Zum Hauptinhalt springen
Thema: Einen günstigen Tesla wird es nicht geben (1557-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Einen günstigen Tesla wird es nicht geben

Antwort Nr. 30
So günstig wie ein e-Up sicherlich nicht. Im Gespräch waren damals vor ein paar Jahren 25.000 Dollar. Zu bedenken ist, dass die 25.000 Dollar ohne Steuern sind.

Allerdings gab es seitdem viele Preissteigerungen.

Glaube aber auch nicht, das Tesla als nächstes ein so kleines Auto wie den e-Up herstellt. Das wird wohl mindestens die Größe des Yaris haben.  Selbst der einfache Toyota Yaris Hybrid kostet mittlerweile ab 23.950 EUR. In Farbe ist man dann mit den Paketen schon bei 26.830 EUR.

Glaube kaum, dass es das Model Q oder wie das Einstiegsmodell heissen wird, günstiger als einen Yaris Hybrid gibt. Hier https://www.youtube.com/watch?v=xYR2YrvgrV4 spekuliert man von 24.990 EUR.

Ich vermute eher 30.000 EUR. Bis es kommt gibt es sicherlich nicht mehr die jetzige Förderung. Die wird zum Ende des Jahres reduziert und fällt vermutlich Ende 2025 komplett weg.

Antw.: Einen günstigen Tesla wird es nicht geben

Antwort Nr. 31
Wenn überhaupt, rechne ich eher mit Kompakt- statt Kleinwagenklasse.

 

Antw.: Einen günstigen Tesla wird es nicht geben

Antwort Nr. 32
Ich denke auch, es wird eher "Golfklasse". €30k halte ich für zu optimistisch. Bei den ersten Ankündigungen eines kleineren Modells für $25k war meine Einschätzung €30-35k. Inzwischen denke ich eher, 35-40k. €40k ist ja bereits viel günstiger als aktuell das M3 SR.