Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Neueste Beiträge

91
Insight (2009 - 2013) / Antw.: Honda Insight mein Bericht
Aktualität von hungryeinstein -
Wirklich keine schlechten Werte für den Wagen mit solchen Schlappen.  :-)
92
Toyota / Nickelmetallhydrid-Batterien bleiben weiterhin im Programm
Aktualität von Jorin -
"Die Nickelmetallhydrid-Batterien für Voll-Hybride bleiben weiterhin im Programm. Sie haben eine fantastische Dauerhaltbarkeit, sind sehr kostengünstig und temperaturunempfindlich. Für sie gibt es auch bestehende Recyclinganlagen, allein in Europa arbeiten wir mit fünf Firmen zusammen. In Zukunft werden wir aber mehr Lithium-Batterien brauchen. Vorerst werden dies Lithium-Batterien mit flüssigem Elektrolyten sein, in der ersten Hälfte der 2020er Jahre werden Feststoff-Lithium-Batterien in Serie gehen. Diese entwickelt  Toyota zusammen mit Universitäten selbst. Ihr wichtigster Vorteil ist die Temperaturunabhängigkeit beim Schnellladen, bei ihnen besteht keine Brandgefahr."
93
Yaris Hybrid (2012 - heute) / Antw.: 3. ADAC-Test des Yaris Hybrid
Aktualität von dimi -
Habe ich beide, kann dir die entsprechenden Stellen gerne mal raussuchen und hier auszugsweise wiedergeben.
Wäre super, danke
94
Insight (2009 - 2013) / Antw.: Honda Insight mein Bericht
Aktualität von SirDee -
@SirDee

Dann zeige uns mal was Du beim Umgang mit einem Hybriden gelernt hast und überrasche uns mit Verbräuchen, die wir einem Auto 1.0 nicht zugetraut hätten.

@hungryeinstein

Die ersten Fahrten sehen hoffnungsvoll aus . Und das mit 17 Zoll 215er mit GanzJahresschlappen  :applaus:  ;D

95
Allgemein / Antw.: Spritverbrauch senken
Aktualität von Knauser -
Ich rechne da etwas anders:

schnellste Strecke hin und zurück macht bei mir 133 km (mit Autobahn)
kürzeste Strecke hin und zurück 127,2 km (ohne Autobahn)
längste Strecke hin und zurück 139,4 km (ohne Autobahn, auf 16 km verkürzte Bundesstraße).

Nun kommt der Trick, ich habe für mich raus gefunden wann der meiste Verkehr ist. Das funktioniert auch wunderbar mit GoogleMaps "Verkehrslage". So plane ich meine Ab-Fahrzeiten, Routen usw.

Nun fahre ich bei wenig Verkehr die kurze Route und bei viel Verkehr die längere, dass rechnet sich bei 6 km Umweg schon nach ca. 0,3 l/100 km weniger im Verbrauch. Die Entspannung ist unbezahlbar.

Nun kommen wir mal zum Geld und der Hauptverkehrszeit:
schnellste Route, wenn ich die auch noch schnell fahre, rechne ich mit 4,5 Litern/100 km.
kürzeste Route bekomme ich das Auto in der Regel auf 4,2 Liter/100 km runter.
längste Route sind 3 Liter nicht unmöglich.

In Euros macht das bei 20 Arbeitstagen:
schnellste Route und auch so gefahren 133km x 20d = 2660 km
2660/2544/2788km = X Liter
100km = 4,5/4,2/3 Liter

Schnelle Strecke X= 119,7 Liter x 1,30€/Liter
=155,61€ x 11 Monate (1 Monat Urlaub) = 1711,71€/Jahr

Kürzeste Strecke X = 106,84 Liter x 1,30€/Liter
= 138,89 € x 11 Monate (1 Monat Urlaub) = 1527,79€/Jahr

Längste Strecke X = 83,64 Liter x 1,30€/Liter
= 108,73 € x 11 Monate (1 Monat Urlaub) = 1196,03€/Jahr

Das macht folgende Unterschiede:
Schnellste Strecke kostet im Jahr, bei schneller Fahrweise zur langsamsten Strecke 515,68€ im Jahr mehr.

