Zum Hauptinhalt springen
Thema: Hyundai Ioniq (14345-mal gelesen) - Abgeleitet von Hyundais Prius-Konkur...
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Hyundai Ioniq

Antwort Nr. 61
Ich sage nur: Doppelkupplungsgetriebe und Benzin-Direkteinspritzer.
Danke

Gruß
Helmut

Antw.: Hyundai Ioniq

Antwort Nr. 62
Joa, wo haben die österreichischen "Tester " nur den Turbolader des getesteten Ioniq her? Österreichische Besonderheit? ;)
Ich dachte bislang, der Ioniq-Hybrid kommt mit nem unaufgeladenen Direkteinspritzer daher :-/ . Ich kann auch, von offizieller Seite, keine gegenteiligen Informationen finden.

Technik

Antw.: Hyundai Ioniq

Antwort Nr. 63
Na der schiebt so an, dass er sich wie ein Turbo anfühlt. :D

Das passiert bei Hybriden anscheinend ab und an, die Tester sind so viel Schub von unten heraus nicht gewöhnt. Mein Jazz hatte bei der Autobild damals auch einen Turbomotor. ;)

Also keine falschen Infos, der Ionic hat keinen Turbolader.

Antw.: Hyundai Ioniq

Antwort Nr. 64
Gestern beim Hyundai-Händler vorbei gekommen. Da stand der Ionic Hybrid in schickem blau metallic. Auch innen sind blaue Akzente gesetzt, der Innenraum sieht gediegen und aufgeräumt aus.
Preislich geben die den ab 21.500 € ab.
Wenn ich bedenke, dass mein Wagen als Neuwagen für den gleichen Preis den Besitzer wechselte, ist der Ionic schon ein knallhartes Angebot.
In natura auf jeden Fall noch schicker als auf Bildern. Für mich ein Fahrzeug zum schwach werden, wie ich ganz ehrlich sagen muss.

Antw.: Hyundai Ioniq

Antwort Nr. 65
Hallo @Hungryeinstein,

du hast beim Kia Niro festgestellt, das er möglicherweise Kinderkrankheiten hätte wegen dem Problem mit den Injektoren und dem Getriebe bei einigen Autos aus der  Anfangsserie der Produktion.
Nur zur Info: Der Hyundai Ioniq Hybrid hat den selben Motor und das selbe DSG wie der Kia Niro. Ich bin ja mal gespannt ob es beim Ioniq auch diese "Kinderkrankheiten" gibt.

Das alles hat mich jedenfalls nicht davon abgehalten, mir einen Kia Niro zu bestellen.

Antw.: Hyundai Ioniq

Antwort Nr. 66
Du hast Recht, hatte auch überlegt, ob ich hier auf die gleiche technische Basis beider Fahrzeuge abstellen soll. Aber da es sich ja hier irgendwie um zwei Anbieter handelt, besteht zumindest die Möglichkeit, dass nur einer Probleme mit den Injektoren hat und/oder verschiedene Software zum Einsatz kommt.

Aber Danke für den Hinweis und Dir natürlich problemfreie Fahrt mit Deinem Niro. :)

Antw.: Hyundai Ioniq

Antwort Nr. 67
Kia und Hyundai ist mehr oder weniger ein Unternehmen. Kia ist die Schwester von Hyundai oder umgekehrt. Deshalb wird auch der 1,6 L. GDI Motor oder das DSG aus dem selben Regal stammen. Wie das mit der Software aussieht weiß ich nicht. Aber die kann man ja per Update verbessern. Was ja auch, siehe Niro, schon passiert ist.

Im deutschen KIA Forum, in dem alle Modelle vorkommen, gibt es seit Erscheinen des Niro kaum eine negative  Meldung. Nichts zu Getriebe oder Motor.

Umso interessanter das im Niro Forum die vereinzelten Probleme mit dem Rußen oder dem Ruckeln des Getriebes aufgetaucht sind.

Für den Hyundai Ioniq habe ich kein spezielles Forum gefunden. Deswegen sind auch keine "Kinderkrankheiten" bekannt.

Mein Niro wird erst nächstes Monat im Werk gebaut, bekommen werde ich ihn dann im Mai. Gehe mal davon aus, das bis dahin alle "Wehwehchen" beseitigt wurden.

Antw.: Hyundai Ioniq

Antwort Nr. 68
Kia und Hyundai ist mehr oder weniger ein Unternehmen. Kia ist die Schwester von Hyundai oder umgekehrt. 

Für den Hyundai Ioniq habe ich kein spezielles Forum gefunden. Deswegen sind auch keine "Kinderkrankheiten" bekannt.

Hallo,

KIA ist eine Tochterfirma von Hyundai. KIA war damals Pleite und wurde von Hyundai gekauft.

Ioniq-Forum, schau mal dort:
Hyundai Ioniq Forum

Und viel Spaß und Freude mit dem KIA Niro, gefällt mir auch.

Gruß

Antw.: Hyundai Ioniq

Antwort Nr. 69
Hallo @Rasse,

danke für den Tipp mit dem Ioniq Forum!


Antw.: Hyundai Ioniq

Antwort Nr. 71
Am Samstag muss irgendwo ein Treffen gewesen sein. ;) Ich habe innerhalb von drei Stunden fünf Ionic Hybrid gesehen. Drei direkt aus unserer Gegend, zwei aus Potsdam.

Und keiner machte den Eindruck eines Händlerfahrzeugs.