Zum Hauptinhalt springen
Thema: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze (1583-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

In USA sind die Abverkaufszahlen trotz massivster finanzieller Unterstützung weiterhin miserabel:
http://www.reuters.com/article/2012/09/10/us-generalmotors-autos-volt-idUSBRE88904J20120910
Angeblich zahlt GM  49.000$ pro gebautem Volt drauf...

Lexus CT200h Exec in Florentiner-Rot (38.000 km/Jahr),
Yaris Hybrid Club in Chili-Rot
Davor P3 Exec in Navacho-Rot (185.000km in 5 Jahren)

Re: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 1
Sehr interessanter Artikel! Danke!

Re: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 2
Für die des Englischen nicht so geübten, hier ne Automaten-Übersetzung:
http://www.microsofttranslator.com/bv.aspx?from=en&to=de&a=http%3A%2F%2Fwww.reuters.com%2Farticle%2F2012%2F09%2F10%2Fus-generalmotors-autos-volt-idUSBRE88904J20120910
Lexus CT200h Exec in Florentiner-Rot (38.000 km/Jahr),
Yaris Hybrid Club in Chili-Rot
Davor P3 Exec in Navacho-Rot (185.000km in 5 Jahren)

Re: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 3
Ich habe auch schon so etwas gehört, aber diese Zahlen ... puh
Da ist ja die Luft raus ...

Keine Wunder das andere Hersteller so zögerlich reagieren und abwarten wie die Produkte der Mitbewerber angenommen werden vom Kunden.
Am Wochenende live erlebt , keine Lademöglichkeit für den Plug-In, da kein Stecker passt.

Ist es denn echt noch zu früh für Elektromobilität   :icon_wp-question:

Re: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 4
Ich glaub ja, aber das ist so gewollt. Gestern wieder auf der ARD, vor der Tagesschau, eine Mini-Reportage über Elektroautos. Getestet wurden: Smart EV, I-MiEV, Renault Twizzy, Nissan Leaf, Renault Kangoo und Fluence. Verglichen wurde dann mit nem 1,6er Diesel-Golf. Und ratet mal, wer nach Einberechnung aller Kosten (also inkl. Strom- bzw. Spritkosten, Batteriemiete, Fahrzeugkosten, etc) bei einer gerechneten Laufleistung von 10.000km pro Jahr am günstigsten war?

Smart EV und Twizzy, aber dann kam schon der Golf. Es wurde betont, dass die beiden Erstplatzierten keine richtigen Autos seien. Der Leaf war sogar doppelt so teuer als der Golf.

Und dann gabs noch den CO2-Ausstoss, einmal nur beim Fahren (Leaf = Golf), und dann auch inkl. Produktion, wobei auch hier die Elektrofahrzeuge nicht besser waren als der Golf. Ehrlicherweise wurde aber auch gesagt, würden alle Elektrofahrzeuge mit Ökostrom fahren, sähe es anders aus. Im gleichen Atemzug sagte man aber, die aktuelle Stromproduktion mit Ökostrom reiche nicht aus, um eine nennenswerte Anzahl an Elektrofahrzeugen zu versorgen.

Re: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 5
Es wurde auch sinngemäß gesagt (Sendung "Markt" im WDR) das man mit der Elektromobilität jetzt beginnen muss damit man weit genung fortgeschritten ist wenn sie notwendig wird. Ich empfand den Beitrag schon als recht fair da auch unterschiedliche Betrachtungswinkel angesprochen wurden.

Re: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 6
Ach, das war gar nicht in der ARD?  :-/  Ich habs auch erst nach den Soundgeneratoren verfolgt... Wurde denn eigentlich mit einem Wort der Fahrkomfort erwähnt? Die Ruhe und Stille an Bord? Keinerlei Schaltrucke? Wartungskosten?

Re: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 7
Der WDR gehört ja auch zur ARD...  ;)
Der Fahrkomfort wurde erwähnt, ich hatte eben in der Mediathek des WDR gesucht ob der Beitrag zu finden ist, aber leider nichts gefunden. Ist vielleicht auch zu früh, die Sendung lief erst gestern. Gelegentlich kann man Beiträge aber auch bei anderen ARD-Sendern wiederfinden, manche werden besonders unter den dritten Programmen durchgereicht.

Re: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 8
Da wäre ich wohl besser ruhig geblieben. Ich scheine ja nur den eher negativ-neutralen Part gesehen zu haben.  :-X

Re: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 9
Naja, die rein elektrischen haben derzeit halt noch ein Infrastrukturproblem und können zum "tanken" nicht auf eine jahrzehntelang gewachsene Infrastruktur zurückgreifen wie die Benzin- und Dieselkutschen. Dazu kommt das die Benzin- und Dieselbetriebenen Autos in sehr viel grösseren Stückzahlen vom Band laufen, würden die Stückzahlen denen der rein elektrischen entsprechen wären Autos mit Verbrennungsmotoren unbezahlbar. So gesehen herrschen z.Zt. noch Ungleichgewichte die momentan den herkömmlichen Autos zuspielen.
Man muss ja auch bedenken das die Hersteller nur im Rahmen ihrer Milliardenschweren Fertigungsstrassen denken...

Re: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 10

Naja, die rein elektrischen haben derzeit halt noch ein Infrastrukturproblem und können zum "tanken" nicht auf eine jahrzehntelang gewachsene Infrastruktur zurückgreifen wie die Benzin- und Dieselkutschen. Dazu kommt das die Benzin- und Dieselbetriebenen Autos in sehr viel grösseren Stückzahlen vom Band laufen, würden die Stückzahlen denen der rein elektrischen entsprechen wären Autos mit Verbrennungsmotoren unbezahlbar. So gesehen herrschen z.Zt. noch Ungleichgewichte die momentan den herkömmlichen Autos zuspielen.
Man muss ja auch bedenken das die Hersteller nur im Rahmen ihrer Milliardenschweren Fertigungsstrassen denken...



Ich würde sagen : Volltreffer , versenkt .

Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 11
Die Sendung ist auf jeden Fall als Podcast verfügbar.

Re: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 12
Hier die Linkadresse zur Markt-Sendung über  E-Mobile:

http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2012/09/10/markt_komplett.xml?noscript=true&offset=831&autoPlay=true#flashPlayer
Viele Grüße aus Schwelm
Klaus

Prius 3 - navachorot - Festplatten-Navi - Lederausstattung steingrau incl. Sitzheizung -  Pre-Crash Safety System (PCS) - Solar-Schiebedach - 15" Räder -USB-Anschluss - Einparkhilfe für Fahrzeugfront - Scangauge II


Re: Volt in USA weiterhin miserable Verkaufszahlen trotz Finanzspritze

Antwort Nr. 14
Klasse , jetzt kann ich mir aussuchen welchen ich kucke  ;D