Zum Hauptinhalt springen
Thema: Toyotas erstes Elektroauto (3054-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 1
Zitat
Unsere Kollegen von Auto-Motor-Sport wollen den neuen Aygo auf dem Bild erkannt haben.

E-Aygo? Das waere zu schoen um war zu sein.

Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 2
E-Aygo?
Die AMS halt... Es stimmt, es wäre zu schön. Kleinwagen, 250km Reichweite, Wärmepumpe, unter 20.000€. Allein es wird ein Traum bleiben

Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 3
Die AMS halt... Es stimmt, es wäre zu schön. Kleinwagen, 250km Reichweite, Wärmepumpe, unter 20.000€. Allein es wird ein Traum bleiben

Abwarten. 2023 kommt ein kleinerer Tesla für 25000$


Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 5
Yay, noch ein E-SUV :icon_kaffee3:

Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 6
Ich verstehe Eure Begeisterung für einen E-Aygo nicht! Seht Ihr E-Autos nur als Zweitwagen?
Da warte ich dann schon lieber mit @bakerman23 auf einen kleineren Tesla.

Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 7
Schon lustig, das Autobild mehr weiß, als die anderen Medien. Als Veröffentlichung gab es bisher nur ein Foto.

Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 8
Ich verstehe Eure Begeisterung für einen E-Aygo nicht! Seht Ihr E-Autos nur als Zweitwagen?
Da warte ich dann schon lieber mit @bakerman23 auf einen kleineren Tesla.
Ich sach mal so: es fehlt an wirklich guenstigen Modellen. Aber keine Angst, Toyota wird keinen e-Aygo vorstellen, sondern ein sinnlos fettes SUV. Vermutlich das, was man mit Subaru zusammen entwickelt. Schade, dass Toyota kein Prius-5 reinelektrisch vorstellt. So haetten sie die Marke Prius noch retten koennen.

Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 9
Schon lustig, das Autobild mehr weiß, als die anderen Medien. Als Veröffentlichung gab es bisher nur ein Foto.
Ich würde mal vermuten, es wird eine Toyota-Variante vom Lexus e-UX.

Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 10
Ich sach mal so: es fehlt an wirklich guenstigen Modellen.
 
 

Es fehlt an günstigen Modellen die als Familienauto nutzbar sind. Also könnte man sich vielleicht für etwas begeistern, dass in Größe und Preis dem Sion entspräche. Ein Familienvater wird wohl kaum von der Kompaktklasse auf einen E-Aygo umsteigen.

Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 11
Da das Toyota-Logo auf dem Teaser-Foto nicht blau hinterlegt ist, wie bei den Toyotas Hybriden, dem Mirai und dem Lexus UX300e üblich, wird es bei dem Auto womöglich nur um einen "schnöden" Aygo-Cross gehen:

https://youtu.be/qyn4mepjuu0

Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 12
Ich verstehe Eure Begeisterung für einen E-Aygo nicht! Seht Ihr E-Autos nur als Zweitwagen?

Fuer viele Menschen als Erstwagen voellig ausrechend. 95% der Zeit ist mein Prius auch zu gross.

Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 13
Und wenn man "Menschen" durch "Familien" ersetzt?

Antw.: Toyotas erstes Elektroauto

Antwort Nr. 14
Dann kaufen sich diese Familien ein anderes Auto? Ist ja nicht so, als dass es zu wenig große Autos im Angebot gibt.