Zum Hauptinhalt springen
Thema: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital) (1729-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Hallo !
Der frühere Yaris hatte eine digitale Anzeige in der Mitte auf dem Armaturenbrett wie beim Prius.
Mein jetziger Yaris Hybrid hat einen analogen Tacho hinter dem Lenkrad. Wieso wurde die Lage geändert und Anzeige analog ?
Hat der alte Bildschirm gespiegelt sowie bei tiefen oder hohen Temperaturen nicht funktioniert ?
Ich finde den digitalen Prius-Bildschirm in seiner Hoch-Lage wesentlich besser lesbar !
Man könnte die Geschwindigkeit auch zusätzlich als buntes Digital-Band darstellen wie beim ehemaligen Fiat Ritmo.
Rudi
Toyota-Hybrid fahren: Geld und Nerven sparen !
Toyota-Hybrid benützen: Umwelt schützen !

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 1
Es wurde mit Sicherheit geändert, weil es von vielen Kunden hinter dem Lenkrad erwartet wird.

Warum ist eigentlich beim Prius der Tacho in der Mitte, also zum Straßenrand hin versetzt? Wäre doch in Fahrtrichtung, z.B. durch Einspiegelung in die Scheibe, viel sinnvoller?
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 2
Meistens wird der Mittentacho umgesetzt, um für die Rechtslenker und Linkslenker nur ein grosses Cockpitwerkzeug und Cockpitkonzept zu erstellen.

Ergonomisch ist der Mittentacho - ob Display, Lichtleiste oder analog - meiner Ansicht nach schlechter zu bewerten, als ein Tacho unterhalb der Blickachse im Lenkradbereich. Das Blicken zur Seite führt den Fokus der Blickachse nach rechts aus der Fahrtrichtung heraus.

Insofern würde ich für mich mal folgende "Bestenliste" erstellen:

1. Head-up-Display mit "schwebenden" Infos im Gesichtsfeld
2. Head-up-Display mit separater Scheibe
3. Zentralanzeige in Lenkradachse
4. Mittenanzeige

Trotzdem kann man natürlich auch mit Mittentacho absolut sicher unterwegs sein! Wenn es gefällt, ist es doch gut.

Gruss

Wanderdüne

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 3
Der Tacho war beim Prius nur beim 1er in der MItte.
Beim 3er, 4er und beim Plus ist er das zwar auch aber die haben ja ein HUD.

Beim 2er war er in Fahrtrichtung/Lenkradachse im Armaturenbrett.
Vauxhall Chevette L -> BMW 520i (E28) -> BMW 524td (E28) -> Audi 100 (C4) -> Prius 1 (NHW11) -> Prius 2 (NHW20) -> Prius 4 (ZVW50)

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 4
Hallo !
Sicher ist das frontale Head-up-Display die beste Lösung, aber auch die teuerste wegen der Helligkeits- und Positions-Einstellung !
Beim Renault Megane kostet es in Österreich zusätzlich € 427 ! Wieviele  werden das HUD um diesen Aufpreis kaufen`?
Rudi  
Toyota-Hybrid fahren: Geld und Nerven sparen !
Toyota-Hybrid benützen: Umwelt schützen !

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 5
Servus.

Mir wäre ein HUD jeder Zeit einen Aufpreis von 427€ wert, außer es würde nicht mehr bieten, wie eine ans Bordnetz angebundene Nachrüstlösung.

Ich denke aber auch, daß die meisten Leute das HUD nicht kennen und damit auch eher darauf verzichten. Ich meine auch, daß viele dieser Leute es erst einmal besitzen und so selber ausprobiert haben müssten, damit sie es zu schätzen wüssten (mit Ausnahme den Technikbegeistertet, die so etwas schon rein aus allgemeinem Interesse haben wollen).

Der Käufer meines Auris 1 HSD mit nachgerüstetem HUD kannte es auch nicht, ist jetzt aber m.W. begeistert davon.


Grüße  ~Shar~
power is nothing without control!

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 6
Meistens wird der Mittentacho umgesetzt, um für die Rechtslenker und Linkslenker nur ein grosses Cockpitwerkzeug und Cockpitkonzept zu erstellen.

