600 km mit dem Auris HSD Life hier mein Fazit: SEHR GUT  :icon_sauf:
Und ja, ich würde das Auto jederzeit wieder kaufen  :-)

PLUS:
Ruhiges, komfortables Gleiten mit Kraftpotential - HSD eben.
Ausstattung bzw. Preis- Leistungsverhältnis.
Spritverbrauch (4,7 Liter im Schnitt auf über 22tsd km!)
Elektrische Klimaanlage
Tempomat (Zusatzausstattung: Aufpreis bei Life ca. 200 Euro)
Berganfahrhilfe.
Anklappbare Seitenspiegel.
Michelin Energy Safer (bei Life auf den 15 Zollern) - erstaunlich leise und geringer Rollwiderstand.

MINUS:
Übersichtlichkeit, vorallem nach hinten und seitlich - breite Säulen - man muss aufpassen! Ohne die teuren Einparksensoren (Zusatzaustattung) wäre es stressig zu rangieren.
Mittelkonsole zu klein und zu niedrig - lege bei langstrecke ein hartes Kissen auf. Handbremse ist unnötig - dorthin gehört eine große Konsole.
Kopfstützen hinten sind nur für kleine Menschen ausreichend.
Fahrersitz hat nicht genug Seitenhalt.
Radioempfang könnte besser sein.
Kratzempfindliche Hartplastiken.

---------
Habe nun vor, das "normale" Radio gegen ein Multimedia-System mit Touchscreen, Navi, Freisprechfunktion, etc. aus dem Zubehörhandel zu tauschen und werde dann wieder berichten.

Geniest Euer Wochenende,
Grüße aus Stuttgart v. Daniel.
Freundliche Grüße von dirbyh.
Toyota Auris HSD Life in weiß, NAV, EPH, RFK, TMP, DAB, HA

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 1
Danke für den Jahresbericht, und weiterhin viel Spaß mit Deinem Auris.  ;)
Herzlichen Gruß Markus              

Prius III Exe EZ 12/12 und Auris Edition S Plus EZ 05/17
bis 12/12: Prius II Sol mit Navi + Rückfahrkamera EZ 04/07

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 2
Hallo Daniel,

deinem Fazit kann ich mich eigentlich nach einem Jahr HSD nur anschließen.
Dann sind wir ja schon 2, die diese Einschätzung teilen.  ;)

Und was den aktuellen Verbrauch betrifft. Heute Morgen -2 Grad, nach Start EV-Modus nicht verfügbar trotz fast voller Batterie. Nach 2-3 min Heizung zugeschaltet (21 Grad) und bei der Rückkehr nach knapp 50 km Landstraßen und Ortsdurchfahrten zeigte der BC 4,3 L an. Bei diesen Verhältnissen ist das mehr wie gut finde ich.  Vom geräuscharmen und entspannten Fahren dank HSD möchte ich erst gar nicht reden.

Kann den HSD nur empehlen.  LG Uli  ::)

PS: SM-Verbrauch widerspricht dem o.g. Wert, aber dieser wurde fast nur von Junior "erfahren", auf 15km-Strecken zur Arbeit. Der Fahrer trägt halt auch ein wenig zum Verbrauch bei.  :-[
Yaris Life HSD stahlblau + Komfortpaket
Auris1 HSD Travel schneeweiss

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 3

Bonjour mes pilotes,


Wiebiddehäh? Ok, IM-Translator regelt das zum Glück für mich.  :-[

Ich wünsche Dir einen guten Abend und freue mich, daß Du trotz aller Kritik offenbar sehr zufrieden bist, Daniel! Das kam beim Stammtisch für mich so nicht rüber. Aber ich hätte es mir denken können: wer so weit anreist muß entweder verzweifelt oder begeistert sein. ;) Und die Stammtische sind auch keine Lobhudeleien, sondern man spricht offen über Für und Wider! Und da Stammtische auch manchmal der Lösungsfindung dienlich sind, bespricht man natürlich auch Schwächen. "Muhende" Umluftklappe beim PII und son Zeug. ;D

Zitat
Mittelkonsole zu klein und zu niedrig - lege bei langstrecke ein hartes Kissen auf. Handbremse ist unnötig - dorthin gehört eine große Konsole.


Danke für die Warnung! So war auch mein oberflächlicher Eindruck! Eine unbrauchbare Mittelarmlehne ist für mich ein No-Go! Ich habe diesbezüglich gut ausgestattet gut 300.000km zurück gelegt, will ich nie mehr missen. Drum weiß ich auch nicht, ob ich einen Facelift-Prius wollte, mit dem Getränkehalter in der Armlehne. Ich vermisse bei den neueren Modellen die schöne Mittelkonsole mit klasse Armlehne des PII!

