Zum Hauptinhalt springen
Thema: Tesla Model S (21292-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tesla Model S

2012 kommt ja das erste eigene Modell von der Firma Tesla auf den Markt.

Dies nennt sich Modell S

Wird es in 3 Ausführungen geben.

Quelle
http://www.autobild.de/artikel/tesla-model-s-preise-usa-2757170.html

Würdet ihr euch wenn ihr das Geld hättet es euch kaufen? oder wird es sogar jemanden geben hier der sich das kauft?

Was haltet Ihr so von diesen Auto?

Ich persönlich finde das richtig fett und das Preis stimmt auch wie es scheint. Einzigste kleine Mango ist das es keine schnell Ladefunktion gibt. Ok bei den 85KW/h Modell ist es nicht so nötig jetzt, zwischen durch mal laden ist ja besser als es den Akku auf leer zufahren oder immer nur voll zu laden.

Hoffe nur für die Firma Tesla das dieses Auto der Renner wird und Tesla ein angesehen Namen bekommt in der Welt. Die machen ja gute Arbeit bis jetzt schon mal.

Re: Tesla Model S

Antwort Nr. 1

Wann der Tesla Model S nach Europa kommt (anvisiert ist Ende 2012) und vor allem, wie viel er hier kostet, steht noch nicht fest.

Naja als ich die ersten Nachrichten von den Plänen des Model S gelesen hatte dachte ich  der isses ...
Mittlerweile bin ich relativ ernüchtert von dem was sich in der Elektromoilität so tut.
Das Thema Infastruktur ist bestenfalls in der Planung.

Von daher würde ich den Markt erst ein zwei Jahe beobachten bevor ich da viel Geld investiere.
Dazwischen könnte noch der VW UP Lite kommen ... 

;)


Re: Tesla Model S

Antwort Nr. 2
Huhu,

das mit den Elektroautos kommt irgendwie nicht in Gang.

Infrastrukture Hin oder her, was genauso wichtig ist, das die Hersteller es in die Reihe kriegen das Ladegerät vollständig ins Auto zu intrigrieren, das hat selbst Opel beim Ampera nicht geschafft.  :icon_irre:

Selbst wenn man mal Wasserdichtigkeit unterstellt, möchtet ihr ein u.U. sündteures Ladegerät neben dem Auto aufm Parkplatz liegen haben, um dann hinterher festzustellen, es ist...

...geklaut!
...anderer Wagen drübergefahren!
...von Wandalen demoliert!
...Kabel abgerissen weil wohl jemand dran hängen geblieben ist... usw!

Das Problem hab ich bei meinem Emax-Roller auch, wesshalb ich den außer einmal in der Firma noch nie draußen geladen habe.

Ich hoffe, Tesla hat ein stinknormales Verlängerungskabel wie fürn Rasenmäher, was auch mal draußen liegen kann. Das wäre ein erster Schritt.

Nette Grüße,
Thomas.

Re: Tesla Model S

Antwort Nr. 3
@Tommy601: Erste mal schön zuhören das du schon E Roller fährst, bin ich auch schon Probegefahren nur leider ist mit 3000 Euro für so ein Roller etwas viel und bringt mir bei täglichen Arbeitsweg von 40KM gesamt Strecke nicht so viel. Und das Blödeste ist das die meisten auch keine Energierückgewinnung haben :(

Wegen den Ladekabel da hast du echt Recht. Kenne von diesen Jahr auch ein Fall aus dem Rettungsdienst wo ich ob udn zu mit fahre. Da haben welche über Nacht am Rettungswagen das Ladekabel geklaut gehabt. Echt Krass oder, besonders da ja das Auto nicht wegen den rum fahren an sich gebraucht wird sonder Geräte drin sind die für Menschenrettung sind und selbst da die Diebe keine Skrupel mehr haben.

Aber es sollen ja bald mal Laden ohne Kabel mehr geben :)

Laden ohne Kabel kommt
http://www.autobild.de/artikel/schriebers-stromkasten-teil-156-2612077.html

Wegen Infrastruktur, viele die sich ja ein E Auto kaufen haben meist auch schon PV auf den eigenen Dach und wollen auch lieber ihre Sonnenenergie in den Akkus haben. Und wenn in 5 oder 10 Jahren mal die Akkus Reichweiten von 500-800KM zulassen bei normalen Fahrten ohne ECO Modus. Dann ist Ladestation ehe Nebensache komplett, den ich Tanke ja auch nicht jeden Tag mein Benziner^^

Re: Tesla Model S

Antwort Nr. 4
Tesla? Haben will!  :icon_bravo2: :icon_nicken:




Re: Tesla Model S

Antwort Nr. 8
Also könnte man ihn sich direkt bestellen (und nicht nur reservieren), dann wäre die Bestellung heute noch raus.

