Zum Hauptinhalt springen
Thema: Yaris Hybrid Verbrauch (62688-mal gelesen)
0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 15

Die Tanksäulen sind wohl das verlässlichste Messglied in der Kette, da diese kalibriert wurden durch die Eichung.


NaJa, die Fülllstands-Abschaltung ist gerade nicht kalibriert. Der Tank des Yaris fasst etwa 36 Liter. Ein Quader mit diesem Volumen ist ca. 3,3 dm lang, 3,3 dm hoch und 3,3 dm breit. Angenommen, die mechanische Abweichung beim Einstecken des Tankrüssels beträgt +-1 cm, dann sind das 0.2 dm * 3,3 dm * 3,3 dm = 2,18 dm³ bzw. 2,18 Liter Differenz beim Volltanken. Und schon kommt man auf einen Messfehler von 6%. Eine weitere Fehlerquelle ist die oft nur über den Tacho gemessene Fahrstrecke. Bei der angezeigten Geschwindigkeit sind Abweichungen von 7% zulässig.

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 16
Nach 2000 km und der 3. Tankfüllung kann ich auch mal was zum Yaris Hybrid sagen. Vor meiner ersten Probefahrt im November 2012 hatte mir der Verkäufer einen Durchschnittswert von 4,8 l/100km genannt, die Probefahrt auf meiner täglichen Strecke zauberte dann einen Verbrauch von 5,2 l/100km auf das Display. Im Vergleich zu meinem 206er war das etwa 1l weniger.

Im Mai 2013 dann endlich meinen eignen Yaris Hybrid bekommen, jetzt musste ich mich erst einmal in das neue System einarbeiten. Erste Tankfüllung schon 4,9 l/100km, dann erste Fahrt nach dem tanken zur Arbeit 4,6 l/100km.  :icon_jump:
Dann am selben Tag die Fahrt nach hause wieder geschaut 4,2 l/100km.  :icon_freu-dance:
Schnitt am Ende der Tankfüllung 4,3 l/100km laut Bordcomputer, das hört sich doch schon ganz gut an. Fahrweise war schon etwas vorsichtig, immer gut darauf geachtet beim Beschleunigen kaum aus den Eco-Bereich raus zukommen maximal 1. Balken des Power-Bereichs. Hatte bisher im Stadverekehr auch so oift es ging den EV-Modus erzwungen.

Während der letzten Tankfüllung habe ich dann mal auf den erzwungenen EV-Modus verzichtet und etwas "aggressiver" beschleunigt. Da ich jetzt auch mit OBD2-Bluetooth Adapter und Torque fahre bin ich dann dazu übergegangen mich bei der Geschwindigkeit nach dem OD2-Sensor zu richten. Ergebnis: 2 Passbilder  :icon_doh: (Naja noch nicht, bin mal gespannt ob die Tickets zugestellt werden. Geschwindigkeitsübertretung sollte max. 2km/h sein) Ergebniss der Tankfüllung 4,5 l/100km und zum ersten mal die 700km-Marke geknackt  :wldn:

Für die aktuelle Tankfüllung habe ich mir vorgenommen mich bei der Geschwindigkeit wieder nach dem Tacho zu richten, hab schon bemerkt das ich dann an manchen Stellen im EV-Modus bleibe wo sonst der Benziner angesprungen ist.

Zu meiner täglichen Strekce kann ich sagen das sie 35km lang ist, überwiegend aus Landstraße, (Stadtverkehr) 50er Zone und ein wenig Bundesstraße besteht. Die Strecke zur Arbeit benötigt etwa 4,6 l/100km und die Strecke nach Hause ca. 3,9 l/100km im Mittel also 4,25 l/100km. Ich fahre von Anfang an im ECO-Modus und nutze den Tempomaten sehr ausgiebig.

Ich bin bisher sehr zufrieden mit dem Kauf und werde weiter probieren und lernen, wenn ich im Schnitt auf 4,3 l/100km komme bin ich schon sehr zufrieden. Im Vergleich zum alten 206er spare ich im Schnitt pro Monat fast eine komplette Tankfüllung.

