Zum Hauptinhalt springen
Thema: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme… (1091-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Hallo,

Steh an der Kreuzung und plötzlich fallen alle Assistenzsysteme inkl. Servo lt. Anzeige aus.
Servo ging tatsächlich schwerer. Also am Rand fahren und ausstellen. Neustart Fehlermeldung Werkstatt.
Beim Weiterfahren hatte ich das Gefühl es funktioniert wieder alles, außer der Fehlermeldung die blieb.

Das Diagnosegerät meldete Ausfall aller Assistenzsysteme zu diesen Zeitpunkt. CODE 87
Mechaniker meinte ganz klar die Starterbatterie und ob ich viel Stadt fahre. Ja mach ich, zu 95 % auch viel Kurzstrecke. Werde nächste Woche in der Werkstatt die Batterie aufladen lassen.
Nach Reset ,momentan alles in Ordnung.

Ich verstehe schon, dass die vielen Assistenzsysteme etc. Strom ziehen, nur müsste der neue Yaris doch technisch so abgesichert sein, das sich der Motor eben mehr einschaltet um die Batterie zu laden.

Weiß hier jemand etwas mehr Bescheid bzw. Eine Erklärung.

Danke und beste Grüße


Alcandro

Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 1
Ob du viel Stadt fährst oder nicht, spielt bei einem hybriden keine Rolle. Die Batterie wird permanent geladen. Wenn die 12v Systeme während der Fahrt ausfallen, wird das eher nicht an der Batterie liegen.
Wenn so etwas bei einem hybriden von einer Werkstatt kommt, dann suche dir nach Möglichkeit eine andere oder lass jemand dran, der Ahnung hat.

Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 2
Da fällt mir ein, dass ich Tags zuvor den Wagen ca 7 Std. unversperrt stehen hab lassen. Weiß nur nicht, ob der Wagen Automatisch Systeme runter fährt und absperrt. Hab wo gelesen, dass ansonsten verschiedene Systeme Strom ziehen, wenn nicht abgeschlossen ist.
Muss ich gleich probieren…

Lg.

Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 3
Sicher das der 12 V Akku permanent geladen wird?

Bei mir fällt die Spannung regelmäßig auf 12,7 V während der Fahrt. Die Ladung wird zugunsten des Spritverbrauchs immer wieder abgeschaltet.

Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 4
Der Inverter gibt ständig 13v drauf.
Stutzig macht mich, das es während der Fahrt passiert ist. Die Batterie kann es da nicht sein.
@hungryeinstein fährst du nicht einen Honda?

Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 5
Der Inverter gibt ständig 13v drauf.
Stutzig macht mich, das es während der Fahrt passiert ist. Die Batterie kann es da nicht sein.

Eventuell ein Software Problem?
Das Fehlerprotokoll hat nur den Ausfall der Assistenzsysteme angezeigt….
Müsste, wenn Hardware nicht noch eine andere Fehlermeldung dabei sein?

Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 6
Da fällt mir ein, dass ich Tags zuvor den Wagen ca 7 Std. unversperrt stehen hab lassen. Weiß nur nicht, ob der Wagen Automatisch Systeme runter fährt und absperrt. Hab wo gelesen, dass ansonsten verschiedene Systeme Strom ziehen, wenn nicht abgeschlossen ist.
Das kann die Ursache sein. Im Ioniq-Forum hatten auch viele Probleme mit den 12V, die ihren Wagen in der Garage nicht absperren. Dann laufen ein paar stromhungrige Systeme halt weiter und saugen den 12V-Akku leer, der durch fehlende Fahrbereitschaft auch nicht durch den HV-Akku geladen werden kann.

Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 7
Der Yaris schaltet die Systeme nach 20 Minuten ab. Es sei denn, die Tür war nicht zu.
Nochmal. Es ist nicht die Batterie.
Ich hatte diesen Winter erst eine Batterie, die bei Last auf 9v abgefallen ist. Das reicht noch um das System zu starten. Danach wird alles vom Inverter versorgt.
Wenn während der Fahrt ein 12v Bauteil ausfällt, ist es eher ein technischer defekt oder ein Wackelkontakt.
Wenn noch Garantie drauf ist, lass das prüfen. Ich glaube deine Werkstatt hat keine richtige Lust dem auf den Grund zu gehen.

