Zum Hauptinhalt springen
Thema: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht (3044-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 30
Ich habe ein recht genaues Außenthermometer hier zu Hause, Temperaturangaben im Radio/Handyapp etc. zum Vergleich. Zudem zeigt mir das Auto auch bei gefrorenen Scheiben und Schneedecke immer noch +2°C an. Unter +1°C war meine Anzeige noch nie und wir hatten jetzt 2 Tage Schnee liegen.

Bei mir kommt die Luft immer nur aus den seitlichen A-Brett-Düsen, Scheibe und Fußraum, bei meinem BMW ist das anders.
mit dem Toyota Yaris Hybrid 2017

            

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 31
Hallo Olli,
Ohne das Problem mit den beschlagenen Scheiben wäre sicher auch so eine 4 vor dem Komma möglich gewesen.
Bei mir sind Klima- und Auto-Einstellung in der kühlen Jahreszeit deaktiviert. Temp max. 20,5 Grad. Darüber springt dir bei längerem Stillstand oder Elektro-Betrieb der Verbrenner an.
Heizungsgebläse auf Scheibe-Fußraum, Stärke 3-4 Balken. Zu Beginn der Fahrt ein paar Minuten Heizungsschalter Front und Heck einschalten.
Und aus meinen mittleren Lüftungsdüsen im A-Brett kommt im AUTO-Modus nie Luft, obwohl sie auf sind, ist das normal?
Bei mir normal, denn ich hab ja "Scheibe-Fußraum" eingestellt. Die Seitendüsen jeweils auf Unterkante Seitenscheibe, denn warme Luft steigt nach oben. Ein wenig Luft kommt aber trotz allem aus den Mitteldüsen, wenn man sie komplett öffnet.
Probier einfach ein wenig im manuellen Modus herum, dann findest du eine zufriedenstellende Einstellung.

Gruß hybbi56
Yaris Life HSD stahlblau + Komfortpaket
Auris1 HSD Travel schneeweiss

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 32
Bei meinem passt es eigentlich. Ich fahre jeden Morgen an einer öffentlichen Temperaturanzeige vorbei und die Angaben sind gleich oder fast gleich.
Auch der Schnee auf der Straße passt zur Anzeige.

Die Temperaturanzeige funktioniert aber nur richtig wenn Du einigermassen flott eine Weile unterwegs war sodas der Sensor vom Fahrtwind gekühlt wird und nicht von der Strahlungswärme des Autos erwärmt. Hast Du das berücksichtigt?
Wenn ich im Stop and go unterwegs bin Zeigen Meine Autos auch etwas zuviel an.
"Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit."
Zitat von: Aldous Huxley
"Nur zwei Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit. Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher."
Zitat von: Albert Einstein

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 33
Hi Mombi, ja das habe ich berücksichtigt. Der Yaris braucht echt lange, bis er sich eingependelt hat. Fahre ja jeden Morgen aus der "warmen" Tiefgarage und es dauert immer ein paar Kilometer, bis die Eiswarnung kommt. Mal sehen, wie es im Sommer ist, derzeit hat er jedenfalls noch nie unter +1°C angezeigt, trotz leichtem Frost draußen. Werde die Thematik sonst nächstes Jahr beim ersten Service mal ansprechen, genau wie mein Tempomatproblem.
mit dem Toyota Yaris Hybrid 2017

            

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 34
Im Sommer läuft es genau anders rum:
Um falsche Temperaturanzeigen durch den warmen Motor zu verhindern, darf die angezeigte Temperatur nur maximal um 1 Grad je 3 Minuten steigen (wenn ich mich richtig erinnere  :icon_wp-question: ).

Das hat bei mir den Effekt, dass ich nach 15 Minuten Fahrt an einem heißen Sommertag mit 30 Grad Außentemperatur beim Start aus der 20 Grad kühlen Doppeltiefgarage ca. 25 Grad angezeigt bekomme.