LG
Klaus
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 4
Hallo Klaus,
also ich hoffe nicht, daß du zukünftige Autokäufe von sinnvollen bzw. nutzlosen Armlehnen abhängig machst.
Diese 150-200€ zur Umrüstung müssten eigentlich bei einem Neukauf allemal noch drin sein.
Für mich sind andere Aspekte wichtiger, aber jeder wie es im gefällt.

Gebt mir ein sinnvolles Argument, um einen HSD nicht zu kaufen bzw. zu fahren und dann diskutieren wir darüber.
Das Argument, daß sich das evtl. vom Verbrauch her nicht rechnet ist mir so lang wie breit. Dieses Feeling beim fahren rechnet sich dabei für mich mehr wie auf.
Vielleicht braucht man erst die entsprechende Anzahl an Lebensjahren, um so etwas schätzen zu lernen.
Ich bin nur ein stinknormaler PKW-Nutzer und möchte wenn irgendwie möglich nie mehr "zurück ins Neandertal".

LG Uli bzw. wo ist meine Höhle wo ich mich verkriechen kann??  :-[



Yaris Life HSD stahlblau + Komfortpaket
Auris1 HSD Travel schneeweiss

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 5

Gebt mir ein sinnvolles Argument, um einen HSD nicht zu kaufen bzw. zu fahren und dann diskutieren wir darüber.
Das Argument, daß sich das evtl. vom Verbrauch her nicht rechnet ist mir so lang wie breit.


Hallo Uli,

also wenn man ein HSD mit einem normalen Benziner vergleicht dann rechnet sich der höhere Kaufpreis sehr wohl.
Ist alles eine Frage der Haltedauer und der Laufleistung.
Das haben wir mal in diesem Thread genauer auszurechnen versucht - siehe Antwort #7
Gesamtkosten
Damals wurde mit einem Spritpreis von 1,50 gerechnet, d.h. inzwischen amortisiert sich der HSD noch schneller.

Im Vergleich mit einem Diesel gibt es vielleicht keine Verbrauchsvorteile, aber der kostet auch mehr als der Benziner.
Und immerhin blasen wir deutlich weniger Dreck hinten raus :-)

LG und eine gute N8,
Daniel.
Freundliche Grüße von dirbyh.
Toyota Auris HSD Life in weiß, NAV, EPH, RFK, TMP, DAB, HA

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 6

Ich wünsche Dir einen guten Abend und freue mich, daß Du trotz aller Kritik offenbar sehr zufrieden bist, Daniel! Das kam beim Stammtisch für mich so nicht rüber. Aber ich hätte es mir denken können: wer so weit anreist muß entweder verzweifelt oder begeistert sein. ;)


Hallo Klaus,
die Anreise zum Stammtisch war ein Vergnügen und die "Benzingespräche" waren interessant (die anderen Themen auch, z.B. Star Trek ;-)) Bei unserem nächsten Treffen zeige ich Dir gerne den Auris bzw. wir drehen eine Runde.
LG v Daniel.
Freundliche Grüße von dirbyh.
Toyota Auris HSD Life in weiß, NAV, EPH, RFK, TMP, DAB, HA

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 7

Hallo Klaus,
also ich hoffe nicht, daß du zukünftige Autokäufe von sinnvollen bzw. nutzlosen Armlehnen abhängig machst.
Diese 150-200€ zur Umrüstung müssten eigentlich bei einem Neukauf allemal noch drin sein.
Für mich sind andere Aspekte wichtiger, aber jeder wie es im gefällt.

Gebt mir ein sinnvolles Argument, um einen HSD nicht zu kaufen bzw. zu fahren und dann diskutieren wir darüber.
Das Argument, daß sich das evtl. vom Verbrauch her nicht rechnet ist mir so lang wie breit. Dieses Feeling beim fahren rechnet sich dabei für mich mehr wie auf.
Vielleicht braucht man erst die entsprechende Anzahl an Lebensjahren, um so etwas schätzen zu lernen.
Ich bin nur ein stinknormaler PKW-Nutzer und möchte wenn irgendwie möglich nie mehr "zurück ins Neandertal".

