Zum Hauptinhalt springen
Thema: Lexus ES ersetzt den GS (626-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lexus ES ersetzt den GS

Toyotas Premium-Tochter Lexus hat ein erstes Foto des runderneuerten Mittelklassemodells ES veröffentlicht. In der kommenden Woche debütiert die Limousine auf der Messe Auto China in Peking. Am 24. April findet außerdem eine europäische Präsentation in Brüssel statt. Damit ist klar: Anders als bisher wird Lexus den kommenden ES erstmals auch in Europa vertreiben, neben dem sportlicher ausgelegten IS. In anderen Märkten werden beide Modelle bereits parallel angeboten.

In der globalen Modellhierarchie der Japaner sortiert sich der frontgetriebene ES bislang unterhalb der größeren Limousine GS ein, die als Hecktriebler der oberen Mittelklasse zugerechnet wird. Der GS wird dem Vernehmen nach eingestellt, der neue ES soll dann beide Modelle ersetzen. Grund: Weltweit neigen die Käufer stärker zu SUV als zu Stufenhecklimousinen. Daher wird Lexus das ausufernde Limousinen-Sortiment etwas reduzieren und stattdessen das Angebot gehobener SUV ausbauen.

Antw.: Lexus ES ersetzt den GS

Antwort Nr. 1
Mist. Wird mein nächster doch ein LS werden müssen.
Automobile Historie: Citroen BX 14 RE -> Golf 4 1.4 -> Opel Corsa B: Edition World Cup Cool -> Toyota Yaris Hybrid: Life -> Lexus IS 300h: Luxury Line

Wer weiter geht, als sein Wagen lang ist, ist ein Jogger. Darum fuhr ich gerne Kleinwagen!


Antw.: Lexus ES ersetzt den GS

Antwort Nr. 3
Viele neue Informationen zum neuen ES: Technical review

Meine persönlichen Highlights:
  • Verbrauch des 300h: 44 mpg = 5.36l/100km - falls im realen Betrieb erreichbar wäre das für die Größe und Leistung sensationell
  • schönes LS Holzlenkrad  :icon_herzen02:
  • endlich freies Gleiten - Auto Glide Control - so wie ich das verstehe wird nach dem loslassen des Gaspedals bis zur Betätigung der Bremse frei gerollt  :applaus:
  • schöne Tachoeinheit

Antw.: Lexus ES ersetzt den GS

Antwort Nr. 4
Ich kann es kaum glauben. Die AB findet reichlich Worte des Lobes und fährt diesen Hybrid mit einer Fünf vor dem Komma?
Was geht da denn ab?  :-/  :applaus:

Hybride für die Oberklasse: Lexus ES 300h im Test - autobild.de
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: Lexus ES ersetzt den GS

Antwort Nr. 5
ich weiß nicht, wieso Lexus diese riesigen, hässlichen Kühlergrills nimmt. mich schreckt das irgendwie ab, rein optisch. viel zu aggressiv, passt einfach nicht zum Anspruch, das man sparsam und umweltfreundlich fahren will.

und Limousinen sind doch auf dem absteigenden Ast, las ich gestern....hip sind nur noch SUVs, auch Kombis sind irgendwann weg vom Fenster.
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")

Navigation: Google Maps, HERE

Antw.: Lexus ES ersetzt den GS

Antwort Nr. 6
und Limousinen sind doch auf dem absteigenden Ast, las ich gestern....hip sind nur noch SUVs, auch Kombis sind irgendwann weg vom Fenster.

Was möchtest du damit sagen? Dass Lexus am Bedarf oder Markt vorbei entwickelt? Tun sie nicht... Limousinen sind in Asien und Amerika nach wie vor sehr gefragt, und das sind die Märkte, wo Lexus groß und bekannt ist. Europa läuft nur nebenher mit, das hat keine große Relevanz.

SUVs haben sie mehr als genug: NX, RX, GX (nicht hierzulande), LX (nicht hierzulande) und bald der UX. Limousinen dagegen "nur" CT, IS, ES (GS wird von diesem abgelöst) und LS. Das macht fünf SUVs und vier Limousinen. 1:0 für die SUVs. ;)

Antw.: Lexus ES ersetzt den GS

Antwort Nr. 7
ja, so in etwa. wenn man hier als Konkurrent zu BMW und Audi auftreten möchte, müsste die Modellpalette entsprechend sein. Das ist sie aber nicht, denn allein die Motorenauswahl ist bei den deutschen Herstellern wesentlich größer, mal abgesehen von den Ausstattungsoptionen.
und ein 5-m-Auto, wo soll man damit hin in den Städten, die sowieso schon überfüllt sind? in meinen Augen die falsche Entwicklung, aber das betrifft alle Hersteller.
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")

Navigation: Google Maps, HERE

Antw.: Lexus ES ersetzt den GS

Antwort Nr. 8
wenn man hier als Konkurrent zu BMW und Audi auftreten möchte, müsste die Modellpalette entsprechend sein. Das ist sie aber nicht, denn allein die Motorenauswahl ist bei den deutschen Herstellern wesentlich größer, mal abgesehen von den Ausstattungsoptionen.

Richtig erkannt. Die deutsche Dependance behauptet immer mal wieder, in Europa endlich Fuß fassen und den Markt aufmischen zu wollen, aber ich vermute, dass Japan das ganz anders sieht.

Antw.: Lexus ES ersetzt den GS

Antwort Nr. 9
Das ist sie aber nicht, denn allein die Motorenauswahl ist bei den deutschen Herstellern wesentlich größer, mal abgesehen von den Ausstattungsoptionen.

Wobei mich die Konfiguration bei den deutschen Herstellern mittlerweile eher nervt (ich weiß Luxusproblem  ;D ).

Vor allem wenn dies dann nicht mit jenem geht und dabei dann noch dieses und jenes Paket zwangskonfiguriert werden muss.

Was nützt mir die tollste individuelle Konfiguration wenn sie am Ende eh nicht möglich ist und ich dann doch Sachen mitkaufen muss die ich eigentlich nicht will. Das ist dann auch nicht mehr viel anders als die fertigen Ausstattungspakete bei Toyota oder Lexus.

Antw.: Lexus ES ersetzt den GS

Antwort Nr. 10
Richtig erkannt. Die deutsche Dependance behauptet immer mal wieder, in Europa endlich Fuß fassen und den Markt aufmischen zu wollen, aber ich vermute, dass Japan das ganz anders sieht.
Mit Sicherheit, denn die prozentualen Zuwächse, mit denen Lexus auf der Internetseite prahlt, ist aber nur relativ. Die absoluten Zulassungszahlen sind ein Witz gegen die der anderen Hersteller.
Grüße aus dem Münsterland, Berti
Lexus CT200h  ブリンガー (Buringā; der uns überall "Hin-Bringer")

Navigation: Google Maps, HERE