Zum Hauptinhalt springen
Thema: TESLA - Entwicklung des Unternehmens (8984-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 1
HURRA!


Handelsblatt
Elektroauto-Hersteller: Tesla fährt hohen Verlust ein

Wirtschaftswoche
Elektroauto-Hersteller : Tesla fährt Verlust ein

Heise
Elektroautos: Tesla weiter in den roten Zahlen, aber nicht so tief wie erwartet

Focus
Tesla fährt wieder hohen Verlust ein

N24
Elektroautobauer: Tesla fährt erneut dickes Minus ein

Autogazette
Tesla verbleibt in der Verlustzone

autozeitung
Weiter hohe Verluste

Motortalk
  Tesla meldet erneut hohe Verluste - Quartalszahlen mit Minus

Manager Magazin
Tesla beharrt trotz Verlust auf Absatzziel


RP Online
Tesla macht 154 Millionen Dollar Minus


Die Presse
Tesla fährt hohen Verlust ein


t-online
Tesla macht im ersten Quartal erneut hohe Verluste


Der Standard
Tesla fährt hohen Verlust ein


Autohaus
Erstes Quartal: Tesla fährt wieder hohen Verlust ein


Finanztreff
ROUNDUP 2: Tesla fährt wieder hohen Verlust ein


Finanzen.ch
Tesla fährt wieder hohen Verlust ein


Neue Züricher Zeitung
Tesla fährt wieder hohen Verlust ein

FAZ
Tesla fährt wieder hohen Verlust ein


Nachrichten.at
Tesla fährt hohen Verlust ein


Handelszeitung CH
Tesla kommt nicht aus roten Zahlen heraus


Die Welt
Tesla fährt wieder hohen Verlust ein


Schöne Aufreißer, gell?
Aber wenn man mal den Text liest, weiß man halt auch wofür.
Ein Besipiel herausgeholt:

Tesla fährt wieder hohen Verlust ein

Zitat
US-Milliardär Elon Musk hat große Pläne, die Welt mit Elektroautos, Weltraum-Raketen
und Batterien für Haushalte zu verändern. Allerdings gehen die vielen Vorhaben bisher
kräftig ins Geld.

(...)

Das Batterie-Werk war ein zentraler Ausgaben-Posten für Tesla im vergangenen Quartal,
neben der Vorbereitung für die Produktion des Model X. Die Nachfrage bei dem neuen
Modell sei höher als erwartet, versicherte Musk, ohne konkrete Zahlen zu nennen.

(...)

Im ersten Quartal fiel ein Minus von knapp 154,2 Millionen Dollar an. Das war immer noch
besser als Analysten erwartet hatten, die Aktie legte am Mittwoch nachbörslich um gut ein
Prozent zu.
Im Vorjahresquartal hatte Tesla 49,8 Millionen Dollar verloren.
Der Umsatz wuchs im Jahresvergleich um fast 52 Prozent auf 893,3 Millionen Dollar.

(...)

In Europa will Tesla die Preise um rund fünf Prozent erhöhen, um die negativen Effekte
durch den starken Dollar abzufedern. Er lässt die Auslandseinnahmen bei der Umrechnung
in US-Währung für die Bilanz niedriger erscheinen. (dpa/gem)
http://www.automobilwoche.de/article/20150507/AGENTURMELDUNGEN/305079998/1276/erstes-quartal-2015-tesla-fahrt-wieder-hohen-verlust-ein#.VUs0yalSnJA[/QUOTE]




Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 2
Och bitte, das war jetzt aber auch nicht nötig. Nicht mal, um Tesla zu verteidigen. Ein paar Links weniger (zum immer gleichen Inhalt) hätten auch gereicht. Ich weiß doch genau, wo sowas wieder hin führt...  ::)

Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 3
Doch, das war nötig! :)

Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 4
430996659]
Doch, das war nötig! :)

Warum? Ich hatte doch extra

- das Thema sachlich und ohne Intention formuliert
- keine weiteren Kommentare zugefügt
- den TESLA eigenen Quartalsbrief als direkte Quelle verlinkt

Ich verfolge jedenfalls die Entwicklung von TESLA aus Interesse und weiterhin. Würde hier auch gerne weiter diskutieren, wenn sachlich möglich.

Meine Meinung zum Quartalsverlust: Bei der Investition in die Gigafactory sowie dem erstarkten Dollarkurs nicht verwunderlich.

Gruss

Wanderdüne

Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 5
Mein Posting hatte von meiner Intension nichts mit deinem Posting zu tun.

Ich wollte nur heraustellen, wie sich die Medien in der Wahl ihrer Überschrift
auf das Thema "Verlust" schmeißen, obwohl sie genau wissen und zuvor berichteten,
dass Tesla angekündigt hatte, bis 2020 voraussichtlich Verluste zu schreiben.