LG Uli bzw. wo ist meine Höhle wo ich mich verkriechen kann??  :-[

Oh doch Uli, das ist ein Stück weit mein Ernst!
Klar gibt es die Möglichkeit nachträglich was zu basteln. Das ist aber nichts was ich möchte, wenn ich zuvor gutes Geld für das Auto ausgegeben habe. Beim Vorwagen hatte ich die teuerste Ausstattungsvariante genommen, Hauptgrund waren die Sitze und die Armlehne. Gut sitzen ist für mich das A und O und dazu gehört auch die Lehne. Wie gut die Bastellösung aussieht und wie sie funktioniert kann man vorher nicht wirklich wissen.

Aber klar ist auch: wenn es künftig kein Auto mit HSD mehr gebe mit einer gescheiten Mittelarmlehne, würde ich nicht ein Auto V1.0 kaufen, bloß weil eine tolle Armlehne verbaut ist! Sonst hätte ich nämlich keinen Prius sondern einen Opel Astra mit AGR-Sitzen und ebenfalls schöner Mittelarmlehne gekauft.  ;)
So wie es jetzt aussieht wird mein nächstes Auto eher wieder ein gebrauchter Prius als ein neuer Yaris, was ich zeitweise auch überlege. Zu den wichtigsten Gründen zählen die Mittelkonsole und der Joystick des Prius.

Daniel, vielen Dank für Dein nettes Angebot! Ich hoffe bis dahin ist mein PII auch wieder in einem ordentlichen Zustand, so daß ich mich revanchieren könnte.

LG
Klaus
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 8

Hallo Klaus,
also ich hoffe nicht, daß du zukünftige Autokäufe von sinnvollen bzw. nutzlosen Armlehnen abhängig machst.


KSR1 sieht's wohl doch nicht ganz so ernst. Aber es gibt Leute, die das echt als Argument sehen. Habe ich kürzlich erst hier irgendwo gelesen.
Zitat

Für mich sind andere Aspekte wichtiger, aber jeder wie es im gefällt.
Gebt mir ein sinnvolles Argument, um einen HSD nicht zu kaufen bzw. zu fahren und dann diskutieren wir darüber.
Das Argument, daß sich das evtl. vom Verbrauch her nicht rechnet ist mir so lang wie breit. Dieses Feeling beim fahren rechnet sich dabei für mich mehr wie auf.
Vielleicht braucht man erst die entsprechende Anzahl an Lebensjahren, um so etwas schätzen zu lernen.
Ich bin nur ein stinknormaler PKW-Nutzer und möchte wenn irgendwie möglich nie mehr "zurück ins Neandertal".


Eine für mich sehr vernünftige und nachvollziehbare Ansicht.

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 9
Guten Abend,
wir haben unseren Auris HSD seit März 2011, 26500 KM und sind mit Fahrzeug zufrieden.
Ich komme zwar nicht unter 5,3 Ltr., finde es trotzdem ok.
Der Kofferraum ist für uns ausreichend.
Ich habe im PII angenehmer gesessen und bin trotzdem mit den Sitzen zufrieden.
Vor- und Nachteile hat jedes Fahrzeug, für mich überwiegen die Voreile, also alles OK.

Gruß aus DU
Klaus
Grüße aus der Stadt mit dem größten Binnenhafen Europas
Klaus

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 10
Zitat
Drum weiß ich auch nicht, ob ich einen Facelift-Prius wollte, mit dem Getränkehalter in der Armlehne. Ich vermisse bei den neueren Modellen die schöne Mittelkonsole mit klasse Armlehne des PII!


Hallo Klaus,

ich wollte auch bewußt einen PII (obwohl ich anstelle meines Travel um wenige Euro mehr auch einen PIII bekommen hätte), weil er für mich einfach das Maß der Dinge war - unter Anderem wegen der Details im Innenraum, wie des Schalthebels am Armaturenbrett, der Mittelarmlehne mit dem genialen Fach, und vor allen Dingen des schönen MFD (ich frage mich bis heute, was Toyota da wohl geritten hat, ausgerechnet dieses Detail beim PIII zu "verschlimmbessern"...).

Liebe Grüße,

Holger ;-)

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 11
Hallo Daniel,
ich möchte dann auch mit auf die Probefahrt in deinem Auris :icon_daumendreh2: !
Entgegen Klaus hatte ich aber den Eindruck, dass du zufrieden bist mit deinem Wagen. Klar, auch im Yaris sehe ich den einen oder anderen Punkt, der anders oder besser sein könnte und einiges wird sich vielleicht auch erst mit der Zeit zeigen. Mal sehen, was ich nach einem Jahr sage.

