Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Thema: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS (1059-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Klingt richtig richtig gut :) besonders wenn man bedenkt was man gespart hat schon. So viel zu den Mythos der Akku hält nicht lange.

http://www.motor-talk.de/news/nach-230-000-kilometern-geht-dem-leaf-so-langsam-die-kraft-aus-t5415242.html

Man weis aber nie wie oft würde der schnell geladen und was war der Akku/Auto sonst so ausgesetzt? ich meine bei den normalen Standard laden und der kurzen Reichweite ist das Auto sozusagen nur in betrieb gewesen - Dauertest
  • Zuletzt geändert: 26. August 2015, 14:53 von Tekpoint
Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn die Schuhe zu eng sind

Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #1
230.000km sind schon eine Ansage - da kommen manche Verbrenner nicht mit.  :applaus:


Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #2
Batterie schon nach 4 Jahren kaputt ist schon bitter. Klar sind 230.000 km eine hohe Kilometer-Leistung. Aber jetzt über 5.000 EUR plus MWSt zahlen für eine neue Batterie ist jetzt wirtschaftlicher Totalschaden. Mein Auto 1.0 hat jetzt auch schon 210.000 km auf dem Buckel und wird mich hoffentlich nicht in den nächsten Monaten verlassen. Aber selbst wenn, kostet ein kompletter Austauschmotor immer noch viel weniger als beim Leaf der Akku.....

  • Prius57
  • [*]
Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #3
Um das Thema etwas lustiger zu behandeln.

Bei über 230.000 km muss ich mir schon die Frage stellen, ob der Leaf oder ich länger lebe.  :applaus:

Früher bin ich auch mehr Kilometer geschrubbt.

Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #4
230.000 km Das würde mir privat für 12 Jahre reichen ... hätte ich nicht erwartet.

Von mir deshalb 1 mal  :applaus: , 2 mal  :applaus:  und noch mal  :applaus: !

Gruss

Wanderdüne

Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #5
Über 5.000 EUR plus MWSt bei 230.000 km, das schaffen eher wenige Fahrzeuge. Da muss man über diese Laufleistung mal den ganzen Kleinkram einrechnen, den es beim E-Fahrzeug nicht gibt.
Motorluftfilter, Zündkerzen, Motoröl, Keilriemen, evtl. Zahnriemen, Kosten für Ventile einstellen, neuer Auspuff als Beispiele. Die Spritkosten mal außen vor.

Also wenn der Wagen sonst keine großen Baustellen hätte, ich würde den neuen Akku ohne mit der Wimper zu zucken kaufen. Zumal hier nach vier Jahren noch kein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt, der Leaf dürfte auch bei der hohen Laufleistung noch deutlich mehr wert sein.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #6
Ich frage mich da nur, ob ein solcher Akku auch 230.000 km hält, wenn er pro Jahr nur 15.000 km bewegt wird. Hält der Akku dann wirklich 15 Jahre oder ist er auch nach 4-5 Jahren kaputt?

Die Li-Ion-Akkus altern nicht nur durch die Anzahl der Entlade/Ladezyklen, sondern auch durch Temperatureinflüsse, Alter, etc.

Die einzigen Akkus, die bei mir im Haushalt lange halten, sind die Eneloop NiMH-Akkus (früher Sanyo, jetzt Panasonic).  Die Li-Ion-Akkus in Notebooks, Handys, etc. halten kaum mehr als 4-5 Jahre und haben schon vorher einen signifikanten Leistungsverlust. Der Akku meines Lenovo Business-Notebooks hat nach 2 Jahren nur noch 83,5% der Nennkapazität (Original Lenovo Akku mit Sanyo-Zellen).

Aktuell traue ich der Li-Ion-Akku-Technik nicht besonders und bin froh, dass bei meinem Toyota-Hybrid noch NiMH-Akkus verbaut sind. Wenn die Hersteller der E-Autos von Ihren Akkus überzeugt wären, würden diese 10 Jahre Garantie oder mehr darauf geben. Der einzige Hersteller, der 8 Jahre gibt, ist Tesla.
  • Zuletzt geändert: 19. Januar 2016, 20:55 von YarisFahrer

  • rasse
  • [*]
Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #7
Wenn ich mich recht erinnere haben:

Der Kia Soul EV hat 7 Jahre Garantie auf Alles

Der Nissan Leaf hat 8 Jahre Garantie auf Batterie, Antriebstechnik und die dazugehörende Elektronic, der Rest des Auto's 3 Jahre.

Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #8
Der Nissan Leaf hat 8 Jahre Garantie auf Batterie, Antriebstechnik und die dazugehörende Elektronic, der Rest des Auto's 3 Jahre.
Bei Kia ist das mit 7 Jahren klar.
Beim Nissan sind es 5 Jahre. Quelle: http://www.nissan.de/DE/de/vehicle/electric-vehicles/leaf/prices-and-equipment/how-to-buy-my-leaf.html

Da ich Autos mindestens 10 Jahre fahre, ist mir das persönlich zu wenig, zumal ich beim Kauf des Nissan Leaf nicht weiss, was ein neuer Akku nach 5 Jahren kostet. Wenn den dann Nissan überhaupt noch verkauft.....

Den Toyota Hybrid habe ich erst gekauft, als ich wusste, dass der Akku erfahrungsgemäß lange hält und man im Notfall selbst Zellen tauschen kann. Wenn ich das richtig sehe, ist ein Tausch von Akkuzellen bei E-Auto in der Regel so einfach nicht möglich.
  • Zuletzt geändert: 19. Januar 2016, 21:38 von YarisFahrer

Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #9
@ YarisFahrer

Einzelne Zellen können nicht getauscht werden, jedoch einzelne Akku-Module. Soweit mir jedoch bekannt geht das nur in Köln.

