Zum Hauptinhalt springen
Thema: Strompreise (45441-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Strompreise

Antwort Nr. 555
Ich weiß nicht, ob es das bei Sonnen gab. Ich habe zwar von denen einen Speicher, interessiere mich aber nicht für deren sonstige Angebote, weil der Support mir bisher nicht positiv aufgefallen ist.

Antw.: Strompreise

Antwort Nr. 556
Ich finde den Verein auch ein bisschen suspekt.
Mich hat nur gewundert das dieses "laden mit dem Haustarif" als etwas neues und innovatives angeboten wird.
Oder ich verstehe das Prinzip dahinter immernoch nicht.


Antw.: Strompreise

Antwort Nr. 558
Gerade gesehen und - noch - kostenfrei lesbar: Atommülllager Asse: Steffi Lemke besorgt über Wassereinbruch
Zitat
Vergangene Woche war bekannt geworden, dass sich der Wasserzufluss in das einstige Salzbergwerk massiv verstärkt hat.
In der Schachtanlage liegen in 13 Kammern rund 126.000 Fässer mit schwach- und mittelradioaktiven Abfällen, die dort vor etwa 50 Jahren eingelagert worden waren. Das niedersächsische Umweltministerium hatte am Freitag dem NDR bestätigt, dass wahrscheinlich „täglich mehrere Kubikmeter Salzlösung in tiefere Bereiche des Grubengebäudes“ liefen. Dort lagert der überwiegende Teil der radioaktiven Abfälle. Diese sollten eigentlich laut einem Beschluss des Bundestages von 2013 längst aus dem Bergwerk geborgen werden, was bisher aber nicht geschah.
Sind diese Folgekosten des ja angeblich ach-so-billigen Atomstroms eigentlich irgendwo in den kWh-Preisen jemals berücksichtigt worden? Oder hat man die der Einfachheit halber gleich direkt auf die nächsten hundert Generationen umgelegt? Und kann mir irgendeiner der Befürworter, die den Ausstieg rückgängig machen wollen, sagen, wie man diesen Müll über Jahrtausende sicher zu lagern gedenkt, wenn schon nach 50 Jahren solche Probleme auftreten? Was kosten Bau und Erhalt von Zwischen- und Endlagern? Aber die Entsorgung von Windrädern und Solarzellen ist ja DAS Problem… :icon_doh: Was von der Infrastruktur der Römer ist heute, nach 2000 Jahren noch einsatzfähig?
Und warum liegt das Zeug nach 11(!!) Jahren da immer noch drin, wenn es einen Bundestagbeschluss gibt, es dort rauszuholen?! Was muss man tun/Wer muss man sein, um sich über einen Beschluss unseres Parlaments derartig hinwegsetzen zu können?!

Antw.: Strompreise

Antwort Nr. 559
Wie sagte mal schon jemand in "grauer Vorzeit"?
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern". :-D


Und wenn das nicht gut ankommen sollte findet man halt keinen Schuldigen.

Antw.: Strompreise

Antwort Nr. 560
Ionity hat sein Preisgefüge aktualisiert - und diesmal nicht nach oben.
Für E-Autofahrer, die oft oder immer öffentlich laden, scheint es mir ganz interessant.
Für ~  6 Euro monatlich 0,49 Ct./kWh
Für ~12 Euro monatlich 0,39 Ct./kWh
Monatlich kündbar.
PASSPORT - Home

Antw.: Strompreise

Antwort Nr. 561
So langsam kristallisiert sich heraus, das die Kundschaft tunlichst nur an den eigenen Säulen laden soll.

Antw.: Strompreise

Antwort Nr. 562
Hoffentlich läßt man sich mit der Regulierung des Roamings nicht so viel Zeit wie seinerzeit beim Mobilfunk.

Gerade gesehen und - noch - kostenfrei lesbar: Atommülllager Asse: Steffi Lemke besorgt über Wassereinbruch
...
Und warum liegt das Zeug nach 11(!!) Jahren da immer noch drin, wenn es einen Bundestagbeschluss gibt, es dort rauszuholen?! Was muss man tun/Wer muss man sein, um sich über einen Beschluss unseres Parlaments derartig hinwegsetzen zu können?!
Dazu kam in der gestrigen Folge von nano etwas: Man geht davon aus, das man 2033 technisch so weit sein wird, daß man erste Fässer bergen kann. Und dann werde es noch "mehrere Jahrzehnte" dauern, die Fässer alle in ein Endlager zu bringen. Falls denn mal eines gefunden wird. NANO vom 27. Mai 2024: Was ist überhaupt noch echt? - 3sat-Mediathek

 

Antw.: Strompreise

Antwort Nr. 563
Vor einigen Minuten ist meine jährliche Endabrechnung im Mailbox eingetrudelt.

 :applaus: ich kriege sogar 30,11 EUR zurück  :icon_wp-exclaim:

Und wie viel hat mich dann unser vorwiegend aus Deutschland stammender Strom gekostet?

Ganz genau: 0,1698951470157735 EUR/kWh  :icon_wp-exclaim: