Zum Hauptinhalt springen
Thema: Fazit nach einer Woche (768-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fazit nach einer Woche

Eine Woche ist nun rum und ich muss sagen, ich habe alles richtig gemacht.
Das Auto ist toll. Wochenendtour gab es auch. Incl fremdladen. Hat alles super geklappt. Nur mit dem Sprachassistent bin ich nicht immer einer Meinung, aber das wird noch.
Der Spurhalte-Assistent ist unterwegs super. In der Stadt nervt er allerdings. Da Stelle ich ihn ab.
Die Arbeitsstrecke scheint ideal für den Verbrauch zu sein. Da bin ich jetzt bei 16kw/100 km.
Vermissen tue ich nur die gute Rückfahrkamera des Yaris.

Antw.: Fazit nach einer Woche

Antwort Nr. 1
Gratulation. Schön, dass Du im wesentlichen zufrieden bist.
Vermissen tue ich nur die gute Rückfahrkamera des Yaris.
Ist die Rückfahrkamera des Yaris besser? Gemäß Bakerman sein neuer, vielleicht, wahrscheinlich.
Zitat
Ich habe das gt Pack gewählt.
wolltest Du das "GT Pack" wählen. Da ist gemäß meinen Verständnis die "Rückfahrkamera mit 180°-Umgebungsansicht" ab Allure Pack, also auch beim "GT Pack" dabei.

Oder hast Du doch eine andere Ausstattung gewählt und es ist keine Rückfahrkamera dabei? Evtl. habe ich auch etwas im Thread übersehen.

Nachdem mein Yaris Hybrid eine Rückfahrkamera hat, habe ich mich so sehr daran gewöhnt, dass ich nur noch ein Auto mit Rückfahrkamera kaufe, sofern das möglich ist.

Antw.: Fazit nach einer Woche

Antwort Nr. 2
Die Rückfahrkamera im Yaris ist hochauflösender mit besserer Restlichtverstärkung.
Der Peugeot hat auch eine

Antw.: Fazit nach einer Woche

Antwort Nr. 3
Nachdem mein Yaris Hybrid eine Rückfahrkamera hat, habe ich mich so sehr daran gewöhnt, dass ich nur noch ein Auto mit Rückfahrkamera kaufe, sofern das möglich ist.
Ganz bei dir! Und nachdem ich jetzt beim P4 PHEV Exe eine 360°-Kamera habe, würde ich sogar noch einen Schritt weiter gehen: Sowohl den unbeeinträchtige Blick rechts neben das Blechle als auch die beim Einfädeln aus unübersichtlichen Einfahrten und Seitenstraßen äußerst hilfreiche 210°-Kamera ganz vorn in der Fahrzeugspitze möchte ich ebenfalls nicht mehr missen. Gerade letztere überblickt klaglos manchen Fuß- und Radweg, den man sonst erst in dem Moment einsehen könnte, in dem das Auto längst in ihn hineinragt und die Fußgänger:innen bzw. Radfahrenden beeinträchtigt und ggf. auch ängstigt.

Antw.: Fazit nach einer Woche

Antwort Nr. 4
@bakerman23 : wie schnell fährst du so, wenn dein Verbrauch bei 16kWh/100km liegt? Lädst du zu Hause?

Nachdem mein Yaris Hybrid eine Rückfahrkamera hat, habe ich mich so sehr daran gewöhnt, dass ich nur noch ein Auto mit Rückfahrkamera kaufe, sofern das möglich ist.
Geht mir auch so. Sogar meine Frau fand den schnell so cool, dass sie sich hat eine im damaligen Mazda 3 hat einbauen lassen.

Antw.: Fazit nach einer Woche

Antwort Nr. 5
Die Rückfahrkamera im Yaris ist hochauflösender mit besserer Restlichtverstärkung.

Ich finde die Rückfahrkamera in meinem 2015er Yaris grottig. Bei Sonneneinstrahlung sehe ich in Verbindung mit dem Display wenig. Kameras von Mazda, Mercedes und Honda gefielen mir besser. In der Familienkutsche piepst es nur beim rangieren. Das reicht mir persönlich vollkommen aus.

Aber Glückwunsch @bakerman23, dass du zufrieden bist. Nach einer Probefahrt sollte das auch annähernd so sein. Ein paar Kompromisse geht man aber immer ein, wenn man das kann.

Antw.: Fazit nach einer Woche

Antwort Nr. 6
@bakerman23 : wie schnell fährst du so, wenn dein Verbrauch bei 16kWh/100km liegt? Lädst du zu Hause?
Geht mir auch so. Sogar meine Frau fand den schnell so cool, dass sie sich hat eine im damaligen Mazda 3 hat einbauen lassen.
Durchschnittsgeschwindigkeit habe ich jetzt nicht im Kopf. Aber eigentlich nur Landstraße und auf Arbeit auch öfters mal hinter einem Lkw.

Antw.: Fazit nach einer Woche

Antwort Nr. 7
Für nur Landstraße finde ich den Verbrauch schon recht hoch. Bin gestern mit dem Ioniq ein größeres Stück und unter Ausnutzung der erlaubten Geschwindigkeit zu einem Möbelhaus in 35km Entfernung und zurückgefahren (hügelige Voralpenregion). Am Ende standen 11kWh/100km im BC.

Antw.: Fazit nach einer Woche

Antwort Nr. 8
Ich denke, an einen Ioniq kommt so schnell keiner ran.
Beim Peugeot liegt aber auch im Spritmonitor der Schwerpunkt bei 19 kWh/100 km.

 

Antw.: Fazit nach einer Woche

Antwort Nr. 9
Klima läuft natürlich mit bei dem Wetter.