Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Thema: Warum Toyota auf Wasserstoff umschwenkt (455-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • bgl-tom
  • [*]
Antw.: Warum Toyota auf Wasserstoff umschwenkt
Antwort #15
Ja, z.B. bei der Bahn. Dort wird regelmäßig eine bestimmte Strecke befahren. Dort lohnt es, eine eigene H2-Erzeugung zu bauen.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

Antw.: Warum Toyota auf Wasserstoff umschwenkt
Antwort #16
Wobei man Wasserstoff auch verbrennen kann, womit wir wieder beim entsprechenden Motor wären und viel Grüner einfach so weitermachen könnten wie bisher  :-D

  • Mombi
  • [*]
Antw.: Warum Toyota auf Wasserstoff umschwenkt
Antwort #17
Ja, der Kreiskolbenmotor ist hier ein guter Ansatz.
Beim Betrieb mit normalem Ottokraftstoff war immer einer der Probleme das der Karaftstoff einfach zu langsam abbrennt.
Mit Wasserstoff hätten wir hier eine deutlich schnellere Verbrennung.

Aber der Wirkungsgrad wird hier etwas schlechter sein als der von einer Brenstoffzellenelektromotorkombination.
"Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit."
Zitat von: Aldous Huxley
"Nur zwei Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit. Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher."
Zitat von: Albert Einstein

Antw.: Warum Toyota auf Wasserstoff umschwenkt
Antwort #18
Wobei man Wasserstoff auch verbrennen kann, womit wir wieder beim entsprechenden Motor wären und viel Grüner einfach so weitermachen könnten wie bisher  :-D

Es lebe die Dampflok!!!  :icon_charly_rofl:
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

  • TM
  • [*]
Antw.: Warum Toyota auf Wasserstoff umschwenkt
Antwort #19
Wenn man H2 im ICE verbrennt hat man ruck-zuck wieder ein NOx Problem ...

  • bgl-tom
  • [*]
Antw.: Warum Toyota auf Wasserstoff umschwenkt
Antwort #20
Nach der Verbrennung entsteht ja H20. Da könnte man ja auch noch ein Wasserkraftwerk anbauen und wieder Strom erzeugen... :-D Das Perpetuum mobile ist nah!
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

  • Mombi
  • [*]
Antw.: Warum Toyota auf Wasserstoff umschwenkt
Antwort #21
Und für die Frauen den Integrierten Dampfgarer.
Da ist das Gemüse schon fertig wenn die Kinder vom Kindergarten abgeholt wurden.
Und als Schmankerl gibt es noch Platin auf dem Gemüse in Homöopathischen Dosen.
"Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit."
Zitat von: Aldous Huxley
"Nur zwei Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit. Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher."
Zitat von: Albert Einstein