Zum Hauptinhalt springen
Alle neuen Beiträge
4
Allgemein / Antw.: Zu schnell? Zu langsam? Gerade richtig?
Aktuell von Knauser -
@Stephan hat Recht.

Die Straße war frei! Er hätte überholen können.
Der wollte nicht, der wollte mich ärgern. Ich fuhr ja auf eine Geschwindigkeitreduzierung 80 dann 60 zu. Er hätte einfach überholen können. Es war 23 Uhr. Da kam kein Gegenverkehr.

Der hatte sich richtig auf mich eingeschossen, der wollte drängeln. Einfach aus Lust und Laune.

Meine Frau zum Beispiel, die hat das gemacht. Hat ihre Geschwindigkeit gehalten, die Trulla hinter ihr hat den Abstand nicht eingehalten. Meine Frau musste scharf bremsen, wegen Wild. Da ist sie ihr hinten drauf gebrummt. Wäre meine Frau einfach vom Gas gegangen und dann wäre das Wild gekommen, wäre der Unfall vielleicht vermieden worden.

Zum Schluss war es für uns ein Totalschaden. Und meine Frau bekam eine Teilschuld. Sie hätte drauf halten müssen.
Soweit zu Versicherungen.

Von daher - Geschwindigkeit runter, wenn der Sicherheitsabstand nicht stimmt.
Wenn der Hintermann seine Geschwindigkeit nicht anpasst zum Sicherheitsabstand zu mir, dann mache ich das eben.

Ist mir total egal, was andere da denken.
Wer denkt an mich? Niemand. Ich kann das auch - Ellenbogengesellschaft. Ich behindere niemanden, ich mache Platz.
Aber drängeln lasse ich mich nicht mehr. Ich werde einfach ganz langsam langsamer. Bis zum Stillstand, wenn es sein muss.
5
Allgemein / Antw.: Zu schnell? Zu langsam? Gerade richtig?
Aktuell von Stephan -
Wie kann man den Abstand zum Hintermann vergrößern, wenn man als erster in der Schlange immer langsamer wird?  :-/  Würde er beschleunigen, würde sich der Abstand vergrößern. So verkleinert er sich immer mehr.

ich denke, @Knauser möchte nicht den Sicherheitsabstand auf die Weise wieder herstellen, dass er dem Drängler (ich nenn ihn jetzt einfach mal so) davonfährt und der Abstand so wieder stimmt, sondern dass er den Abstand, den der hinterher Fahrende gewählt hat, zum Sicherheitsabstand erklärt und nur seine Geschwindigkeit daran anpassen möchte ;)
Bei 15m Abstand sind das nach der Regel "halber Tacho" eben die angesprochenen 30km/h ;D

Edit: sehe gerade, dass @bgl-tom es schon passend beschrieben hat  :-X
6
Allgemein / Antw.: Zu schnell? Zu langsam? Gerade richtig?
Aktuell von R1-Rider -
Da ich wann immer sinnvoll mit Tempomat fahre, beeindrucken mich die Drängler in Bezug auf meine Geschwindigkeit gar nicht. Wenn mir einer zu dicht auffährt, winke ich manchmal freundlich zwischen den Vordersitzen durch. Das hilft oft, manchmal wird zurück gestikuliert, dann deute ich an, dass er doch überholen soll, indem ich kurz rechts blinke. Das klappt meistens, um den Drängler zurück in die Spur zu bringen, oder loszuwerden.

Gruß
Olli
8
Yaris Hybrid (2012 - heute) / Antw.: Bremsscheiben verschlissen
Aktuell von Stephan -
sodele, wieder in heimatlichen Gefilden unterwegs und ich kann berichten, dass Fotos der Bremsscheiben nicht notwendig waren, da es nichts auffälliges zu dokumentieren gab. Ein leichter Hauch von Flugrost an den Kanten, das wars. Die Flächen selbst völlig ok und blitzblank. Ich würde also sagen, dass die Scheiben von sich aus nicht das Gammeln anfangen, sondern die Ursache dafür tatsächlich in der seltenen Benutzung der hinteren Scheiben bei häufigere Rekuperation in Verbindung der bei uns leider häufigen feuchten Witterung zu suchen sein dürfte ;)
10
Allgemein / Antw.: Zu schnell? Zu langsam? Gerade richtig?
Aktuell von hybbi56 -
@Knauser, Jorin hat recht. Mit solchen Aktionen provozierst du deinen Hintermann, denn der Gute hat es sehr viel eiliger als du.  ::)  Aus welchen Gründen auch immer.
Ich würde es mal so probieren: Wenn du das nächste Mal gemütlich und mit angemessener Geschwindigkeit nach Hause tuckerst und es taucht so ein Nervi im Rückspiegel auf, dann klappst du den Spiegel kurz nach oben und weg ist er. Nachdem Herr Ferrari dich dann "versägt" hat, Spiegel wieder einstellen und gut ist.  Die Bustaschen bei LKW-Gefahr von hinten darfst du natürlich weiterhin nützen.  ;)
Mach dir das mit dem "immer langsamer werden" bitte nicht zur Gewohnheit. Könnte im Schadenfall als Nötigung ausgelegt und du mit einer Teilschuld belegt werden.  :-(

LG hybbi56

PS: Und komm mir jetzt nicht mit dem Argument: "Ich kann den Spiegel nicht verändern, weil ich mich mit beiden Händen am Lenkrad festkrallen muß." ::)