Zum Hauptinhalt springen
Thema: Peugeot HYbrid4-Modelle noch sparsamer (726-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Peugeot HYbrid4-Modelle noch sparsamer

Zitat
Peugeot HYbrid4-Modelle noch sparsamer - Durchschnittsverbrauch von 3,3 Liter für Full-Hybrid-Diesel

- Erneute CO2-Reduktion bis auf 85 Gramm pro Kilometer
- Erweiterter Geschwindigkeitsbereich im rein elektrischen Fahrmodus
- Optimierungen sind nicht mit Preisanpassungen verbunden

Peugeot hat die Spezifikationen der 2011 eingeführten HYbrid4-Modelle weiter optimiert. Dank einer geänderten Abstimmung sind die Modelle ab sofort nochmals effizienter unterwegs: Die CO2-Emissionen fallen je nach Modell auf bis zu 85 Gramm pro Kilometer. Der Fortschritt resultiert aus einer umfangreichen Weiterentwicklung der Software. Dank einer im Detail optimierten Systemsteuerung des Hybrid-Antriebsstrangs können die Fahrzeuge beim Bremsen häufiger und mehr Strom zurückgewinnen. Diese Rekuperationsenergie wird direkt in den Akku geleitet, von wo aus sie beim Fahren später wieder abgerufen wird – mithin den Verbrennungsmotor entlastet und den Verbrauch senkt. Das Update betrifft auch das lokal emissionsfreie und nahezu lautlose Fahren im ZEVModus (Zero Emission Vehicle), dessen Geschwindigkeitsbereich von ursprünglich 60 und zuletzt 70 nun auf bis zu 85 km/h angehoben wurde.

Im Ergebnis reduzieren sich die CO2-Emissionen beim jüngst umfassend überarbeiteten Crossover Peugeot 3008 HYbrid4 und beim 508 HYbrid4 (Limousine) mit Standardbereifung auf jeweils 85 g/km. Dies entspricht einem Verbrauchswert von nur noch 3,3 Liter auf 100 Kilometer. Mit größeren Rädern oder Winterreifen sinken die Kenngrößen auf 99 g/km (3,8 Liter) beim 3008 HYbrid4 bzw. 91 g/km beim 508 HYbrid4, der 508 RXH (Kombi) erreicht unabhängig vom Reifenformat 104 g/km bzw. 4,0 Liter. Diese Werte sind umso beachtlicher, als es sich um große, familientaugliche Fahrzeuge der Mittelklasse handelt, die mit einer Gesamtleistung von 147 kW (200 PS) auch sportlich orientierte Fahrer erfreuen.

Die von Peugeot entwickelte und weltweit erstmals in Großserie gefertigte HYbrid4-Technologie kombiniert einen modernen und sehr sparsamen Common-Rail-Diesel an der Vorderachse mit einem Elektromotor, der – zusätzlich oder separat – die Hinterachse antreibt. Die perfektionierte Architektur verzichtet auf eine mechanische Verbindung, das Zusammenspiel der Aggregate obliegt einer intelligenten by-wire-Elektronik.

Trotz der Maßnahmen, die die HYbrid4-Modelle noch sparsamer machen, bleiben die Preise unverändert. Günstigstes Modell ist der 3008 HYbrid4, der ab 34.450 Euro (UVP zzgl. Überführungskosten) erhältlich ist.

Kraftstoffverbrauch für Peugeot 3008 HYbrid4, 508 HYbrid4 und 508 RXH in l/100km kombiniert 4,0 - 3,3, CO2-Emissionen in g/km kombiniert 104 - 85

Quelle: Peugeot-Pressemitteilung vom 17.12.2013

Re: Peugeot HYbrid4-Modelle noch sparsamer

Antwort Nr. 1
Zitat
Der Fortschritt resultiert aus einer umfangreichen Weiterentwicklung der Software.


Kann das Software-Update auch auf die Wagen der "1. Generation" aufgespielt werden?
Spritverbrauchsenkung durch verbesserte Softwaresteuerung - gibt es so etwas bei anderen Herstellern?

Re: Peugeot HYbrid4-Modelle noch sparsamer

Antwort Nr. 2
Zitat
Das Update betrifft auch das lokal emissionsfreie und nahezu lautlose Fahren im ZEVModus (Zero Emission Vehicle), dessen Geschwindigkeitsbereich von ursprünglich 60 und zuletzt 70 nun auf bis zu 85 km/h angehoben wurde.


Finde ich auch sehr spannend!  :wldn:

Re: Peugeot HYbrid4-Modelle noch sparsamer

Antwort Nr. 3

Kann das Software-Update auch auf die Wagen der "1. Generation" aufgespielt werden?
Spritverbrauchsenkung durch verbesserte Softwaresteuerung - gibt es so etwas bei anderen Herstellern?

Ich denke das es möglich ist. Abhängig natürlich davon wie stark die Hardware an ihren Grenzen ist. Chiptuning ist doch im Prinzip genau das. Der Hersteller lässt Reserven um unter allen Umständen zu funktionieren. Würde man dies nun anpassen auf die jeweiligen Gegebenheiten wäre sicherlich bei einigen Autos noch was drin. Ob der Hersteller dies nun auch macht, ist eine andere Frage.

Re: Peugeot HYbrid4-Modelle noch sparsamer

Antwort Nr. 4
Hallöchen,

Nein - das geht leider nicht. Außer die SW-Modifikationen hat der E-Motor auch eine längere Übersetzung bekommen - und da Peugeot nicht nur die SW-Modifikationen aufspielen möchten (dadurch konnte man wahrscheinlich den älteren E-Motoren überdrehen) ist der einzige Ausweg ein FL-Modell zu kaufen (oder einer der allerletzten Vor-FL, der noch rumsteht).