Glaube ich eher weniger. Es werden ja eh keine komplett symmetrischen Cockpits erstellt. Das heißt es gibt eh Unterschiede, so dass sie so oder so nur partiell gespiegelt werden können. Bei Toyota ist es zudem so, dass sie in Richtung des Fahrers ausgerichtet sind.

Als Fahrer beider Systeme habe ich festgestellt, dass der Tacho im Prius für die Augen wesentlich besser zu erreichen ist. Zudem ist die digitale Zahl auch immer an der gleichen Stelle, man muss also nicht zusätzlich auf die Position der Nadel achten.

Im GT86 hatte ich ja beides: Eine digitale Anzeige für die Geschwindigeit und dazu noch einen analogen Tacho. Ich glaube, hätte man mir über Nacht das Rundinstrument für die analoge Geschwindigkeitsanzeige rausgebaut, hätte ich das nicht gemerkt. ;D

Da spielt natürlich auch eine gehörige Portion subjektive Wahrnehmung mit rein, aber meine Vermutung ist, dass sich einige Hersteller zugunsten der klassischen Optik gegen eine eher mittige Position entscheiden und dass manche Menschen da anders ticken, möchte ich natürlich auch nicht ausschließen.

Nach einem Jahr Prius wäre das kein KO-Kriterium für mich auf eine alter Anzeige zu wechseln, aber ich finde es doch sehr angenehm.
"What if it's all a hoax and we create a better world for nothing"

Soramaru

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 7
Wenn man wie ich schon Ü60 ist und mit Altersweitsichtigkeit und langsamerer Adaption der Augen zwischen "nah" und "fern" kalkulieren muß, ist die etwas weiter weg am unteren Rand der Frontscheibe installierte Digitalanzeige wie im Prius II ein echter Komfort- und Sicherheitsgewinn!
In keinem Fahrzeug mit herkömmlicher Analoganzeige kann ich so schnell und zuverlässig präzise die nötigen Infos ablesen wie in meinem Prius. Obwohl ich anfangs der Digitalanzeige eher skeptisch gegenüberstand, möchte ich sie heute nicht mehr missen!
Ich habe jederzeit das Verkehrsgeschehen voll im Blick und kann alle relevanten Fahrzeuginfos gleichzeitig wahrnehmen.

Gruß!
JoAHa
Prius II Sol, onyxschwarz - EZ: 2/2010 - Verbrauch nach 8 Jahren: 4,94 l/100 km

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 8
@JoAHa
Da muß ich dir zustimmen.
Das Armaturenbrett des P4 war mir am Anfang auch 'zu nah am Auge' im vergleich zum P2 (und P1). ;-)

@all
Beim P1 war der Zentraltacho wirklich, wie @Wanderdüne geschrieben hat, ein Kompromiß für Recht- und Linkslenker um die Produktionskosten niedrig zu halten.
Das hatte man damals bei Toyota sogar öffentlich gesagt. Das Cockpit war wirklich symetrisch. Alles was geändert werden musste waren die Scheinwerfer, Scheibenwischer, Display und Lenkrad/Pedalerie.
Vauxhall Chevette L -> BMW 520i (E28) -> BMW 524td (E28) -> Audi 100 (C4) -> Prius 1 (NHW11) -> Prius 2 (NHW20) -> Prius 4 (ZVW50)

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 9
Hallo,

als langjähriger Yaris-Fahrer war ich 2011 total enttäuscht, als der XP13 auf den Markt kam.
Ich fand das 3D-Tiefendisplay bei den Generationen I und II genial.
Die Augen mussten nicht von Fern- auf Nahsicht und umgekehrt umgestellt werden und ich musste auch den Kopf nicht senken, um durch das Lenkrad durchzuschauen.