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 17

NaJa, die Fülllstands-Abschaltung ist gerade nicht kalibriert. Der Tank des Yaris fasst etwa 36 Liter. Ein Quader mit diesem Volumen ist ca. 3,3 dm lang, 3,3 dm hoch und 3,3 dm breit. Angenommen, die mechanische Abweichung beim Einstecken des Tankrüssels beträgt +-1 cm, dann sind das 0.2 dm * 3,3 dm * 3,3 dm = 2,18 dm³ bzw. 2,18 Liter Differenz beim Volltanken. Und schon kommt man auf einen Messfehler von 6%. Eine weitere Fehlerquelle ist die oft nur über den Tacho gemessene Fahrstrecke. Bei der angezeigten Geschwindigkeit sind Abweichungen von 7% zulässig.


Es ist vollkommen egal wann die Pistole abschaltet und ob da jetzt +-5L drinne sind, soweit man vernünftig rechnet...
Einzig zum berechnen des Verbrauchs der Tankfüllung ohne voherige Werte ist vergleichbares Tanken nötig, soweit man über längere Zeit seinen Verbrauch erfasst wird der Messfehler so klein, dass er irrelevant wird.

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 18
Wenn es um die Berechnung des Verbrauches geht, ist so manch einer hier für die NASA qualifiziert.

Mission control out  ;D

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 19
Hi,

waren heute in Bad Homburg, hin über die Autobahn, Tempo ca. 100-110 km/h
waren einige recht lange Baustellen dabei.
Der YHSD läuft sogar mit 80 km/h noch elektrisch, das klappt immer sehr gut bei einem leichten Gefälle....da angekommen, BC: 4,4 Liter
Zurück habe ich im Navi Autobahn vermeiden und umweltfreunlichste Strecke eingegeben, zu Hause angekommen
BC: 4,0 L (ca. 250 km)
Landstraßen mit Tempolimit 70 und Ortschaften durchfahren, das liegt dem YHSD, da kann man richtig sparsam fahren...

Also ich bin mit dem Verbrauch mehr als zufrieden :-)

Wie Ihr seht habe ich heute nochmal vollgetankt und die Werte bei Spritmonitor eingegeben.
Über den Spritmonitor-Verbrauchs-Link von unserem Forum werde ich bei Spritmonitor angezeigt,
aber ich finde mich nicht auf der spritmonitor.de Seite selbst, kann mir da jemand weiterhelfen, habe ich da etwas übersehen  :-/

Danke für Eure Hilfe!

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 20
Hat sich erledigt, es lag an den "Mindestkilometer", die auf "0" stellen...

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 21

Wenn es um die Berechnung des Verbrauches geht, ist so manch einer hier für die NASA qualifiziert.

Mission control out  ;D


Quatsch, nix NASA. Wenn man bei der Werkstatt eine Verbrauchsmessfahrt machen lässt, weil z.B. technischer Mangel vermutet wird, wird der Verbrauch genau so bestmmt:

- Wenig Wind, kein Regen abwarten.
- Fahrzeug ausräumen.
- Reifendruck kontrollieren.
- Gleiche Zapfsäule vorher und nachher, jeweils bis zum ersten Abschalten volltanken.
- Autobahn, bekannte Fahrstrecke mit wenig Gefälle/Steigung, Hin- und Rückfahrstrecke identisch.
- Klimaanlage, Scheinwerfer, Radio usw. aus.
- Tempo exakt 120 km/h.

Nur so bekommt man mit anderen Fahrzeugen vergleichbare Werte.

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 22
was willst Du uns eigentlich beweisen R.B. ?

Ich denke alle hier haben das Genie in Dir erkannt  ;D ;D ;D

entspann Dich, sonst "deklassierst" Du Dich doch nur selbst  ;D

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 23

aber ich finde mich nicht auf der spritmonitor.de Seite selbst, kann mir da jemand weiterhelfen, habe ich da etwas übersehen  :-/


Ich suche mich gar nicht erst sondern logge mich in meinen Account ein bzw. bin beim Aufruf von Spritmonitor.de automatisch eingeloggt (an den Rechnern mit denen ich ins Netz gehe). Wenn ich dann rechts oben "Mein Account" anwähle bin ich auch schnell in meinen Einträgen.
Die Suchfunktion nutze ich nur bei für andere User über die Suche nach Usern.
Die Fahrzeugsuche nur wenn ich bestimmte Fahrzeuge suche (irgendwie logisch...:-D).