MfG

Lars
       Lexus NX 300h, ScanGauge II, Blend Mount, Rückfahrkamera, AHK

Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #10
@ YarisFahrer

Einzelne Zellen können nicht getauscht werden, jedoch einzelne Akku-Module. Soweit mir jedoch bekannt geht das nur in Köln.
Sorry, ja ich meinte die NiMH-Module der Toyota-Hybriden.

Das geht da wo ich wohne, da es die Zellen per EBAY gibt und die Anleitung zum wechseln per Youtube.

Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #11
230tkm dazu auch von mir  :applaus:
Das reicht für die meisten definitiv aus.

Hm... mein P+ hat Lion Zellen onboard... die werden sicher auch lange halten - bei korrektem Batteriemanagement.
Und ich hoffe, das der auch mehr als 230tkm schafft ohne selbige austauschen zu müssen.

Übrigens hat auch der P4 in der Allradantriebsversion eine Lion-Batterie.

Ob 230tkm jetzt richtig gut ist... mein Nissan Almera N15 hatte 220tkm auf der Uhr nach 14 Jahren. Den ersten Motor, die erste Kupplung. 2x Endschaller neu, 1x Kat neu, 2x neue Bremsen und einige Reifen. Rund 15 Ölwechsel - größtenteils selbst durchgeführt.
Zu guter Letzt: er hatte mich nie im Stich gelassen - wurde eben benutzt, aber nicht totgepflegt. Beerdigt, weil die Schweller irgendwann weggefault waren und die Kupplung erneuert werden wollte.
Zweitfahrzeug: Dürkopp M10 BJ '37~3l/100km
Lexus CT200hToyota CT200h+ ;-)

  • rasse
  • [*]
Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #12
Bei Kia ist das mit 7 Jahren klar.
Beim Nissan sind es 5 Jahre. Quelle: http://www.nissan.de/DE/de/vehicle/electric-vehicles/leaf/prices-and-equipment/how-to-buy-my-leaf.html

Da ich Autos mindestens 10 Jahre fahre, ist mir das persönlich zu wenig, zumal ich beim Kauf des Nissan Leaf nicht weiss, was ein neuer Akku nach 5 Jahren kostet. Wenn den dann Nissan überhaupt noch verkauft.....


Schau mal hier,
da steht was von 8 Jahren, bei 30 kw-Batterie, bis 160.000 km. Ob das noch aktuell ist ? Die 30 kw Variante ist ja gerade erst herausgekommen. Eine hohe Wahrscheinlichkeit also, das es noch gültig ist.
Wo ich bei Nissan war, sagte der Meister, das so ein Akku, etwas über 5.000 € kosten soll.

https://www.nissan.de/content/dam/services/DE/brochure/104602.pdf
Zitat:
Die Garantie auf die NISSAN LEAF Lithium-Ionen-Batterie schützt Sie
für einen Zeitraum von 5 Jahren bis 100.000 km (8 Jahre/160.000 km
für die 30-kWh-Batterie) auch für den Fall, dass die Kapazität unter
9 (von 12) Kapazitätsbalken nach der LEAF Kapazitätsanzeige absinkt.

  • Basti
  • [*]
Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #13
Bei Kia haben doch auch andere Modelle 7 Jahre Garantie, auf was auch immer genau.

  • Jorin
  • [*]
  • Administrator
Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #14
Bei Kia haben alle (!) Modelle ab Bj. 2010 die 7 Jahre Garantie, neuerdings auch 7 Jahre Online-Dienste sowie Kartenupdates inklusive. Optional kann man auch 7 Jahre Wartung kaufen.

http://www.kia.com/de/kaufen/7-jahre-kia-herstellergarantie/
Bitte beachte den Forum-Knigge! | Unterstütze uns

Herzlichen Glückwunsch an alle heutigen Geburtstagskinder und nachträglich alles Liebe an die, die schon Geburtstag hatten!

  • Ypsi
  • [*]
Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #15
Wenn ich das hier so lese, dann kommen bei mir Zweifel auf, ob der aktuelle ADAC Langzeittest auch so praxisnah ist.

Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #16
Warum? Ich finde den Test des ADAC realistischer als die im Thread-Titel genannten 230.000 km in vier Jahren. Das schaffe ich nicht.

80% nach 1450 Ladezyklen oder 70% nach 10 Jahren finde ich gar nicht schlecht. Mein Lenovo-Notebook-Akku hat nach 5 Jahren und 460 Ladezyklen noch ca. 80% Kapazität. Da sieht man was das bessere Lademanagement der E-Autos bringt.

Wenn einem die Reichweite dann noch ausreicht. Bei mir müßte es gerade im Winter ein Akku mit größerer Kapazität sein.
  • Zuletzt geändert: 07. August 2017, 21:44 von Yaris- und 225xe-Fahrer

Antw.: 230.000 KILOMETERN GEHT DEM LEAF SO LANGSAM DIE KRAFT AUS
Antwort #17
Das passt schon. Zum Einen verlieren diese Akkus Kapazität, wenn sie regelmäßig unter 20% entladen und über 80% geladen werden. Zudem setzt diesen Akkus auch einfach das Alter zu. Sie halten länger durch, also schaffen mehr Kilometer, wenn sie in einem vergleichsweise kurzen Zeitraum viel genutzt werden.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS