Zum Hauptinhalt springen
Alle neuen Beiträge
4
Toyota / Antw.: Spielt Toyota auf Zeit?
Aktuell von MGLX -
Ja, ist schon irgendwie blöd wenn man über Jahre in eine innovative Technologie investiert, diese endlich Einzug in die gesamte Modellpalette einhält, parallel noch etwas für die Zukunft geplant hat und am Ende doch von einer anderen Entwicklung überholt wird.

Die verbohrten Japaner… wenigstens halte ich denen proaktive Klimaziele zu gute, bevor andere das getan haben und dass die ihre Kunden nicht über den Tisch ziehen.

Jetzt muss aber was kommen, denn das war mein letzter Verbrenner. Mein nächstes Auto wird kein Sprit mehr an einer normalen Zapfsäule tanken.
5
Toyota / Spielt Toyota auf Zeit?
Aktuell von Jorin -
But in recent months, Toyota, one of the world’s largest automakers, has quietly become the industry’s strongest voice opposing an all-out transition to electric vehicles — which proponents say is critical to fighting climate change.

Last month, Chris Reynolds, a senior executive who oversees government affairs for the company, traveled to Washington for closed-door meetings with congressional staff members and outlined Toyota’s opposition to an aggressive transition to all-electric cars. He argued that gas-electric hybrids like the Prius and hydrogen-powered cars should play a bigger role, according to four people familiar with the talks.

Behind that position is a business quandary: Even as other automakers have embraced electric cars, Toyota bet its future on the development of hydrogen fuel cells — a costlier technology that has fallen far behind electric batteries — with greater use of hybrids in the near term. That means a rapid shift from gasoline to electric on the roads could be devastating for the company’s market share and bottom line.

Together with other automakers, Toyota also sided with the Trump administration in a battle with California over the Clean Air Act and sued Mexico over fuel efficiency rules. In Japan, Toyota officials argued against carbon taxes.

[...]

Last year in the United States, a group of leading automakers reached a compromise on tailpipe emissions standards with California, which sought to impose tougher emissions standards than the Trump administration wanted. Toyota didn’t join that compromise agreement.

More recently, the Alliance for Automotive Innovation, an industry lobby group, argued in closed-door meetings in Washington that the California compromise, which is expected to be a model for new standards from the Biden administration, is in fact not feasible for all of its members, according to two of the people with direct knowledge of the discussions. The chairman of the alliance is Mr. Reynolds, the Toyota executive.
7
Ankündigungen / Antw.: Anpassung der Boardstruktur
Aktuell von Jorin -
Man sucht i.d.R. nach einem Modellnamen. Den Hinweis, welches Baujahr es ist und ob es ein PHEV ist, ist ein Goodie, um hier das Einsortieren zu erleichtern.

Ganz ohne Hinweis, was was ist, ginge natürlich auch. Dann würde nur die Modellbezeichnung da stehen. Ich glaube aber, das wäre nicht gut. So ist ja vielleicht doch ein Leser bereit, mal zu schauen, ob es ein PHEV von Toyota, Kia, Mercedes oder BMW werden soll, und liest auch mal quer. Woher soll er aber ohne PHEV-Bezeichnung wissen, ob ein Kia Duploniq EX6 oder ein BMW iXZ5e nun ein Plug-in ist oder nicht?

Irgendwie sollte der Antrieb bei den Modellreihen schon dabei stehen, finde ich.  ;)
8
Mustang Mach-E (BEV, 2020 - heute) / Antw.: Mustang Mach-E GT
Aktuell von Bert B. -
Ich glaube, Löcher für den Ablauf hat jeder Frunk. Zumindest hab ich schon einige gesehen, nicht nur bei Ford.
welche Autos haben das denn noch? ich habe diverse Videos gesehen zu E-autos, u.a. von nextmove und anderen. der Ablauf ist ausschließlich beim Ford genannt worden.
Aber laut seiner Aussage wären so viele Kupplungsstücke, Abzweigstücke und Winkelstücke nicht notwendig, weil jedes solches potentiell undicht werden kann. Und auch die Anordnung der Bauteile, die vier Pumpen (wofür eigentlich vier?) und die vielen Einzelteile stören ihn. Kann ich auch großteils als Laie nachvollziehen.

War der Mustang nicht auch der, der in den letzten Wochen in den Schlagzeilen stand, weil er bei Bergabfahrten schnell an seine rekuperativen Grenzen stößt und sich dann abschaltet, um das System vor zuviel Energieaufnahme zu schützen?
ja, die verwirrte Anordnung finde ich auch schon verdächtig, zumal die Teile als anfällig genannt wurden. 4 Pumpen für diverses, vielleicht vorwärts-rückwärts ?? keine Ahnung...

ja, das war in Norwegen. Da solls ja ein Update gegeben haben in der Werkstatt vor Ort, das allgemeine Update kommt OTA, aber wohl erst im September!! so las ich...