Aber du hast es ja gefunden und das ist ausschlaggebend.

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 24

was willst Du uns eigentlich beweisen R.B. ?

Ich denke alle hier haben das Genie in Dir erkannt  ;D ;D ;D

entspann Dich, sonst "deklassierst" Du Dich doch nur selbst  ;D

Echt genial, den Verbrauch so deklassiert noch genauer bestimmen zu wollen als die Schätzanzeige, die man ohnehin schon hat.

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 25
Hallo allerseits -

ich habe mich nun langen icht mehr hier gemeldet. Tut mir leid, aber es gab viel andere Dinge. Trotzdem fahren wir immer noch unsere beiden Autos - und hier mal ein Zwischenstand beim Verbrauch der beiden:

Toyota Yaris Hybrid: 5,72 l
Honda Insight: 5,74 l


Gemessen jeweils von Beginn dieses Jahres an. Beide Fahrzeuge werden gleich beansprucht. Auch längere Autobahnfahrten (zu Besuch beid er Familie oder andere Anlässe) sind bei beiden dabei.

Also ehrlich - ich hätte ein anderes Ergebnis erwartet! Im Sommer ist der Yaris besser, weil er den hohen Verbauch im Winter kompensiert. Der Insight läuft dagegen gleichmäßiger und hat einfach und für mich absolut deutlich den besseren Motor! Wenn beim Yaris der Benzinmotor läuft, dann sind alle guten Vorsätze dahin - die Momentan-Verbrauchsanzeige springt selbst bei kleinen Beschleunigungen auf weit über 10l...

Eigentlich hatte ich vor, einen Prius als Nachfolger für den Insight zu suchen... aber sicher bin ich mir nicht mehr.

Wie ihr hier auf Werte von 3,9 usw kommt, ist mir nicht erklärlich. Bediene ich das Auto falsch oder liegt es daran, dass es hier hoch und runter geht (hügel - keine Berge...). Aber, dass der Yaris so schlecht gegenüber unseren Insight abschneidet, enttäuscht mich sehr.

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 26
Wieviel AB-Anteil hast Du?
Wie schnell fährst Du auf der AB mit dem kleinen Yaris h?
Wie lang sind Deine täglich gefahrenen Strecken durchschnittlich?

Bei Spritmonitor.de werden im Durchschnitt knapp 5 Liter aufgerufen:
http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/49-Toyota/1287-Yaris_Hybrid.html?vehicletype=1&powerunit=2

Gruß Gerd

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 27
Schnelle Antwort - danke:

AB? Schwer zu sagen. Nur sporadisch - und dann 120km/h. Das ist meine Geschwindigkeit (mal mehr beim Überholen/mal weniger). Wenn AB dann aber auch lange Strecken (350km)
Ich fahre den Wagen ca. 40km am Tag. Allerdings wird er nicht jeden Tag bewegt...

Es geht mir eigentlich auch nur darum, dass er gleichauf mit dem Insight liegt, der ja dasselbe Nutzungsprofil hat. Jetzt im Sommer ist der Yaris besser - im Winter der Insight.

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 28
Zumindest im Sommer, also derzeit, müsste Dein Verbrauch schon etwas niedriger liegen. (4,8 bis 5,2 l ?)

Gruß Gerd

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch

Antwort Nr. 29

was willst Du uns eigentlich beweisen R.B. ?

Ich denke alle hier haben das Genie in Dir erkannt  ;D ;D ;D

entspann Dich, sonst "deklassierst" Du Dich doch nur selbst  ;D


3.9 Liter auf 100 km. Das ist extrem gut. Hoffentlich hast Du auch tatsächlich die richtigen Daten beim Spritmonitor eingegeben.
Besonders realistisch ist dieser Verbrauch IMHO nicht. Schon eher die Spanne von  4,5 - 5.0 Liter.
Auch Yorin, the Godfather of Hybrid, hat es nicht auf unter 4 Liter geschafft..... :-D

Tschau
Gutsch
:-/
Toyota Yaris Hybrid Life