Weiterhin finde ich eine exakte Zahl deutlich leichter zu erfassen, als eine Zeigerposition ungefähr einem Wert zuzuordnen.
Warum Analoganzeigen hinter dem Lenkrad immer wieder als ergonomisches Optimum angesehen werden, bleibt mir bis heute ein Rätsel. Ich hatte zwischendurch immer mal wieder Autos mit Analoganzeigen (Lexus CT 200h bspw.) wo ich diese als Kröte geschluckt habe. Als vorteilhaft habe ich es nicht gesehen, ganz im Gegenteil.
Ich bin froh, dass ich jetzt mit dem Prius IV wieder ein Fahrzeug mit Digital-Mitteltacho + HUD habe.
Als Firmenwagen fahre ich seit kurzem einen Ford Mondeo und auch wenn die Instrumente schön aussehen, finde ich die Position hinter dem Lenkrad ungünstig und die Instrumente recht schlecht ablesbar. Zum Glück kann ich wenigstens einen Digitaltacho in der Mitte einblenden, wenngleich dieser sehr klein ist und eben auch hinter dem Lenkrad.

Sicherlich ist das ganze Thema aber auch ein Stück weit eine Geschmacksfrage.

Das ständig wiederkehrende Gleichteileargument erschließt sich mir beim Mitteltacho übrigens nicht. Welche Gleichteile sollen das denn gegenüber einem konventionellen Armaturenbrett sein? Auch beim Armaturenbrett mit Mitteltacho ist beim Rechtslenker alles spiegelverkehrt. Auch die Tachoanzeige ist andersherum angeordnet. Es kann kein identisches Teil verwendet werden.

Viele Grüße,
Christian

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 10
Zitat
Warum Analoganzeigen hinter dem Lenkrad immer wieder als ergonomisches Optimum angesehen werden, bleibt mir bis heute ein Rätsel.
Warum man Digitalzahlen als ergonomisches Optimum ansieht, bleibt mir bis heute ein Rätsel. Ich bin einen Honda Civic gefahren. In der Stadt haben die Zahlen teils so große Sprünge gemacht, dass ich ohne Tempomat nicht sicher sein konnte, wie schnell ich eigentlich bin. Ob man 49 oder 50 fährt, ist in der Praxis völlig egal, warum aber da das ganze Display sich ändern muss, versteh ich nicht - bei einer Skala zuckt sich da auch nur minimal etwas.

Eine Skala kommt vermutlich räumlich/bildlich orientierten Menschen näher, andere können wohl mit einer Zahl mehr anfangen. Ich zähle mich zu der ersten Gruppe, Zahlen muss mein Gehirn immer erst in einen räumlichen Kontext bringen.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 11
Beim Prius gibt es keine Sprünge. Da wird Km\h  für Km\h angezeigt.
Eine klare Zahl ist für mich eindeutig, beim Analogtacho kann ich die Geschwindigkeit anhand der Zeigerposition nur ungefähr abschätzen.
Aber belassen wir es dabei. Jeder hat seine Vorlieben.

Viele Grüße,
Christian

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 12
Bei dem Citroen meiner Frau ist die digitale Anzeige auch in der Mitte. Es ist Gewöhnungssache und man gewöhnt sich relativ schnell daran.

Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 13
Das Darstellungsproblem der Digitalanzeigen ist die dynamische Änderung. Was soll ein Digitaltacho anzeigen, wenn man in 10 sec. von 0 auf 100 km/h beschleunigt? Er müsste jede 1/10 sec. die Ziffern tauschen. Das wäre nicht ablesbar. Also wird die Anzeige gedämpft / getaktet. Womit aber die Anzeige ungenauer und weniger dynamisch wird als eine analoge Darstellung.

Der Lupentacho des Citroën CX oder der Walzentacho der alten Daimler war ein toller Kompromiss: Ziffern als schnell ablesbare Information und die Dynamik der analogen Walze.

Gruß

Wanderdüne


Antw.: Lage der Armaturen-Anzeige (analog oder digital)

Antwort Nr. 14
Hallo !
Beim Renault Clio und Captur gibt einen analogen und digitalen Tacho, meine ich, jedoch unten hinter dem Lenkrad.
Peugeot hat den analogen Tacho vorteilhaft über dem Lenkrad nahe der Windschutzscheibe.
Beim Citroen hat der C 3 Picasso einen Digital-Tacho in der Mitte und der C 4 Cactus über dem Lenkrad auf dem Armaturenbrett
und der neue C3 wieder einen analogen unten hinter dem Lenkrad !
Rudi  
Toyota-Hybrid fahren: Geld und Nerven sparen !
Toyota-Hybrid benützen: Umwelt schützen !