Zum Hauptinhalt springen
Thema: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr (1774-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 30
Wenn es der Schalter nicht ist, kann es noch weitere Ursachen haben:
-1- Kabeldefekt
-2- Kontaktprobleme des Steckers am Steuergerät
-3- Defekt des Steuergerätes

Ich Tippe auf -1-. Evtl. ist das Kabel gebrochen, dass den Taster zum Steuergerät führt. Dieses wird durch das Öffnen und Schließen der Haube vermutlich stark beansprucht. Hätte auch das Kabel zum Schließen sein können.

Da soll der Händler mal in den Schaltplan schauen, wo das Kabel am Steuergerät angeschlossen ist und ob das Kabel noch Durchgang hat (Widerstand mit Multimeter prüfen).

Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 31
Exakt so. Ich kann immer nur mit dem Kopf schütteln, wenn jemand die Idee hat, ein Steuergerät auf Verdacht zu tauschen.
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 32
Hier ein Update zur leidigen Angelegenheit (die noch immer nicht behoben wurde!)  :mst:  :icon_eazy_mecker:

Zwischenzeitlich hatte Toyota also ein Prüfprotokoll erstellt und meinem FTH zukommen lassen, wo es Schritt für Schritt bei meinem Auto abgearbeitet werden sollte. Heute morgen also habe ich den Wagen hingebracht und sollte ihn eigentlich nachmittags wieder bekommen, man wollte mir Bescheid geben, wann ich ihn wieder abholen könnte. Es wurde später und später, kein Anruf kam, also habe ich nachgefragt.
Tja, der ganze Aufwand hat letztlich nix/nothing/niente gebracht, die Ursache für die Fehlfunktion wurde immer noch nicht identifiziert, der Verriegelungsknopf wird vom Steuersystem aus welchen Gründen auch immer nicht mehr erkannt.  :icon_nixweiss: Ich gehe mal davon aus, dass es nicht nur ein simples Kabelproblem ist, so blöd schätze ich weder die Mechatroniker noch die Toyota-Zentrale ein.
Dummerweise musste aber der Ersatzwagen, den ich bekommen hatte, heute wieder zurück und morgen gibt es wegen terminlicher Auslastung der Werkstatt keine Kapazität, um weiter nach dem Fehler zu suchen, da dies halt nicht mal eben so erledigt ist, sondern im Worst Case ein Aus- und Wiedereinbau der kompletten Smart-System-Steuerung erforderlich ist.  :thmbsdwn:
Für den neuen Termin sind jetzt 2 Werkstatttage angesetzt, der Wagen bleibt dann also über Nacht beim FTH - dies passiert dann Anfang Mai (vorher ist kein Ersatzwagen für 2 Tage frei).

Ich werde dann wieder berichten...

Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 33
Unglaublich - wenn auch sicherlich nicht der Standard bei Toyota!
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 34
Ta-daaaa, es ist vollbracht! Ich kann mein Auto jetzt endlich wieder von der Heckklappe aus verriegeln!  :icon_hurra3:

Heute morgen habe ich den Wagen also planmäßig in die Werkstatt gebracht (veranschlagt waren ja 2 weitere Werkstatttage, das wären dann 4 gewesen) und vereinbart, dass man mich morgen nach erfolgter Reparatur anrufen würde.
Dieser Anruf kam aber schon heute Nachmittag (was mich nach den Erfahrungen in dieser leidigen Angelegenheit Schlimmes befürchten ließ) und man sagte mir, dass der Wagen fertig sei, und zwar instandgesetzt.
Auf meine erfreut-verwunderte Nachfrage, was denn nun die Ursache war, antwortete man mir: ein KABELBRUCH irgendwo hinter der Verkleidung! Stelle gelötet, alles paletti. :icon_doh:

Ich relativiere nun meine frühere Aussage ein wenig, dass ich die lieben Leute eigentlich für nicht so blöd gehalten hatte, eine solch naheliegende Ursache nicht zu finden. Ich behaupte, dass viel Wind um eigentlich Nichts gemacht wurde und dass man diesen Fehler auch beim ersten Werkstatttermin hätte finden müssen. Da hat sich der sonst so zuverlässige FTH jetzt nicht gerade mit Ruhm bekleckert. :icon_karte2_gelb2:
Wenn mein Fernseher kein Bild mehr zeigt, prüfe ich doch auch zuerst, ob alle Verbindungen sitzen, bevor ich den Kasten auseinander nehmen lasse...  :icon_hust:

Na ja, jetzt funktioniert aber wenigstens alles wieder wie es soll.

Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 35
Kabelbruch kenn ich. Bei meinem erkennt er nicht mehr, ob die Klappe offen ist oder nicht. Der Reed sitzt wohl im Schloss. Anstatt zu flicken soll ich 200€ für ein neues bezahlen. Ne, lass Mal. Hab ich halt kein Licht im Kofferraum.

Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 36
hast Du keine "Klappe offen"-Anzeige im Kombiinstrument? Bei unserem würde dann hübsch prominent über die gesamten 4 Zoll der Multifunktionsanzeige das schicke Piktogramm mit offener Heckklappe leuchten  ;)
viele Grüße, Stephan


Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 37
Er denkt ja immer die Klappe ist zu. Von daher nicht so wild. Umgekehrt wäre natürlich doof.

Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 38
stimmt, "kein Licht" hab ich wohl heut morgen nicht richtig verstanden :-D
viele Grüße, Stephan


Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 39
 :'(  Wäääh!
 Ich hatte meinen Yaris doch vor 3 Tagen repariert zurück bekommen, was ich natürlich auch selbst getestet habe.
 Vorgestern hatte ich vor dem Nachhausefahren etwas im Kofferraum verstaut, das ich dann beim Abstellen des Wagens zu Hause wieder rausholen wollte. Beim Druck auf den Entriegelungsknopf am Heckklappengriff tat sich aber erstmal gar nichts, was ein Stirnrunzeln meinerseits zur Folge hatte. Ich habe dann nochmal die Fahrertür geöffnet und die Entriegelungstaste für das gesamte Fahrzeug gedrückt (beim Fahren verriegele ich mein Auto immer von innen, das ist bei einem Fünftürer im Großstadtverkehr einfach sicherer, man weiß ja nie). Es war das übliche "Klock" aller Schlösser zu hören und auch die Heckklappe ließ sich dann wieder öffnen - und anschließend auch wieder über den Knopf hinten verriegeln.
Das war schon seltsam, aber ich hatte leider keine Zeit, mich weiter damit zu befassen, das Auto war ja auch verschlossen.

Gestern war ich nicht am Kofferraum, aber heute am Samstag stand der wöchentliche Großeinkauf an, inkl. Leergut. Welch böse Überraschung, als ich den Kofferraum öffnen wollte um den leeren Getränkekasten zu verstauen - die vermaledeite Heckklappe ließ sich jetzt überhaupt nicht mehr öffnen, egal wie!! 
Das Schloss ist tot, kein "Klock" ist mehr zu hören, weder beim Ent- noch beim Verriegeln des Fahrzeugs!  :mst:
Ich kann nur froh sein, dass nichts im Kofferraum liegt, das ich dringend benötige.
Nach den Einkäufen heute war es auch gar nicht lustig, die Taschen im Innenraum abzustellen (auf den Kauf eines neuen Getränkekastens hatte ich wohlweislich verzichtet) und sie hinterher mühsam aus dem zwischen zwei anderen Autos geparkten Wagen wieder rauszuholen, wenn man die Türen wegen der Enge nicht vollständig öffnen kann.  :icon_no_sad:

Verdammter Mist, jetzt kann ich am Montag schon wieder zur Werkstatt fahren (wofür ich dann auch wieder 1 Stunde früher als sonst aufstehen muss) - allmählich reicht's mir!  :thmbsdwn:  :icon_sauer:  :icon_eazy_mecker:

Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 40
Du hast aber auch ein Pech. Mein volles Mitgefühl.
Automobile Historie: Citroen BX 14 RE -> Golf 4 1.4 -> Opel Corsa B: Edition World Cup Cool -> Toyota Yaris Hybrid: Life -> Lexus IS 300h: Luxury Line

Wer weiter geht, als sein Wagen lang ist, ist ein Jogger. Darum fuhr ich gerne Kleinwagen!


Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 42
mein Mitgefühl hast Du ebenfalls! Ich war ehrlich gesagt, schon etwas skeptisch, als Du von "gelötet" geschrieben hast, ob das wohl eine dauerhafte Reparaturlösung sein mag. (durchtrennte Kabel würde ich eher mittels einer Quetschverbindung (Crimpen) reparieren; dann sind sie auch mechanisch belastbarer als eine Lötverbidung und man läuft zudem nicht Gefahr, beim Löten eine kalte Lötstelle zu produzieren...)
viele Grüße, Stephan


Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 43
[…] mechanisch belastbarer als eine Lötverbidung und man läuft zudem nicht Gefahr, beim Löten eine kalte Lötstelle zu produzieren...)
Ich verlass mich da lieber auf meinen altbewährten Lötkolben, jahrzehntelange Übung und ein Stück Schrumpfschlauch, als auf eine preiswerte Crimpzange und Billigverbinder aus dem Baumarkt, die längst keine 100% gasdichte Verbindung schaffen.  :knicks:
Oh Herr wirf Hirn vom Himmi.. 
"You have to take the men as they are ... but you can not leave them like that !!" :-P
Toyota Yaris HSD life(vFL) (seit 11/2013)

Antw.: Fahrzeugverriegelung an der Heckklappe funktioniert nicht mehr

Antwort Nr. 44
klassischer Fall von Äpfel ("jahrzehntelange Übung") mit Birnen ("preiswerte Crimpzange und Billigverbinder aus dem Baumarkt") zu vergleichen... unabhängig davon, dass man nicht einschätzen kann, welch ein Lötgott da tätig gewesen ist; bei dem Ergebnis vermutlich eher ein Anfänger... ;)
Zum Thema "gasdicht": nichts für ungut, aber bitte mal die jahrzehntelange Erfahrung auffrischen: Crimpen – Wikipedia
viele Grüße, Stephan