Beim Aussteigen trifft mich dann der Schlag ...  :-o
Grüße Pit

Yaris HSD Edition-S

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 35
Lach, im gelben Forum hat zufällig jemand am 13.12. ein Thema dazu aufgemacht. Bei ihm ist es genauso, wie bei mir. Statt -1°C werden bei ihm auch +2°C angezeigt. :-)
mit dem Toyota Yaris Hybrid 2017

            

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 36
Hier nochmal ein paar Fotos vom kleinen Nasenbären :-) :









mit dem Toyota Yaris Hybrid 2017

            

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 37
Sieht frech aus der Kleine, mit seinen roten Anbauteilen  :applaus: .
Grüße Pit

Yaris HSD Edition-S

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 38
Weiß hat den Vorteil, dass die roten Rückleuchten gut zur Geltung kommen. Ist das so ein normales Weiß oder das sauteure Weiß-Metallic?

Wie lange nach dem Waschen sieht er eigentlich so schick aus?
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 39
Das ist das normale "schneeweiß" und je nach Wetter hält es schon ein bis zwei Wochen, wenn es nur feucht auf den Strassen ist, also nicht zuviel Gischt aufspritzt, bis es auch aus der Entfernung unansehnlich wird. Jetzt im Winter ist es sowieso meist trüb oder dunkel, da ist es nicht so auffällig, wenn der Kleine nicht mehr ganz so sauber ist. Bin selbst gespannt, wie es im Sommer sein wird.
Die anderen Farben gefielen mir nicht so und weiß hat auch den Vorteil, dass es im Sommer nicht so warm im Auto wird, wenn er auf der Arbeit in der Sonne gestanden hat.
mit dem Toyota Yaris Hybrid 2017

            

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 40
PI im Kennzeichen- Aha. Dann kennst du bestimmt Holm und Wedel und Hamburg :-D
Da wohnt jemand aus meiner Familie ;-)

Danke für die Fotos!
Sieht aus wie meiner. Nur ohne Verschönerung.
Heck und Front gefällt mir bei die besser. Der Rest ist das gleiche wie bei mir :-)

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 41
Genau Knauser- ich komme aus Wedel :-). Dann werde ich mal die Augen nach deinem Auto hier aufhalten, vielleicht treff ich dich ja mal, der Teufel ist ja bekanntlich ein Eichhörnchen  ;D.

Viele Grüße
Olli
mit dem Toyota Yaris Hybrid 2017

            

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 42
Das Schneeweiß habe ich auch. Im Winter, naja.

Aber auch hier und im Dunkeln. Ein eindeutiger Sicherheitsfaktor.
Stellt mal ein schwarzes oder farbiges und ein weißes unter eine Straßenlaterne, dann steht ihr den Unterschied.

Im Sommer nach der Wäsche. Wochenlang sauber.

@R1-Rider von Wedel fahren wir immer mit der S-Bahn rein. War gerade erst dort. Ein paar Wochen her. Der kleine weiße Yaris mit LRO (Landkreis Rostock) stand in Holm rum ;-) Die Strecke dort hin fährt sich gut. Also wenn mal Jahrestreffen in Wedel ist, ich hätte sogar einen Schlafplatz :-) in der Nähe bei der Familie.

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 43
Hahaha- Jahrestreffen, gute Idee!  :-D   Der Lutz hier aus dem Forum (fährt auch einen weißen Yaris :-) ) wohnt auch bei mir in der Strasse, da wären wir schon drei  ;) . Dann kannst du uns praktischen Fahrunterricht zum Spritsparen geben  ;D .
mit dem Toyota Yaris Hybrid 2017

            

Antw.: Die ersten 2.000km sind geschafft- ein Erfahrungsbericht

Antwort Nr. 44
@R1-Rider ist der „Peter Pan“ Burger auch bei euch in Wedel? Ich glaube das war Blanke...wie heißt das noch? Das war soooo lecker.

Da wohnt der nette @Lutz bei dir?
Das ist ja toll :applaus:
Bei mir wohnt gar keiner  :icon_no_sad:

Aber von hier (Arbeit) bis zu dir sind es nur 145 km  ;D

Ihr habt viel Verkehr. Da ist das schwierig, aber möglich. Aber was soll ich euch zeigen. Lasst einfach rollen :-)