Zum Hauptinhalt springen
Thema: Zukunft des Prius (729-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Zukunft des Prius

Antwort Nr. 30
Der P4 Plugin ist für eine Familie, die auch mal in den Urlaub fahren will, eher untauglich. Wenn sie den Akku irgendwo anders verstecken würden und es schaffen, die Reichweite noch zu erhöhen, würde er für größere Breiten an Käufern technisch interessanter werden. Die Optik bleibt allerdings für viele eher zurückhaltende Käufer ein Ausschlusskriterium, zumindest in Mitteleuropa.

Meine Erwartung ist, dass der nächste Yaris auch als E-Auto auf den Markt kommt. Ebenso ist meine Erwartung, dass sich bald im Markt der E-Autos der große Run losgeht. Wenn man erst an der steilen Steigung der s-förmigen Disruptionskurve ist, könnte es schneller gehen als man vorher angenommen hat. Vielleicht wird es in Zukunft eine Koexistenz von BEV und FCEV geben, vielleicht rollt aber das einfachere BEV alles ab.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: Zukunft des Prius

Antwort Nr. 31
Die Prius-Zukunft sehe ich nunmal weniger rosig als die des Hybridantriebs.

... in Deutschland. Hier war der Prius schon immer ein schüchternes Mauerblümchen. ;)
Daran wird sich so schnell auch nichts ändern. Beim P3 kann ich es nicht nachvollziehen. Ist eigentlich ein schickes Auto.

Wie auch immer, ich denke schon, dass der Prius weiterhin eine Zukunft hat. Es ist nunmal der Imageträger der Marke. Nur er muss sich selbst neu erfinden um es weiterhin bleiben zu können.
"What if it's all a hoax and we create a better world for nothing"

Soramaru

Antw.: Zukunft des Prius

Antwort Nr. 32
Ich war vom Prius 4 Plugin auch sehr überrascht und enttäuscht. Der Kofferraum wirkt, als wäre Toyota in letzter Minuten noch eingefallen, dass sie doch noch eine Plugin-Version bauen wollen. Im Endeffekt haben sie dem Ding eine längere Karosserie verpasst um den Kofferraum doch wieder nachträglicher Hybridisierung (wie damals beim Auris 1) aussehen zu lassen.

Grüße

Fabian

Antw.: Zukunft des Prius

Antwort Nr. 33
Das Außen-Design von P4 und P4plugin hat von mir Anfang an sehr gut gefallen. Für meinen Geschmack auch nicht übertrieben. Innen gefallen sie mir auch beide richtig gut - so etwas würde ich mir im Nissan Leaf wünschen.

Zugegeben ist der Kofferraum des Plugin mit der Batterie suboptimal - tatsächlich wie beim meinem Auris1. Allerdings hat jeder Wagen Schwächen - es kommt eben darauf an ob man damit leben kann. Wir sind zum Beispiel nur zu zweit und uns reicht der Auris auch wenn es in den längeren Urlaub geht. Natürlich muss man dann die Rückbank umklappen - dann passt aber überraschend viel rein.

Apropos beim Auris 1 HSD glaube ich dass man einige "Kinderkrankheiten" gerade deswegen vermieden hat weil man eine ausgereifte Karosse eines konventionellen Wagens verwendet hat. Im Vergleich zum P4 gab es da nämlich wenig Berichte über Probleme aus der ersten Generation.
Freundliche Grüße von dirbyh.
Toyota Auris HSD Life in weiß, NAV, EPH, RFK, TMP, DAB, HA

Antw.: Zukunft des Prius

Antwort Nr. 34
Ich finde den Leaf, vor allem innen, wesentlich attraktiver. Er ist aber leider etwas "plumper". Für uns als 4-köpfige Familie reicht ein Kompaktwagen wie der 3er Mazda aus, aber so ein langes, flaches Handschuhfach wie im P4 PHEV ist natürlich ein KO-Kriterium. Wenn wir nur zu zweit wären, würde ich nicht an einen P4 denken, sondern bestenfalls an einen Auris.

Es enttäuscht mich ehrlich, dass es Toyota mit den Erfahrungen beim Auris 1 es nicht geschafft hat, die Akkus von vornherein vernünftig unterzubringen. Hyundai haben es doch auch geschafft - der Kofferraum des BEV ist zwar etwas kleiner als des HEV, aber nicht so ein Witz wie beim P4 PHEV.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft