Zum Hauptinhalt springen
Thema: Yaris Starterbatterie entleert sich (9720-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Yaris Starterbatterie entleert sich

Hallo zusammen,
Ich habe letztes Jahr im März den Yaris Hybrid neu gekauft. Bis November gab es keine Probleme, bis es auf einmal mit der Starterbatterie Probleme gibt. Im November stand das Auto Coronabedingt 2 Wochen. Nach den 2 Wochen ist das Auto nicht mehr angesprungen, da scheinbar die Starterbatterie leer war. Mit Starthilfe ist das Auto wieder angesprungen und nach 2-stündiger Autobahnfahrt hat es wieder eine Zeit funktioniert. Nach 2 Wochen - das Auto wird regelmäßig bewegt und nicht nur Kurzstrecke - das selbe Problem. Diesmal ging es nach der Starthilfe zum Toyotahändler der nur feststellte, dass die Batterie leer ist und ich diese laden soll.
Gesagt getan, Batterie wurde ausgebaut und 3 Tage geladen. Das hielt dann 1 Monat und wir hatten zu. 3ten mal das Problem, dass die Starterbatterie abermals leer war. Jetzt steht das Auto in der Werkstatt und es ist angeblich alles in Ordnung. Die Batterie wurde dort geladen und ist nach Info der Werkstatt in Ordnung, das Auto hat keinen Kriechstrom.
Nun soll ein Solarpaneel eingebaut werden, mit dem die Batterie geladen werden soll.
Das wird aber wohl das Problem nicht lösen.
Hat irgendjemand von euch ähnliche Probleme und kann Lösungsvorschläge anbieten?
Danke im Voraus!
LG, Thomas

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 1
Ist das alles, was dem Händler dazu einfällt? Mit einem Solarpanel, welches du spazieren fährst, bei gutem Wetter nachzuladen? Und wenns bewölkt ist? Oder der Wagen 2 Wochen in der Halle steht?  :icon_doh:

Aber erstmal Willkommen im Forum!  :-)

Hast du irgendwas im Auto, was Strom fressen könnte, wenn die Kiste ausgeschaltet ist? Bluetooth-Adapter, Kühlbox, anderes Radio verbaut, irgendwas?

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 2
 Hallo, nein, nichts im Auto was nicht Original bei der Auslieferung dabei war.
Nein, mehr fällt ihnen nicht ein.

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 3
entweder die batterie ist defekt oder wie schon erwähnt ein kriechstrom die ursache.
hast du die möglichkeit eine stromzange mit datenspeicherung dranzuhängen?
oder ein spannungsmesser mit aufzeichnung, um wenigstens den spannungsverlauf zu sehen?

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 4
Hmm. Gab es nicht in diesem oder dem gelben Forum mal eine ähnlichen Beitrag bzgl. des neuen Yaris Hybrid?

Der alte Yaris Hybrid XP13 hatte solche Probleme nicht, so dass Dir hier vermutlich wenige helfen können.
Warum man die 12V-Batterie 3 Tage lang laden musste, verstehe ich nicht. Würde vermuten, dass der 12V-Batterie ein generelles Problem hat.

Als bei meinem Yaris Hybrid XP13 einmal der  leer war (weil ich das Innenlicht im Auto vergessen hatte abzuschalten und erst nach 3 Tagen Dienstreise per Flugzeug zurückkam),  wurde nur ein 12V Akku angeschlossen und nach dem Hochfahren des Systems, war die Hochvoltbatterie freigeschaltet und hat den 12V Akku geladen. Etwas herumgefahren und gut war es.

Wenn der Händler nicht weiter kommt und Dich das Problem stark nervt, würde ich mir persönlich einen Bluetooth-Batteriewächter holen, um die Batterie zu überwachen. Evtl. siehst Du an den Spannungskurven weiteres.

Zuerst würde ich allerdings versuchen, den Händler zu nerven, dass er mit einem Batterietester die Batterie testet. Also inkl Entladung und Ladung. Oder Dir eine neue Batterie einbaut.

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 5
Ganz so schlimm ist bei mir mit Jazz eHEV noch nicht, Aber meist sinkt die Spannung unter 12 V. Selbst nach längerer Fahrt werden höchstens 12,2 - 12,3 V erreicht.  Für eine neue Batterie eigentlich zu wenig.

Das Problem liegt wahrscheinlich darin dass viele Akkus schon bei der Auslieferung fast tot sind weil sie eine Tiefentladung hinter sich haben und das mögen Akkus überhaupt nicht.

