Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Thema: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen (453-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
... der Betreff sagt es schon. Mehr Infos dazu gibt es bei heise
Oh Herr wirf Hirn vom Himmi.. 
"You have to take the men as they are ... but you can not leave them like that !!" :-P
Toyota Yaris HSD life(vFL) (seit 11/2013)

Antw.: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
Antwort #1
Ups, das ist naiv gewesen...

Antw.: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
Antwort #2
Für mich klarer Fall von technischem Overkill ... so overengineered dass man die einfachsten Dinge übersah dazu für einen fragwürdigen  Nutzen

  • TM
  • [*]
Antw.: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
Antwort #3
Noch dazu, wo ja vor ca. einem Jahr BMW mit Connected Drive mit einer relativ ähnlichen Lücke in der Presse war. Man würde erwarten, dass die Hersteller dann mal prüfen wie das im eigenen Hause gelöst ist ...

  • Basti
  • [*]
Antw.: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
Antwort #4
Wozu ist diese App eigentlich gut?
Ich regle meine Klimaanlage in meinem Auris ja auch ohne App, darum erschließt sich mir deren Nutzen nicht.
Un das man die Fahrgestellnummer in der Fronscheibe ablesen kann ist doch auch nicht normal, oder ist dies bei anderen Auto´s ebenfalls der Fall?  :-/

Antw.: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
Antwort #5
Wozu ist diese App eigentlich gut?
...
Un das man die Fahrgestellnummer in der Fronscheibe ablesen kann ist doch auch nicht normal, oder ist dies bei anderen Auto´s ebenfalls der Fall?  :-/

Da das Auto üblicherweise beim Parken am Ladestecker hängt, kann man auf Netzstrom zugreifen und das Auto vorkonditionieren. Dann muss man beim  Einsteigen nicht mehr so viel heizen / kühlen und dafür Strom aus der Batterie nehmen. Am Ende steigt dadurch die Reichweite. Das geht eigentlich bei allen EVs und bei den meisten Plug-ins.

Und die eingeschlagene Fahrgestellnummer sichtbar in einem kleinen Fenster des Schwarzdrucks der Scheibe ist bei vielen Fahrzeugen so, auch bei meinem.

Gruss

Wanderdüne




Antw.: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
Antwort #6
Die App ist dazu da, den aktuellen Ladestand anzuzeigen, die Aufladung zu starten oder zu stoppen, Heizung / Kühlung manuell einzuschalten oder geplant einschalten zulassen, Status des Steckers zu prüfen (plugged in), Anzeige der vorraussichtlichen Ladedauer.
Die die App nur für Web PC, Androide und Apple entwickelt wurde gehen Windows Phone Nutzer leer aus und weichen auf aufgesetzte Alternativen aus, die nicht direkt von Nissan stammen. 
Die PC Web Anwendung im Browser funktioniert wieder oder immer noch. ... mal sicherheitshalber das Passwort ändern...
  • Zuletzt geändert: 28. Februar 2016, 07:50 von Entdecker
2016 Honda SH300i
2017 Toyota RAV4 Hybrid

  • Basti
  • [*]
Antw.: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
Antwort #7
Verstehe ich das jetzt richtig?
Die App ist also eine bequeme Nutzungsmöglichkeit?
Ich könnte, auch ohne App, z.B. die Heizung oder den Ladestartzeitpunkt manuell festlegen?
Mit anderen Worten: Muß ich diese App haben um den Leaf nutzen zu können?
  • Zuletzt geändert: 28. Februar 2016, 14:02 von Basti

  • Jorin
  • [*]
  • Administrator
Antw.: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
Antwort #8
Apropos knacken:

Hacker entdeckten, dass eine zentrale Komponente der Bordelektronik des Elektroautos Nissan Leaf einen Baseband-Chip verwendet, der sich schon im allerersten iPhone fand und anfällig ist für iPhone-Exploits aus dem Jahr 2010.

[...]

Durch Missbrauch dieser Schwachstelle ließe sich ein Angriff auch über das Mobilfunknetzwerk ausführen - eine Kabelverbindung beziehungsweise physische Nähe zum jeweiligen Fahrzeug wäre nicht mehr nötig.

Um einen funktionierenden Exploit zum Ausführen von beliebigem Code aus der Ferne (Remote Code Execution) zu entwickeln, mussten die drei Hacker die Firmware der Telematikeinheit auslesen. Das gelang mit Hilfe eines Pufferüberlaufs, der den Forschern pro Schritt 512 Bytes der Firmware auslieferte. Nach mehr als fünf Tagen lagen dann alle Teile der Firmware zur Analyse bereit. Und auch in dieser Software fanden sich Schwachstellen. Sie könnten letztendlich dazu missbraucht werden, Zugriff auf den Teil des CAN-Busses zu bekommen, der Fahrzeugfunktionen wie bremsen, lenken oder beschleunigen steuert.

Die Hacker machten mit ihren Untersuchungen an dieser Stelle zwar Schluss, zeigten sich auf Nachfrage aber optimistisch, dass dieser Brückenschlag möglich sei. Massenhafte Angriffe sind jedoch nicht möglich, obwohl das verwundbare Modem offenbar auch in Fahrzeugen von Ford und BMW verbaut wurde. Denn letztendlich müsse den Hackern zufolge pro Fahrzeugmodell ein eigener Exploit entwickelt werden.
Bitte beachte den Forum-Knigge! | Unterstütze uns

Herzlichen Glückwunsch an alle heutigen Geburtstagskinder und nachträglich alles Liebe an die, die schon Geburtstag hatten!

Antw.: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
Antwort #9
Glaubt denn heute irgendjeman noch das Märchen von der Datensicherheit?

Antw.: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
Antwort #10
Es wäre ein leichtes sicherheitsrelevante Systeme von denen zu trennen, die über BT oder Mobilfunk erreichbar sind. Wenn man dann nicht gerade mit einem odb Adapter rumfährt ist das Auto sicher.

Antw.: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
Antwort #11
Und weil es so sicher ist werden halt immer mehr SIM-Karten fest verbaut  :-/  :icon_doh:

  • nohoff
  • [*]
Antw.: Handy-App für Nissan Leaf sperrangelweit offen
Antwort #12
Meistens gibt es ja mehrere CANs in einem Fahrzeug und zwischendrin ein Gateway welches genau regelt was die Komfort Systeme mit den Sicherheitsrelevanten Steuergeräten sprechen darf.