Schaut euch das Auto an (Design, Größe, Antrieb) - das könnte genauso gut ein Nobelhobel aus dem Hause Infiniti oder Jaguar sein (im positiven Sinne) hat dabei aber einen Elektroantrieb (inkl. regenerativem Bremsen) mit optionaler Reichweite bis 480 Kilometer, einer Schnellladezeit von 45 Minuten bei komplett leeren Akkus, hat Fahrleistungen die fast jeden Porsche alt aussehen lassen und hat dazu noch einen vollwertigen Kofferraum.

Somit empfinde ich den Preis (der zweitteuersten Ausstattungsvariante) von ca. 61000,- € als knallharte Kampfansage an Lexus, Mercedes und Co.

Und jetzt kommt mir nicht mit Reichweite - wie oft fährt man mehr als 100 Kilometer am Tag?
Und für eine größere Urlaubsfahrt sucht man sich bei der Planung halt eine Tanke mit Schnellladefunktion und macht eine halbe bis dreiviertel Stunde Pause, lässt sich ein lecker Essen schmecken und gleitet dann entspannt weiter.

Sobald er zu haben ist hole ich ihn mir :icon_wp-exclaim:

Re: Tesla Model S

Antwort Nr. 9
Du hast aber schon gelesen, was die "Schnellladefunktion" so an Strom zieht?  Das will 70 - 90 A bei 220V haben... Das sind 15 -20 kW!
Sowas bringt du mit einem normalen Hauszähler nicht hin....
Aber ansonsten wär ich sofort dabei, wenn das Kleingeld da wäre :)

Re: Tesla Model S

Antwort Nr. 10

Du hast aber schon gelesen, was die "Schnellladefunktion" so an Strom zieht?  Das will 70 - 90 A bei 220V haben... Das sind 15 -20 kW!
Sowas bringt du mit einem normalen Hauszähler nicht hin....


Das ist schon in Ordnung so, im Wohnort wird zur Zeit eine (Solar-)Strom-Tankstelle errichtet und auch unterwegs würde ich mir entsprechende Ladestationen suchen - wird bzw. muss (jetzt wo ich mit Toyota abgeschlossen habe) schon irgendwie gehen...  ;)

Re: Tesla Model S

Antwort Nr. 11
Oh schön schön das du vorhast zu zuschlagen. Finde den Preis ja auch Hammer. Nur leider fehlt es mir doch dieses Kleingeld.

Halte mich bitte immer schön auf den laufenden  :-)

Re: Tesla Model S

Antwort Nr. 12
Der Tesla Model S reizt schon, 480 Km Reichweite ist auch akzeptabel.
Tesla hat ja nun schon den Model X auf der Homepage für 2014 angekündigt, ein SUV Verschnitt.

Viele tolle Ankündigungen. Batterie innerhalb einer Minute zu wechseln.  Mal sehen wann es den Model S in DE zu kaufen gibt?

Das Aufladen des Tesla ist eine Sache des Stromanschlusses, an einer Normalen 220 V / 16 A Steckdose dauert es ganz schön lange.
Und 220 V / 90 A  Anschlüsse gibt es hierzulande meines Wissens nicht.

Re: Tesla Model S

Antwort Nr. 13

Viele tolle Ankündigungen. Batterie innerhalb einer Minute zu wechseln.  Mal sehen wann es den Model S in DE zu kaufen gibt?


Angeblich sollen die ersten Modelle (Limited Edition) im Sommer 2012 ausgeliefert werden, was ich allerdings für fraglich halte.
Was ich auch noch nicht sehe ist, dass man sich das Model S im Laden kaufen kann - eher wird er wohl bestellt werden müssen.

Wenn es zeitlich passt werde ich mich mal mit Tesla in München (einer von 3! Vertretungen in Deutschland) in Verbindung setzen und einige Informationen (Erscheinungsdatum, Kaufkonditionen, deutscher Preis, Wartung etc.) holen - wenn Interesse besteht, werde ich das Ergebnis dann hier kund tun.