Zum Hauptinhalt springen
Thema: Rückrufaktion Fahrerairbag (4717-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 31
 :icon_fred_ironie: Demnächst steht dann auf den Umschlägen "Bitte öffnen" oder "Bitte wegwerfen"!
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 32
nicht schon wieder durchdrehen.
Wollte nur wissen, ob da das Toyota-Werbelogo nicht drauf ist.
KSR1 hat es beantwortet Danke.

Warum man sicherheitsrelavente Schreiben nicht per Einschreiben schickt und heutzutage auch nicht vorab per E-Mail, ist mir schleiererhaft.

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 33
Warum man sicherheitsrelavente Schreiben nicht per Einschreiben schickt und heutzutage auch nicht vorab per E-Mail, ist mir schleiererhaft.

Weil das Steuergelder aller sind, die dafür aufgewendet werden!

Noch ein Tipp für alle, die ihre Briefe nicht mehr mit der Postkutsche kriegen: Einen Brief mit Individualfrankierung (€ 0,70 oder höher) würde ich nie ungeöffnet in den Abfall werfen - auch nicht von Toyota!
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 34
@Yaris- und 225xe-Fahrer  rufe einfach bei der Toyota zentrale an und sage den dein Kennzeichen. Die sagt dir dann ob das Schreiben schon raus ist. Wenn ja, lass dir noch eins schicken oder mache gleich einen Termin an der nächsten verfügbaren Werkstatt. So kompliziert ist das ganze doch nicht.

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 35
Quatsch! Tagelang im Forum diskutieren, was auf dem Umschlag gestanden hätte, ist doch viel einfacher.  ;)

Man verzeihe mir meine Biestigkeit, aber manchmal frage ich mich echt, warum man heute einfach nicht mehr den kleinen Dienstweg gehen möchte. Auch im Beruf begegnen mir immer mehr Scheuklappen, die es unmöglich machen, den vorgegebenen Workflow selbst im Ausnahmefall zu verlassen.

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 36
Man verzeihe mir meine Biestigkeit, aber manchmal frage ich mich echt, warum man heute einfach nicht mehr den kleinen Dienstweg gehen möchte. Auch im Beruf begegnen mir immer mehr Scheuklappen, die es unmöglich machen, den vorgegebenen Workflow selbst im Ausnahmefall zu verlassen.

Weil das gerade im Beruf doch so gefordert wird!
Stichwort, prozessorientierter Ansatz

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 37
Yeah, I know. Das hat alles Vor- und Nachteile. Aber gut. Ich bin gespannt, was Toyota sagt.

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 38
@Jorin Toyota oder KBA?
Warn Scherz.

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 39
Man verzeihe mir meine Biestigkeit, aber manchmal frage ich mich echt, warum man heute einfach nicht mehr den kleinen Dienstweg gehen möchte.
Meinst Du das ernsthaft?

Vielleicht, weil den kleinen Dienstweg die großen Firmen abgeschafft haben? Früher kam man durch nachfragen relativ schnell bei einem kompetenten Mitarbeiter des 2nd oder 3rd-Level-Support oder bei der Filiale, mit der man reden wollte.

Heute bleibt hat man Glück, wenn man nach stundenlangen Telefonieren (Warteschleife, drücken Sie 1 für .....) den 1st-Level-Support erreicht. Der hat dann aber keine Berechtigung auf interne Datenbanken zuzugreifen. Das Spiel hatte ich auch schon bei Toyota durch.

Wenn Ihr eine Telefonnummer eines Toyota-Mitarbeiters kennt, der die entsprechende Berechtigung hat, bitte her damit.

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 40
Noch ein Tipp für alle, die ihre Briefe nicht mehr mit der Postkutsche kriegen: Einen Brief mit Individualfrankierung (€ 0,70 oder höher) würde ich nie ungeöffnet in den Abfall werfen - auch nicht von Toyota!
Hier möchte ich ergänzen, daß bei mir erst der 2. Brief als normal mit 70Ct frankierter Brief kam. Das 1. Schreiben war "Dialogpost". "Dialogpost" und "Infopost" fliegen bei mir normalerweise ungeöffnet ins Altpapier. Kann durchaus sein, daß ich bzw. man den Hinweis auf das KBA, beim 1. Brief links wo oft auch ein Werbespruch steht, mal übersieht. Ich schaue i.d.R. 1. auf die Frankierung und 2. dann ggf. auf den Absender im Adressfenster. Den Rest der oft einfallsreich gestalteten Umschläge sehe ich mir nur selten an. Und so sah ich in meinen Fällen jeweils beim ersten Brief einen Absender, der gerne Produkte verkauft und eine Frankierung wie Werbung.
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 41
Der Betreff zur Rückrufaktion war auch schon im adressfenster sichtbar.

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 42
Gibt es eigentlich etwas neues zu der Aktion? Hat bisher jemand mit einem 2014er Yaris Hybrid den Brief bekommen? Die Aktion scheint sich ja ziemlich hinzuziehen.....

Antw.: Rückrufaktion Fahrerairbag

Antwort Nr. 43
Bis dato keine Post.
Automobile Historie: Citroen BX 14 RE -> Golf 4 1.4 -> Opel Corsa B: Edition World Cup Cool -> Toyota Yaris Hybrid: Life -> Lexus IS 300h: Luxury Line

Wer weiter geht, als sein Wagen lang ist, ist ein Jogger. Darum fuhr ich gerne Kleinwagen!