Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Neueste Beiträge

1
Gestern ist nun zum ersten mal bei 99km restreichweite die Tankleuchte angegangen =).

bei ungf. 70km nur noch Striche, also ab zur Tanke und 40 Liter voll getankt.

im Durchschnitt hab ich alles drinnen gehabt.. AB/Stadt/Land/Klima & Sitzheizung am frühen morgen für vlt. 5 Tage a 10min.

Tachostand mit einer Tankfüllung 780km.
2
Allgemein / Antw.: Lange Standzeiten bei Hybriden
Aktualität von JoAHa -
Mein P II Auslaufmodell hat nach Herstellung bis zur Erstzulassung Ende 2009 (Tageszulassung) mindestens  ein Dreivierteljahr herumgestanden und hatte bei Zulassung im Februar 2010 auf mich gerade mal 6 km auf der Uhr.
Wie oft wurde er wohl in dieser Zeit zu "Bewegungsfahrten" (so nennt das der THW-ler) in Betrieb genommen? ;-)

Gruß!
JoAHa

NB: Bin kein THW-ler, das macht mein Sohn; ob der Akku früher als "normal" dahinscheidet, ist noch nicht ausgemacht, aber nach derzetigem Eindruck ist er noch topfit (seit Ende 2017 aus der 8-jährigen Hybridgarantie)
3
Allgemein / Antw.: Daily Achievement: Knack den NEFZ!
Aktualität von Stephan -
(...)
Ist auch schwer weil ich versuche auf einen vollen Betrag zu runden wenn die Pistole zumacht.
(...)

deswegen bezahl ich die Tankerei immer mit der Karte, da ist es egal, was da für ne Summe steht ;D
4
Hallo @hybbi56 so viel Erfahrung hab ich noch nicht, hab meinen neuen erst 5 mal getankt.

Ist auch schwer weil ich versuche auf einen vollen Betrag zu runden wenn die Pistole zumacht. Der maximal ermittelte Unterschied lag bei knapp 0.2, sonst waren es unter 0.1, einmal zeigte der BC sogar mehr an - da hab ich wohl nicht genügend nachgefüllt gehabt ;-)
6
Die Rollphase war da längst vorbei. Das war nur noch Parken und ab und an nen Meter vor ;)
7
Ich gehe sogar soweit das ich für einen LKW hinter mir mitdenke... Wie? Indem ich zum vordermann 10 Meter Abstand halte und somit immer rolle, auch wenn der vordere wieder steht.. Den wenn er steht hab ich 10 Meter rollphase.. Bevor ich stehe fährt er nämlich wieder an.. Der LKW bedankt sich da er genau wie ich nicht stehen bleiben muss.
8
Allgemein / Antw.: Daily Achievement: Knack den NEFZ!
Aktualität von hybbi56 -
Hallo Bodenseer, würde sagen, 3,96-405:icon_wp-question:
Aber was unser Sparmeister meinte: Der BC schönt den Gesamtverbrauch um ca. 0,2L nach unten. BC  3,8L ---> Real 4L.  ;)

Gruß hybbi56
9
Ist vor allem hier auch der falsche Thread. ;)

Gestern konnte ich einen Unfall verhindern. Klassiker. Rückstau auf der rechten Spur vor Ausfahrt, einer zieht in meinen Sicherheitsabstand, Vordermann geht in die Eisen. Musste auf den Standstreifen ausweichen um einer Kollision zu entgehen. Vor allem war mein Hintermann auch recht nah dran, eben damit keiner reinzieht ;)

An der gleichen Stelle gab mir gestern einer hinter mir sogar Lichthupe weil ich einen reinließ.

Was will man machen. Entweder fährt man die ganze Zeit ruckartig dicht auf, damit sich ja keiner reindrängeln kann oder man lässt die Leute einfach rein, weil das ruckartige Vorfahren den Stau auch nicht besser für alle Beteiligten macht.

Das ist es, was ich so hasse. Niemand hat Geduld, schenkt sich auch nur einen Meter.

Man weiß ja nicht ob derjenige sich vordrängeln wollte oder lediglich das Stauende verpasst hat, da er  auf der Mittelspur unterwegs war.
Zum einen sind natürlich die Vordrängler schuld, zum anderen die verbissenen im Stau Wartenden.
Deshalb ziehen die Leute dann auch einfach rein, da man auf die freundliche Art lange warten kann.

Gestern gab es jede Menge Unfälle in NRW. Vorgestern auch. Die Auswirkungen der gesperrten A59 spürt man bis in Düsseldorf. Einfach unglaublich. Die Leute gehen auf dem Zahnfleisch und da sieht man dann auch, wer dem Chaos trotzen kann und wer sich von ihm verschlingen lässt.
10
Weitere / Elektro-Großserien-LKW von Volvo
Aktualität von Jorin -
Möwengeschrei, sonst nichts. Als der mintfarbene Müllwagen die Kungsportsavenyen - den zentralen Boulevard im schwedischen Göteborg - hinauffährt, hört man nur die Vögel krächzen. Wenige Meter weiter, auf dem Götaplatsen, hält der Truck dann an. Es steigen aus: Göteborgs Oberbürgermeisterin Ann-Sofie Hermansson sowie Volvo-Lkw-Chef Claes Nilsson. Denn bei dem Müllwagen handelt es sich nicht um irgendein Fahrzeug, sondern um den ersten Großserien-Lkw mit Elektroantrieb von Volvo, den FL Electric.

Volvo stößt damit in ein Segment vor, das bislang kaum Beachtung fand. "Bisher haben die Lkw-Hersteller weiterhin auf den Diesel gesetzt", sagt Peter Fintl, Automobilexperte vom Technologie-Beratungsunternehmen Altran. "Neue Konkurrenten wie Streetscooter und die diskutierten Dieselfahrverbote haben jedoch einen Sinneswandel herbeigeführt."

Der FL Electric ist mit 16 Tonnen Gesamtgewicht für den städtischen Lieferverkehr, die Abfallwirtschaft oder andere kommunale Aufgaben ausgelegt. Angetrieben wird der Truck von einem Elektromotor mit einer Maximalleistung von 185 Kilowatt (250 PS) und über ein Zweiganggetriebe. Je nach Einsatzbereich verfügt der E-Lastwagen über zwei bis sechs Lithium-Ionen-Batteriepakete mit einer Kapazität von jeweils 50 Kilowattstunden und einem Gewicht von rund 520 Kilogramm. Das ergibt Reichweiten zwischen 100 und 300 Kilometer.

Das Aufladen der Akkus bei einer maximalen Kapazität von 300 kWh dauert bei einer Wechselstromaufladung mit 22 kW gut 13 Stunden. Für Lkw, die nachts meist auf dem Betriebshof parken, ist das kein Problem. Bei einer Schnellladung von bis zu 150 kW verkürzt sich die Ladezeit auf ein bis zwei Stunden. Die Technik kommt zu großen Teilen aus den Volvo-Elektrobussen, die seit 2015 im Liniendienst in Göteborg unterwegs sind. Der Elektro-Lkw war da der nächste logische Schritt.

"Wir sind überzeugt, dass es an der Zeit ist, Elektro-Lkw in Städten nun in großem Maßstab einzusetzen", sagt Claes Nilsson, der Präsident von Volvo Trucks.