Zum Hauptinhalt springen
Thema: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden (2980-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Das Interesse am neuen Jazz war relativ groß, auch neue Mitglieder diskutierten hier mit. Leider fehlt aber jede Übersicht wer sich nun alles für den Jazz entschieden hat und ihn wirklich auch fährt.

Es wäre daher schön, wenn Besitzer/Besteller (aktuelle und zukünftige) hier melden würden.

Danke!


Hier die bisher bekannten Piloten: 
                           
@Hybridfreund-FR

@hymax‍

@Jazzi

@manfred

@Niederrheiner2‍

@SirDee‍ 

@Stefanos




Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 1
Ist das wichtig? Ich kann mich auch für den Jazz interessieren ohne eine ernsthafte Kaufabsicht zu haben.

Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 2
Ja, ist es! Die Jazz-Community ist deutlich kleiner als beispielsweise die des Yaris - ich weiß wovon ich rede!  ;)
Da macht es schon Sinn zu wissen wo echte Erfahrung steckt auf die man ggfs. zurückgreifen kann.

Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 3
Seit knapp zwei Wochen bin ich glücklicher Besitzer und Fahrer einer EXE in Sunlight White Pearl.
Noch befinde ich mich in der "Lernphase" mit wenigen km, aber die fielen überraschend positiv aus.
Zum  vorherigen Jazz Hybrid trennen ihn Welten was Komfort, Ausstattung und Fahrverhalten angeht.
Meine Parkplatznachbarn äußern sich überwiegend positiv über den Neuling und sind erstaunt wenn man meistens elektrisch dahinrollt.
Da ich bisher überwiegend Stadtkilometer hinter mir habe bin ich angenehm überraschend wie hoch der elektrische Anteil ist. Das System versucht wirklich jede Möglichkeit zu nutzen in den EV-Modus zu kommen. 

Negativ empfinde ich dass mit dem Sensing auch der Spurassistent zunächst einschaltet. Ist in der Stadt leicht nervig. Ich weiß: Kann man abschalten.
Auch die Ablagefächer in den Türen sind recht winzig ausgefallen. Aber man kann nicht alles haben.

Eigentlich wollte ich Ostern eine Kurzreise mit AB uns Landstraße machen. Doch  Corona funkt dazwischen.
Aber vielleicht lassen die Temperaturen zu die Einstiege mit Folien zu versehen, die es passgenau für kleines Geld gibt.

Trotzdem allen schöne Osterfeiertage.
 






Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 4
Meine Parkplatznachbarn äußern sich überwiegend positiv über den Neuling und sind erstaunt wenn man meistens elektrisch dahinrollt.

Hast Du denn nicht das Problem, dass in 90% aller Fällen - unabhängig von der Batterieladung - beim Starten der Verbrenner anspringt?

Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 5
Eine gesonderte Eintragung ist wohl überflüssig. Wenn alle sich freundlich verhalten würden, stände unten nach dem Post alles mögliche, auch welches Auto man fährt.

Hast Du denn nicht das Problem, dass in 90% aller Fällen .....

Welches Problem? Einerseits ist der Akku relativ klein, andererseits muss der Kat aufgeheizt werden.
Ist also kein Problem sondern konstruktionsbedingt und damit völlig normal.


Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 6
"Normal" ist immer so eine Sache und hängt davon ab was man sonst noch kennt! Ich vermisse schmerzlich einen EV-Schalter mit dessen Hilfe ich mit dem Yaris (ebenfalls konstruktionsbedingt kleiner Akku) problemlos rein elektrisch meine Wohnstraße verlassen habe.

NB. Wie viele Signaturen willst Du durchsuchen? Ich gehe aber mal davon aus, dass ich Dich eintragen darf!  ;D

Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 7
@Niederrheiner2

Kommt drauf an.
Bei den jetzigen Außentemperaturen um 10° und ausgeschalteter Klima/Heizung funktioniert es fast immer.
Heute bei Batterie fast voll ging es sofort elektrisch los und ca. 3,5 km weiter am Ziel immer noch EV. 
Nix mit der Kat muss erst warm werden.
Entscheidend ist wohl ob Heizung aus ist. Drückt man sie an springt sofort der Benziner an.

Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 8
Oh, da würde ich auch nicht meckern! Auch im September, bei sicherlich mehr als 10o, habe ich diese Erfahrung nicht machen können!

Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 9
Ich denke das wird, wenn Du den Wagen besser kennst.
Schon beim alten Jazz Hybrid nehmen sehr viele Parameter Einfluss auf das elektrische Fahren und auch Start-Stop.

Lüftung an oder aus, wohin wird der Luftstrom geführt, Differenz Innentemperatur zum eingestellten Wert, Außentemperatur, Klimaanlage an oder aus, Fahrprogramm der Automatik, Kühlwassertemperatur, Scheibenwischer an oder aus, steht der Wagen am Berg, Akkustand, Leistungsanforderung.

Und ich bin mir nicht mal sicher, ob das schon alles ist.

Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 10
Ich frag mich immer wieso die Hersteller so etwas nicht dokumentieren, bzw. diese Dokumente nicht freigeben. Man brauch's ja nicht zu lesen wenn es nicht interessiert.

Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 11
Ist ja das gleiche wie unzählige Daten auf dem OBD-Port. Das hier sehr viel interessantes zu finden ist zeigt der Hybrid Assistant bei den Toyota HSD. Die beim HSD installierte Energieanzeigen kann man dagegen komplett vergessen.

Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 12
Ja an den Hybrid Assistant (HA) habe ich auch gedacht! Möchte wissen wie das Team an die Dokumentation gekommen ist. Wenn es da eine Kooperation mit Toyota gibt, frage ich mich wieso Toyota den HA noch noch nicht gekauft hat.

Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 13
Seit drei Wochen bin ich im Besitz eines Honda Jazz e:HEV Executive. Die letzten 10 Jahre habe ich zwei alte BMW E36 gefahren und bin ziemlich angetan, was die moderne Technologie so hergibt.

Besonders der Antrieb über den Elektromotor hat es mir schwer angetan. Diese Direktheit und sanfte Kraftentfaltung ist selbst im Vergleich zu modernen Wandlergetrieben sensationell. Das Auto macht richtig viel Spaß beim Fahren und ist zudem noch sehr praktisch.

Ich verfahre gerade die zweite Tankfüllung. Der Benzinverbrauch hat sich bei 4,3l/100km eingependelt bei einer Mischung aus Kurzstrecke, Landstraße und Autobahn. Aber ich glaube, da geht noch was. Der von Honda genannte WLTP Wert von 4,6l/100km erscheint also ziemlich realistisch zu sein.


Antw.: JAZZ e:HEV-Piloten bitte hier melden

Antwort Nr. 14
:icon_charly_willkommen: hier in der kleinen JAZZ-Familie! Die sicherlich noch ausbaufähig ist!  :-D