Was den Kaufpreis, Benziner, Diesel etc. angeht: ich habe den Auris und den Yaris Probe gefahren und mir gefiel ganz eindeutig das Fahrgefühl. Sprit sparen kann man mit einer vorausschauenden Fahrweise auch mit einem anderen Auto, dass unter Umständen günstiger in der Anschaffung ist. Ich wollte ein bequemes, umweltschonendes, sparsames Auto, dass auch in die Pötte kommt und nicht so groß ist - das ist der Yaris für mich. Muss aber nicht für jemand Anderen ideal sein.

Ich diskutiere auch nicht mehr mit Dieselfahrern, die Geländewagen fahren (und dann noch so'n alten Schrömmel)  und mir erzählen, dass ihr Verbrauch zwischen 4 und 5 Litern liegt - Stadt eingeschlossen. Ich hatte selber einen Diesel und der war halbwegs sparsam auf der Autobahn und höllisch (12 l) in der Stadt. Und das war kein Geländewagenmonster! Vielleicht, wenn man mit 80 km/auf der AB zockelt, aber niemals in der Stadt. Das halte ich für Schwachsinn - Sorry. :icon_nana:

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 12
Auch ich kann auf ein Jahr Auris HSD inkl. knapp 15.000km zurückblicken und werde auch meine Meinung kund tun:

Fazit: Mittelmaß

Positiv:
- zuallererst das HSD-System, kein Schaltruckeln und elektrisches Fahren sind da wohl die größten Vorteile
- gut gestaltete und übersichtliche Instrumente
- angenehme Innenraumgestaltung
- das Navi des Travel-Pakets lässt keine Wünsche offen
- Verbrauch hält sich in Grenzen, auch wenn es momentan mehr ist als erwartet
- Mittelarmlehne ist ideal für Personen ab 1.70 egal ob Fahrer oder Beifahrer (ist man um einiges kleiner, ist sie nutzlos)
- sehr genauer Tempomat
- Sound der Audio-Anlage ist bei "entsprechenden" Stücken (z.B. Paul Kalkbrenner "Sky and Sand") recht überzeugend  :wldn:

Negativ:
- ganz klar die Verarbeitung
- empfindliches Hartplastik (Türen, Armaturenbrett, Fußraum, Sitzrückseite, Kofferraum)
- schlechte Schalldämmung, somit hört man alle Außengeräusche
- kleiner und schlecht nutzbarer Kofferraum
- harte Sitze, für meine Begriffe nicht langstreckentauglich, ab 150 Kilometer wird es schmerzhaft (vielleicht fehlt mir auch ausreichend körpereigenes "Sitzpolster")
- gequält klingender Motor (beim Prius irgendwie besser gelöst)
- schlecht Übersichtlichkeit nach vorn und hinten, wodurch Parken zum Glücksspiel wird (außer man hat Piepser und Rückfahrkamera)
- langweiliges 0815-Design

Ob ich ihn mir nochmal kaufen würde? Fehler wiederholt man nicht...


Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 13

...
- Mittelarmlehne ist ideal für Personen ab 1.70 egal ob Fahrer oder Beifahrer (ist man um einiges kleiner, ist sie nutzlos)


Das stimmt mich, neben dirbyhs Angebot, etwas zuversichtlicher. Aber
Zitat
- harte Sitze, für meine Begriffe nicht langstreckentauglich, ab 150 Kilometer wird es schmerzhaft (vielleicht fehlt mir auch ausreichend körpereigenes "Sitzpolster")


Oh jeh!
Wo tut es Dir denn weh? Hintern, Rücken, Beine?
Ich fand die relativ harten Sitze des Vorwagens eigentlich recht angenehm. Aber ca. ab einer Fahrzeit von einer Stunde wurden mir die Beine lahm, weil der "tolle Seitenhalt" mir genau zwischen Bizeps und Trizeps (hoffe das heißt beim Bein auch so ;)) gedrückt hat.
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Antw.: Viele Jahre Auris HSD und immer noch begeistert :-)

Antwort Nr. 14

Das stimmt mich, neben dirbyhs Angebot, etwas zuversichtlicher.


Ich habe als Fahrer wie auch als Beifahrer die Mittelarmlehne für mich allein - wenn Frauchen (1.60) fährt, ist ihr Sitz soweit vorn, dass sie nix von der Mittelarmlehne hat.


Wo tut es Dir denn weh? Hintern, Rücken, Beine?


Mir tut dann sehr schnell der Hintern weh und ich fange an zu zappeln um mir immer wieder neue Sitzpositionen zu suchen - klingt komisch, ist aber so.
Auf der letzten Langstrecke (Nordsee --> Heimat, knapp 600 Kilometer) war ich glücklicherweise Beifahrer und konnte stellenweise den Hintern ausheben - vielleicht hat's ja die Bauchmuskulatur gefördert.