Man braucht  nur den Weg des Akkus zu verfolgen: Vom Band zum Stellplatz. mehrmaliges Umparken während des Transports - Frachter rauf runter, auf Autotransporter zum Händler usw. Dort stehen die Fahrzeuge mehr oder weniger lang herum.
Vor der Übergabe an den Kunden schnell noch einmal mehr oder weniger fachmännisch aufgeladen.
Bei meinem vorherigen Fahrzeug mit Start-Stop war der Akku nach  einem knappen Jahr tot und wurde auf Garantie ausgetauscht weil Start-stop nicht mehr funktionierte . Der hielt dann jahrelang.
Ich werde auch bei meiner ersten Wartung diesen Mangel anzeigen. Doch ich kann mir schon die Reaktion ausrechnen. 
Es reicht nicht nur die Spannung zu messen um den Batteriezustand zu beurteilen.
Der Autopapst sagte einmal : Wenn die Akkuspanung unter 12.4 V liege solle man das Auto nicht mitnehmen.
Aber wer holt das Auto schon mit einem Voltmeter ab und dann noch kontaktlos unter Corona.

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 6
Kriechstrom ist laut Werkstatt nicht vorhanden, Ruhespannung liegt im unteren zulässigen Bereich.
Nein, ich habe leider keine Möglichkeit eine Datenspeicherung der Batterie zu machen.
Die Batterie ist laut Händler in Ordnung, das von Toyota vorgeschriebene Testprocedere wurde von der Batterie erfolgreich bestanden. Deshalb weigert sich die Werkstatt auch die Batterie zu tauschen.

Die Batterie ist deshalb 3 Tage am Ladegerät gehängt weil dann auf Erhaltungsladen umgestellt wurde und ich sichergehen wollte, dass die Batterie auch sicher voll ist.

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 7
Wenn Du keine Chance siehst, dass der Händler etwas macht, sehe ich nur zwei Möglichkeiten:
-1- Du lässt es auf Dich zukommen und gehst positiv davon aus, dass nichts mehr passiert
-2- Du holst Dir einen Bluetooth Batteriewächter und monitorst wie sich die Spannung des Akkus ändert. Dann siehst Du evtl. auch ungewöhnliche Spannungsabfälle zu bestimmten Zeiten, die darauf hinweisen, dass sich Dein Toyota "Saft" genehmigt, weil z.B. Steuergeräte aufwachen.

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 8
Welcher Batteriewächter ist denn empfehlenswert?

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 9
Ich würde mir ein Gerät beschaffen, dass die Daten auch aufzeichnet, wenn das Smartphone nicht an ist, also ein Logging/Speicherung  im Gerät selbst bietet.

Beispielsweise CTEK BATTERY SENSE (CTX BATTERY SENSE CTEK Consumer) oder ähnliches.

Habe mit dem speziellen CTEK-Gerät keine Erfahrung, aber bisher nur Gutes über CTEK gehört. Gibt sicherlich auch andere günstigere Geräte, die Batteriedaten für mehrere Tage kontinuierlich aufzeichnen, wenn man das Smartphone nicht an hat. Ich hätte persönlich keine Lust das Smartphone dauernd in der Nähe des Autos zu haben, um die Batteriespannung aufzuzeichnen.

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 10
Entschuldigt, aber was ist das für eine Werkstatt. Zu meinem Händler könnte ich sagen:
Zig mal gemessen, nichts gebracht. Bitte eine andere einsetzen und wenn ich in den nächsten Wochen nicht wieder auf der Matte stehe, ist es definitiv ein Garantiefall. ;D (muß ja nicht zwingend eine nagelneue sein)

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 11
2 Wochen sind für die Batterie eigentlich kein Problem. Wenn im Stand keine Ströme vorhanden sind, kann es nur an der Batterie liegen. Ich tippe auf Plattenschluss und Selbstentladung.
Nur mal als Tipp: um die Batterie zu laden musst du nicht sinnlos über die Autobahn fahren. Sobald der Yaris ready ist, wird die 12v Batterie durch den Hochvolt Akku geladen.

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 12
Im Stand sind immer noch die Wegfahrsperre und wenn vorhanden das Keyless System aktiv.

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 13
Sowie, wenn ein Navi vorhanden ist, für die Over-the-Air-Update-Funktion des Navis zumindest periodisch das Infotainmentsystem und die WLAN-Hardware.

Antw.: Yaris Starterbatterie entleert sich

Antwort Nr. 14
Der Yaris hat WLAN?
Wenn der Yaris aus ist, ist das Navi und die Funktionen nicht aktiv. Oder gibt es dazu eine entsprechende Dokumentation?