@bgl-tom beim ioniq war ein komplett anderes Problem. Da ging es um zeitgesteuertes laden der HV Batterie. Das dürfte wenig mit dem Yaris zu tun haben.

Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 8
Aber ist das auch beim neuen XP21 so über den wir hier sprechen?

Bei meinem XP13 trennt er die HV-Batterie vom 12V-Akku, wenn man ihn abschaltet bzw. den Start-Knopf drückt. Bestehende Verbraucher können dann den 12V-Akku leer saugen. Bei mir war es einmal die Innenraumbeleuchtung. Die bleibt an, auch wenn man das Auto ausschaltet und absperrt. Ohne Warnton.
Evtl. hat der Threadersteller ja noch andere zusätzliche 12V-Verbraucher oder die Steuergeräte des XP21 sind doch nicht in den Tiefschlafmodus gegangen.

Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 9
Nochmal der deutliche Hinweis:

Zum Starten war genug Energie in der 12V-Batterie vorhanden, die Systeme fielen während der Fahrt aus!

Das spricht auch für mich nicht dafür, dass die kleine Batterie während der Standzeit vor der Fahrt besonders gelitten hätte.

Wenn doch, kennen wir doch die Symptome: Türen entriegeln nicht, die Innenraumbeleuchtung ist schwach, das System startet gar nicht mehr oder bringt beim Start Fehlermeldungen.

Hier traten sie aber erst an einer Ampel auf!

Ich bin da ganz bei @bakerman23 und glaube nicht an eine Schwäche der Starterbatterie.

Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 10
@ Jorin

denke auch, dass die 12v Batterie beim Starten Probleme machen würde. Komisch finde ich, dass es bei den Fehlermeldungen keinen anderen Hinweis gab.
Werde in der Werkstatt nochmals alles überprüfen lassen. Die Frage ist, ob man den Fehler findet. :-/

Komisch das die Servolenkung auch weg war.


Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 11
Es is möglich, dass es eine andere Fehlerursache gibt.
Fest steht aber auch, dass bei allen Priusvarianten (sprich: HSD von Toyota) der schwächelnde 12 V-Akku für mehr als 90% der absurdesten Fehlermeldungen verantwortlich ist und mit seinem Austasch alles wieder i.O. ist. Das sollte doch wohl auch für die anderen Toyota-HSD-Fahrzeuge gelten?!

Das ist sicher beim Honda Jazz ganz anders!

Und: der 12 V-Akku wird bei allen HSD-Fahrzeugen in READY permanent geladen. Sonst aber definitv nicht. Man kann ihn also zB mit Radio, Innenleuchte usw (wenn nicht READY) schnell an die Grenzen seiner Kapazität bringen. Und man merkt es oft erst, wenn es zu spät ist und nicht vorher, da es kaum Symptome /Warnzeichen gibt. Es ist durchaus möglich, dass viele Kurzstrecken die Ladezeit des 12 V- Akkus so verkürzen, dass er schwächelt.

Gruß!
JoAHa

Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 12
@bakerman23

Ja, fahre einen Honda Hybrid. War auch nur als Denkanstoß gedacht, denn bei mir wird der 12 V Akku ja auch über einen Inverter geladen.


Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 13
Kann schon sein. Aber bitte nochmal das Fehlerbild lesen. Es geschah während der Fahrt. D.h. es liegt die Ladespannung an. Deshalb schließe ich die Batterie schonmal aus. Vor allem wenn die erst ein Jahr alt ist.
Ohne Werkstatt können wir hier auch noch ewig weiter Mutmaßen.

Antw.: Yaris xp21. Plötzlicher Totalausfall aller Assistenzsysteme…

Antwort Nr. 14
Hab versuchte mich weiter schlau zu machen um festzustellen, dass ich nicht alleine bin mit dem Problem.
Im Priusfreunde Forum gibt es viele Meldungen hierzu. 
bakerman23‘s  Hinweis erscheint mir plausible und verständlich, vorallem  während der Fahrt.
Komisch ist nur, dass nach Tausch der 12v Batterie es weg sein soll.
Aufklären kann es wohl nur Jemand, welcher mit dem Ganzen technisch voll vertraut ist.
Falls bakerman23 ein Mechaniker ist wäre ich ihm sehr dankbar.

Lg.