Zum Hauptinhalt springen
Alle neuen Beiträge
91
Weitere / Antw.: Wie bringt man die Elektromobilität voran?
Aktuell von Jorin -
Wer bei Facebook ist, sollte sich die Kommentare von Dieter Nuhr mal anschauen:

=68.ARD6WZOVHdi0D8pPyLohSH4arPh8mJmF-pZf8oGXxzSM1GQHhdXkzpeHMdSmKXwnko2eXa12VM06dgkosw_tTlz0vAVReGzMy_sJdeAgqOrT8CgAt6yTmLEWq76h68SzwGdiT2Pm6Fc2y39XJAqehgpEPbb4MQ57hf22KTPRcN1-487Bxgqc2CgpuBoLGQgPjkpuaqaetRc8SPM2q-VmkmtBLRZd8IMZ0hm__R5BIeb213Xe7r9I5UXZL-2v5IRc6iNgZVTFFz27h2uEq-xEVFTRMFOXPMO6ky3Y33jsjqTNRk1lLj8tP16Ti4eoraLX_b6ypF8zZ8XZaCxOG0TaPfpZjNzl5Wn9V6VotRIqUIJ3xJ2nz3hqoQA&__tn__=CH-R]Nuhr keine E-Mobilität!

 :icon_doh:
92
Toyota / Antw.: Yaris 2020
Aktuell von teilzeitstromer -
Wenn ich mich nicht verlesen habe, bin ich im letzten Toyota Magazin über einen Yaris Hybrid 1,5l mit 136PS gestolpert.

Da hatte ich mich auch etwas gewundert.
93
Weitere / Antw.: Wie bringt man die Elektromobilität voran?
Aktuell von Oppa reloaded -
Mahlzeit...

@MGLX  Natürlich ist es dir unbenommen, dass du den Golf schnöde findest. Ich finde ihn ausgesprochen schick (wie viele andere Autos auch). Das ist halt Geschmackssache.
Den elektrischen Antriebsstrang in ein vorhandenes Fahrzeug zu adaptieren, ist sicher nicht perfekt/ideal, aber es ist zumindest ein Anfang. Man kann einen Großteil der Teile aus dem vorhandenen Baukasten nehmen und spart erstmal Entwicklungskosten. Trotzdem ist man schnell am Markt präsent, generiert Umsätze (wenn auch vielleicht noch nicht sehr viel Gewinn) und sammelt schon Erfahrungen mit der neuen Technik. Die Verkaufszahlen z. Bsp. des eGolf in Norwegen sprechen nicht unbedingt gegen dieses Konzept. Parallel dazu wird natürlich trotzdem die neue Generation von E-Autos entwickelt. Man kann ja das eine tun, ohne dass andere zu lassen...
Toyota hat dem im Moment nichts entgegen zu setzen. Ob die Strategie, erstmal gar nichts zu machen und auf einen eventuellen Durchbruch des Wasserstoffantriebs zu hoffen, zielführend ist, wage ich zumindest für Europa und die nächsten Jahre zu bezweifeln. So zukunftsorientiert und weitsichtig, wie sie damals als Vorreiter den Hybrid in Stellung gebracht haben, sind sie leider nicht mehr. Den Sprung in die Zukunft machen da vielleicht ganz andere Player... (und nein, ich meine damit sicher nicht Sion)

Gruß Der Oppa
94
Weitere / Antw.: Wie bringt man die Elektromobilität voran?
Aktuell von bakerman23 -
2050 wird es Toyota nicht mehr geben, wenn sie so weitermachen; schätzungsweise in 10-15 Jahren werden die "herkömmlichen" E-Fahrzeuge mehr oder weniger flächendeckend herumfahren oder es gibt Ansätze für ein gänzlich anderes Verkehrskonzept und keiner wird noch was um einen Toyota Hybriden geben, nur weil der Konzern mit der Brennstoffzelle noch nicht so weit ist...
Momentan gebe ich dir Recht. Allerdings hat Toyota damals auf einen Mildhybriden verzichtet und gleich was richtiges gemacht. Sollte Toyota also 2020 wirklich ein e-fahrzeug rausbringen, hoffe ich das es bezahlbar mit vernünftiger Reichweite sein wird. Zeit genug war ja. Ansonsten kommt das Unternehmen für mich zukünftig nicht infrage.
95
Toyota / Antw.: Auris 3 / Corolla reloaded
Aktuell von hsd -
Ein paar erste Infos zur deutschen Version:
- LED-Scheinwerfer serienmäßig. In der höchsten Ausstattungsvariante (Lounge) mit
 Matrix-LED
- Anhängelast für beide Hybridvarianten ist gebremst 750 kg
- "Ausstattungsbereinigt nicht teurer als der Auris"

Einstiegspreise 1.8 Hybrid Comfort:
- 5-Türer: 27.290,-
- TS: 28.490,-
- Limousine: 27.990,-

für den 2.0-Hybrid Comfort:
- 5-Türer: 29.290,-
- TS: 30.490,-
- Limousine: nicht verfügbar

Basis mit 1.2 Turbo ab 20.990,-

Der TS 2.0 Hybrid in der Topvariante Lounge mit allen Features kostet etwa 40.000,-

Bestellbar ab Ende Januar.
Premiere beim Händler: 06. April
Auslieferung an den den Kunden April/Mai
97
Toyota / Yaris 2020
Aktuell von Jorin -
Da hat sich Toyota aber verplappert:

Zitat
NOVEMBER - Publica / Starlet / Yaris
Publica, Starlet, Yaris: Die Toyota-Kleinwagen sind legendär. Lasst uns zusammen auf knapp 60 Jahre Kleinwagen-Geschichte zurückblicken und erlebt den neuen Yaris hautnah!

Quelle Facebook, siehe Anhang.
98
Weitere / Antw.: Wie bringt man die Elektromobilität voran?
Aktuell von Stephan -
2050 wird es Toyota nicht mehr geben, wenn sie so weitermachen; schätzungsweise in 10-15 Jahren werden die "herkömmlichen" E-Fahrzeuge mehr oder weniger flächendeckend herumfahren oder es gibt Ansätze für ein gänzlich anderes Verkehrskonzept und keiner wird noch was um einen Toyota Hybriden geben, nur weil der Konzern mit der Brennstoffzelle noch nicht so weit ist...
100
Weitere / Antw.: Wie bringt man die Elektromobilität voran?
Aktuell von KSR1 -
Toyota ist mir momentan ein Mysterium. Sie haben zwar den besten (effizientesten) Plugin, den besten Vollhybriden, aber bei reiner E-Mobilität kommt derzeit überhaupt nix. Weder Ankündigungen, noch Studien.
Ersetze "Mysterium" durch "Grundsatztreue". Toyota hat schon vor Jahren gesagt, daß sie auf Wasserstoff und BSZ setzen und einen Plan diesbezüglich bis glaube 2050 haben.
Schon den Plugin haben sie nur widerwillig überhaupt angeboten.
Wenn ich nochmal ein Auto mit Auspuff kaufen muß, dann wahrscheinlich einen Toyota. Wenn kein Auspuff, dann kein Toyota.