Eine Sensation wäre vielmehr die Umsatzsteigerung bei allem Geunke!

Wie du schon anmerkst, steht im Quartalsbrief vieles wichtiges, aber die Anti-Tesla-Presse
reitet auf dem Verlust rum, der vor den riesigen Investitionen sogar noch harmlos ist.

Du darfst mir aber bitte noch erklären, was an einer Aufstellung von Überschriften unsachlich ist.
Soll ich lieber einfach schreiben: "Die titeln alle gleich." Wäre das sachlich?

Grüße
Holger

Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 6
Du darfst mir aber bitte noch erklären, was an einer Aufstellung von Überschriften unsachlich ist.
Soll ich lieber einfach schreiben: "Die titeln alle gleich." Wäre das sachlich?

Es war einfach absolut unnötig, mit einem dicken fetten HURRA gefühlt fünfzig Links untereinander zu setzen (ich freue mich jetzt schon, wenn ich den Thread auf dem Smartphone aufrufe), die alle die gleiche Information liefern. Wenn dich die Anti-Tesla-Presse so dermaßen ankotzt (sorry), kannst du deinem Ärger natürlich Luft machen, aber auf eine angemessene Art und bitte so, dass dein Beitrag ein gewisses Maß an Niveau und Information behält.

Wenn man die Historie hier im Forum kennt, kann man zudem auf die Idee kommen, du fühlst dich von Wanderdünes Beitrag in der Ehre gekränkt, weil jemand mal wieder Negatives über Tesla zu berichten hatte. Auch das ist kein Grund, derart zu kontern. Es hätte völlig gereicht, statt fünfzig nahezu gleiche (da alle auf einer Quelle beruhend) Links zu setzen, sich auf zwei bis drei zu beschränken und in einem Text zu erwähnen, dass viele Publikationen das gleiche berichten. Das wäre angenehmer zu lesen, viel informativer, wir wüssten trotzdem, was dir wichtig ist, und dem allgemeinen Diskussionsniveau im Forum wäre das auch noch zuträglicher. Das schnippische Ignorieren meines Wunsches nach etwas mehr Niveau und weniger Links macht die Sache dann auch nicht besser.

Und nun zurück zum Thema. Sachlich und mit informativen Beiträgen statt ellenlanger Linklisten bitte.

Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 7
Ich halte auch nichts von dem Niveau, mich hier hinzustellen, ich sei eingeschnappt wegen Wanderdüne oder seinem Posting.
Das hatte ich gar nicht gelesen - und habe das hier eben schon mal erklärt.
Du bleibst trotzdem dabei? Jetzt hört's mir aber auf.
Ich sehe auch keine 50 Links. Anderen Polemik vorwerfen und selber polemisch sein. Prima!

Grüße
Holger



Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 8
Wenn der Beitrag wenigstens polemisch gewesen wäre...

Back to topic!

Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 9
Welcher`Beitrag?

Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 10
Und nun zurück zum Thema. Sachlich und mit informativen Beiträgen statt ellenlanger Linklisten bitte.

Back to topic!

Ich will nicht über Linklisten und sonstiges diskutieren, sondern über Teslas Entwicklung. Wie von Wanderdüne gewünscht. Deswegen mein letzter Aufruf, zum Thema zurückzukehren! Du kannst gerne mit mir per Mitteilung diskutieren, was die Polemik angeht, wenn du das unbedingt möchtest. Hier im Thread aber bitte nicht.

Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 11
OK. Du bist der Chef.

Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 12
Ich sehe das wie bei Amazon damals: Da wurde auch auf Amazon rumgehackt, warum die ständig rote Zahlen schrieben. Aber Amazon hat eben jeden Cent, den sie eingenommen haben, in die Unternehmensentwicklung investiert.

Insofern wundern mich diese Zahlen nicht, wo doch in die Gigafactory soviel Geld geflossen ist und noch fließen wird - langfristig wird sich das rechnen.
Automobile Historie: Citroen BX 14 RE -> Golf 4 1.4 -> Opel Corsa B: Edition World Cup Cool -> Toyota Yaris Hybrid: Life -> Lexus IS 300h: Luxury Line

Wer weiter geht, als sein Wagen lang ist, ist ein Jogger. Darum fuhr ich gerne Kleinwagen!


Antw.: TESLA - Entwicklung des Unternehmens

Antwort Nr. 14
Ich kann e-motions Posting gut verstehen. Aber die Vögel der letzten Toyota News hat sich Motor Talk gespart  :-D

Von daher sage ich nur "Willkommen im Club Elon Musk, man gehört nicht dazu wenn man nicht mindestens ein dutzend mal von den bezahlten Schreiberlingen des VDA in die Mangel genommen wurde"  :-)


Holger> Sieh es einfach mal so

1.) Der Neid der Besitzlosen
2.) Viel Feind, viel Ehr!
 :prst: