Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Thema: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren" (1117-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #15
Möchte mich kurz zurück melden.
Schwiegervater hat auch ein Android Tablet mit Amazon Underground drauf.

So konnte ich Navigon kostenlos ausprobieren.

Für meine Wünsche reicht "schönste" einzustellen im Profil leider nicht aus.
Habe verschiedene Routen mit Pocketearth und gleichzeitig mit Navigon probiert.
Davor habe ich Googlemaps mit Pocketearth verglichen.

Beispiel war Waren (Müritz) in Mecklenburg nach Querfurt in Sachsen-Anhalt.

Mag sein für reine Navigation unterwegs, mag Navigon gut sein. Ist ja auch der Zweck.
Aber, leider eben nicht für meinen Wunsch, bei der Planung, der Detailgrad von Openstreetmap Karten ist auch wesentlich höher. Naja gut, suchen wir weiter.
Ich glaube ja bald Handarbeit bleibt Handarbeit. :-)
Mal sehen was ich noch finde, werde mal noch die anderen Apps ausprobieren.

Wichtiger ist mir mehr die Planung, für das eigentliche routen unterwegs kann man dann wieder was anderes nutzen. Alles nicht so einfach.

Im Moment nutze ich das hier http://open.mapquest.de/ am Laptop.
Verschiebe es munter mit der Maus so das es mir gefällt, schreibe mir markante Orte auf und übertrage die in Pocketearth. Und los geht die Fahrt. Etwas was das automatisch kann, gibt es wohl noch nicht.

Da bin ich aber nicht der einzige, einigen Motorradfahrern im Internet geht es genauso.
Besonders denen, die gern mit "kleinen Motorisierungen" unterwegs sind.

Simson S51 z.B. mein erster fahrbarer Untersatz. Max. 60 km/h  ;D
  • Zuletzt geändert: 09. März 2016, 17:36 von Knauser

Reisen statt Rasen - Ich fahre nicht nach Tacho, ich fahre nach Ecometer

  • N1301
  • [*]
Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #16
Sehr interessant.

  • Olaf
  • [*]
Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #17
Nur so als Hinweis, im Augenblick gibt es Pocket Earth Pro umsonst: https://itunes.apple.com/de/app/pocket-earth-pro-offline-maps/id481679745?mt=8

  • YarisGerd
  • [*]
Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #18
Nur so als Hinweis, im Augenblick gibt es Pocket Earth Pro umsonst: https://itunes.apple.com/de/app/pocket-earth-pro-offline-maps/id481679745?mt=8

Gibt es das auch für Android und Windows?
Ich benutze für Android meistens Sygic und manchmal Navmii.  Auch Google Earth benutze Ich manchmal. Auf meinem Windows Tablet benutze ich überwiegend Cygic,  manchmal Navmii und für Vdrkehrsanzeigen Karten von Microsoft.  Navmii und Katzen sind kostenlos. Cygic will 20€ pro Jahr für Tom Tom HD Trafik+ habe.  Alle diese Programme haben Offline Karten. Cygic hat 20€ mit Offline Karten für ganz Europa gekostet.  Ausserdem habe ich noch für ein paar € einen Hut Modus dazu genommen.  Da wird eine Pfeil Navigation sowie die erlaubte und die gefahrene Geschwindigkeit nach GPS angezeigt. Ich habe Bilder davon auf WhatsApp bei den Nobe-Hobel-Piloten reingesteckt,  weil ich die zur Zeit nicht konvertieren kann,  um die hier einzufügen.

Yaris Gerd
Am Öl kann es nicht gelegen haben. Es war ja keines Drinnen!

  • Mad55
  • [*]
Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #19
Leute, nehmt doch mal HERE Maps in Augenschein.

Offlinekarten, Verkehrsinfos und das ganze für 0 Euro. Kann über HERE Maps echt nicht klagen. Einzig Google Maps ist etwas besser, was die Verkehrsinfos angeht, aber mit jedem HERE-Nutzer wird es besser.
Automobile Historie: Citroen BX 14 RE -> Golf 4 1.4 -> Opel Corsa B: Edition World Cup Cool -> Toyota Yaris Hybrid: Life (-> bald: Lexus IS 300h: Luxury Line)

Wer weiter geht, als sein Wagen lang ist, ist ein Jogger. Darum fuhr ich gerne Kleinwagen!

Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #20
Der te hat aber ein iPhone.

  • Mad55
  • [*]
Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #21
@bakerman23

Gibt es auch fürs iPhone und sogar Windows Phone. Damit sind alle relevanten Plattformen abgedeckt.
Automobile Historie: Citroen BX 14 RE -> Golf 4 1.4 -> Opel Corsa B: Edition World Cup Cool -> Toyota Yaris Hybrid: Life (-> bald: Lexus IS 300h: Luxury Line)

Wer weiter geht, als sein Wagen lang ist, ist ein Jogger. Darum fuhr ich gerne Kleinwagen!

Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #22
Hm OK. Die scheinen seit Anfang des Jahres massive Probleme mit den offline Karten zu haben und sich mehr oder weniger kaputt geupdatet zu haben.

  • YarisGerd
  • [*]
Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #23
Ich habe kein Windows Phone sondern ein Windows Tablet mit Intel Quaid core Prozessor und Windows 10 Pro.

Yaris Gerd
  • Zuletzt geändert: 26. März 2016, 21:49 von YarisGerd
Am Öl kann es nicht gelegen haben. Es war ja keines Drinnen!

Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #24
Als ich das Thema erstellt habe, gab es noch gar keinen Hybrid vor meiner Tür. Und doch hat mich das Thema nicht los gelassen. Ich habe auf dem iPhone nun Here we Go, Google Maps, Pocket Earth, Apple Karten.

Und nur 1 App bietet mir, meine Schleichstrecke an. Damit hätte @Mad55 das Rennen gemacht.
Here we Go ,,HERE WeGo - Routenplaner & offline Navigation" von HERE Apps LLC
https://appsto.re/de/PYo-4.i

Was ich an der App gut finde ist, dass sie Krach macht, wenn man zu schnell fährt. Das macht von den anderen, jetzt genannten, keine andere. Aber, zur vorher Planung, mit iCloud-Synchronisierung läuft das ganze leider nicht auf dem iPad. Und wenn dann mit Auflösung wie auf dem Handy. ;D

Nun probierte ich das ganze, auf anderen Strecken.
Ikea in Rostock, geht einmal durch die ganze Stadt oder einfach über Land und den Ostseepark, dann sind es nur ein paar Minuten mit viel Verkehr. Here we Go, kann das, aber Google Maps und Apple Karten auch.

Ungeschlagener Sieger bei Handoptimierung für iPhone und iPad ist und bleibt aber Pocketearth.
Warum? Weil, man die Route von Hand, unterwegs mit einem Wisch ändern kann. Man kommt nicht weiter, weil Straße gesperrt? Ran fahren. Einfach das Handy in die Hand nehmen, die Route nach Wunsch verändern. Wo es lang gehen könnte, berechnet Pocketearth, wo man lang fahren will und wo nicht kann man mit Markern fest legen.

Ja, ich spreche von Handoptimierung unterwegs. Da geht es darum, die schönste Strecke zu finden, da hat man auch Zeit. Für Automatische Routen-Neuberechnung, kann man die App total vergessen  :icon_no_sad: da meckert die rum "Routenabweichung bitte Karte beachten" und man muss von Hand da drauf tippen, während der Fahrt um eine Neu-Berechnung anzustoßen  :icon_doh: das können alle anderen besser. :-X

Aber, Finger auf den Bildschirm, da möchte ich lang fahren?
Das kann bisher kein mir bekanntes Navi, so einfach wie Pocketearth.
Kürzeste Route, Asphaltiert, passt 1 Auto drauf, führt mitten durch den Wald, spart mir 8 km. Kann Pocketearth auch. Diese Funktion mit den befestigten Straßen, dass ist es was ich nun seit Monaten immer wieder schätze.

Nun habe ich aber nicht immer Lust auf Handoptmierung. So das GoogleMaps und Here auf meinem Handy bleiben.

Leider gibt es Pocketearth nur für iOS. Maps.me funktioniert auch mit Openstreetmap-Karten und gibt es auch für Android. Aber, dass man man vergessen, als Navi.

Wer gern Fahrrad fährt, Wandern geht, in einer Stadt verschiedene selbst gewählte Punkte ablaufen/fahren möchte. Hat hier die 1. Wahl. Auch den kleinsten Waldweg kennt die App.

Nur eben nix mit Automatik und beste Route :besserwisser:
Es gibt hier nur kürzeste und schnellste Route. Ich nehme immer kürzeste und der Rest ist Handarbeit.
Aber, eben auf dem Sofa, auf dem iPad. Durch Synchronisation habe ich es Sekunden später in der App auf dem Handy.

Pocket Earth App - Offline Maps & Travel Guides for iPhone & iPad
,,Pocket Earth Offline Maps & Travel Guides" von GeoMagik LLC
https://appsto.re/de/lXPKE.i

https://youtu.be/mc-9d4ywE2I

Und warum habe ich jetzt dieses Thema wieder ausgebuddelt?
Weil, mir die App meinen täglichen Weg zur Arbeit wesentlich erleichtert hat. Ich bin die Strecke so oft gefahren, weiß jetzt wo ich NICHT lang möchte und habe mir einfach Alternativen von Hand fest gelegt. Mir angeguckt, wie weit ist das? So Sparte ich mir einen Kilometer nach dem anderen an Stress. Durch Kleinigkeiten. Der Weg zu meiner Freundin zum Beispiel von der Arbeit oder von zu Hause. Geht beides über viel befahrene Bundesstraßen oder ab durch die Mitte ;D Glaubt ihr nicht?

Hier Route 1 Bundesstraße 71 km und Route 2 Pocketearth Handoptimierung 65,8 km.

Route 1 https://goo.gl/maps/DsHmfhHzMGk
Route 2 https://goo.gl/maps/Y96YTMSikVD2

Das mit den Routen teilen, funktioniert nicht richtig.

Möchte ich schnell ankommen? Nein.
Möchte ich die Reise genießen, ohne Stress, Hektik, weil, dass ist Lebenszeit? Ja, eindeutig.

Achja, entspannt Auto fahren und die Reise genießen spart Benzin und damit Geld.  ;)

Seit wann kann man in Google Maps in der App Zwischenstops hinzufügen? Das geht noch nicht lange.
In Pocketearth kann ich aber, jeglichen Punkt auf der Karte aussuchen, dass kann auch ein Baum sein ;D

P.S. Ja ich habe wohl eindeutig einen Vogel :icon_irre: aber ich werde wohl nie zu einem Autofahrer wie viele hier sind. Ich hätte mir ein Auto mit Oldtimer Optik kaufen sollen, da den Hybridantrieb einbauen. Und ich wäre gar nicht aufgefallen  :-P  :-D

Reisen statt Rasen - Ich fahre nicht nach Tacho, ich fahre nach Ecometer

Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #25
Zum Wandern kann ich die App Maps 3D empfehlen. Karten können gespeichert werden, falls man mal im Wald kein LTE hat :). Handling ist super und sieht schick aus.

Im Auto nutze ich sonst fast nur Apple Karten, weil durch wenig Datenvolumen verbraucht wird, weil Vektorbasiert.

Pocket Earth werde ich mal testen. Danke.

  • Chefkeks
  • [*]
Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #26
Hab jetzt des Öfteren im letzten Urlaub als auch letztes Wochenende beim Kurzurlaub auf dem Android der Frau, die Here We Go gegen die Google Maps getestet.

Bei der Here We Go gefällt, dass man, wie auch bei meinen Windows 10 Mobile Handy, die Karten runterladen und offline dabei hat. Die Navigation selbst ist ok, aber die Ansagen sind nicht sehr gut  :icon_no_sad: Warum? Teilweise nicht verständlich bzw. verwirrend. Wie ich drauf komme?  Ist eben so für mein Empfinden, aber probiert es mal selbst aus: Einfach mal eine (un)bekannte Strecke nur nach den Ansagen des Navi fahren, nicht auf die Anzeige schauen! und dann nochmal die selbe Strecke mit bzw. nach Ansagen von Google Maps fahren - der Unterschied sollte mehr als deutlich werden.

Schade nur, das Google bei seiner Maps App nicht die Geschwindigkeitswarnung drin hat - gerade in unbekanntem Terrain ist da die Here We Go, trotz teilweiser unverständlicher Ansagen, besser. Auch die Suche nach sogenannten POIs ist bei Google Maps besser. Haben bei Here We Go bestimmte Punkte nur gefunden, wenn wir die Adresse, z.b. Irgend-eine-Str. 78,12569 Ziel-Ort, statt den  Namen, z.B. Parkhaus in der Altstadt, Ziel-Ort, angegeben hatten.

Könnte man also beide Apps kombinieren und würde so die Schwächen eliminieren, wäre super, aber ist eben leider nicht.

Von der Pocket Earth hab ich bisher noch nichts gehört. Gibt es die außer für iOS auch auf anderen Plattformen? Wobei sagen wir eher Plattform im Singular, kann mir nämlich nicht vorstellen, dass es außer der Standard App unter Windows 10 Mobile noch eine andere gibt  :-D

Navigieren zwar zumeist mit Frau ihrem Handy, aber wenn ich mein Windows 10 Mobile mal selbst genutzt hatte, war mir nie was Negatives aufgefallen - aber da muss ich auch mal noch nach Gehör fahren bei Gelegenheit um die Qualität der Ansagen einordnen zu können. Jetzt fehlt nur noch ein Handyhalter für meinen Yaris, der nicht an der Scheibe hängt oder das Gerät dauerangepustet wird von der Lüftung - aber das ist ein anderes Thema  :icon_sweet:

Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #27
https://youtu.be/mc-9d4ywE2I

Pocketearth PRO ist mal wieder kostenlos.
Anstatt 5,49€ für Alternative Routenplanung, Motorrad oder Fußgänger gibt es nichts was da bis jetzt ran kommt. So fand ich meine Alternativen Strecken. Die gehen zwar manchmal über sehr schmale, aber die schönsten Straßen und man kann Asphalt als Wunsch einstellen ;-)
  • Zuletzt geändert: 23. Dezember 2017, 10:37 von Knauser

Reisen statt Rasen - Ich fahre nicht nach Tacho, ich fahre nach Ecometer

Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #28
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

Antw.: Routenplanung - Vorzugsweise "Freude am Fahren"
Antwort #29
Ja leider nur für iOS. Dafür läuft es aber auch in HD auf dem iPad. Dafür können iOS Nutzer keine Apps wie diesen Hybrid Assistenten nutzen :-(

Reisen statt Rasen - Ich fahre nicht nach Tacho, ich fahre nach Ecometer