Nun kommt @Knauser der hat das nämlich analysiert  :besserwisser:
Je nach Verkehr kürzeste oder längste hin oder zurück. So komme ich außer Wochenenden/Feiertage egal welche Schicht auf immer 133,3 km. In dem ich die kürzeste Strecke mit der längsten Strecke kombiniere. Bei wenig Verkehr, kann ich Pulse&Glide die kürzeste Strecke fahren. Bei viel Verkehr, fahre ich Pulse&Glide die längste Strecke.

So komme ich laut Spritmonitor auf 4,58€/100 km
Nun fahre ich auch noch ausschließlich zu den günstigsten Zeiten tanken und lasse das Auto stehen, wann immer ich kann.

Das oben sind theoretische Zahlen.
Meine Zahlen aus der Praxis sehen laut Spritmonitor so aus:
133 km hin und zurück x 20d x 11 Monate = 29260 km / Jahr
4,58€/100 km habe ich Kosten laut Spritmonitor

29260km = x
100km = 4,58€

X = 1340,10€/Jahr

Diese 3,56 Liter/100km oder 4,58€/100km kann ich garantiert nicht halten, wenn ich immer die schnellste Strecke und immer so schnell fahre wie ich könnte. Ich weiß die Zahlen von Kollegen die, die gleiche Strecke fahren. Mindestens 2750€/Jahr.
Das sind 1410€ / Jahr mehr nur fürs Benzin. Gleiche Strecke.

Aber eben immer Hauptverkehrszeit, immer die kürzeste Strecke.
Ich arbeite in 3-Schicht, 365d/24h - irgendeinen Vorteil muss es doch haben, von dem gesparten Geld finanziere ich meiner Frau ihren Blumenstrauß (die verwelken, sie wollte lieber einen Apple i-Mac  ;D) und im Oktober fährt die ganze Familie, ebenfalls von diesem gesparten Geld für 1 Woche nach Dänemark  :applaus:

So macht meine Not erfinderisch.
Ich habe das nur mal aufgeschrieben und ausgerechnet, damit sich jemand vielleicht daran ein Beispiel nimmt.
Weil, 0,x Liter/100 km bis zu 1 Liter / 100 km unterschied sind eben doch nicht nur 120 € / Jahr. Was schon viel Geld ist. Bei meiner Strecke sind das ein paar Hundert Euro. Für das gesparte Geld (im Vergleich zu meinem Kollegen), wären wir beim Stundenlohn, muss ich viele Wochen arbeiten gehen. Neee da fahre ich doch lieber langsam und gemütlich durch die Lande  :-D


1080€ ist der Selbstbehalt für Kindesunterhalt, Bundesweit. Dazu bekommen wir als Familie aufstockend ALG II, weil von meinem Geld nichts übrig bleibt und meine Frau sehr wenig verdient.
96
Allgemein / Antw.: Spritverbrauch senken
Aktualität von Mad55 -
@TecMar

Der gute Knauser hat mal berichtet, dass er Unterhalt für ein Kind zahlt und daher an der Pfändungsgrenze (ca. 1100 Euro) unterwegs ist. Für den sind 120 Euro im Jahr verdammt viel Geld, wo man sich mehr als zweimal überlegt, wie man die ausgibt und welchen langfristigen Nutzen man davon hat. Und das leichtverdienteste Geld ist immer noch das, das man nicht unnötig ausgibt.
97
Allgemein / Antw.: Spritverbrauch senken
Aktualität von MGLX -
Davon kauft mein Kumpel mit Sozialhilfe drei Monate Lebensmittel ein.
Davon kannst du vier Jahre die KFZ-Steuer bezahlen.
Ein halbes bis ein ganzes Jahr Handyrechnungen.
Ein ganzes Jahr lang ein Patenkind in Afrika finanzieren.

;)

Ich meine, 120€ ist immer noch Geld. Nur wenn man es auf die Monate verteilt, ist der Betrag für einen Normalverdiener eher Toleranz, das stimmt schon.
98
Allgemein / Antw.: Spritverbrauch senken
Aktualität von TecMar -
Bei mir sind zwischen Bundesstraße 4 Liter und Land-Kreisstraße 2,8-3 Liter auch 1 Liter Unterschied.
 :besserwisser: ihr vergesst aber den Taschenrechner zu nehmen und das ins Verhältnis zu den gefahrenen Kilometern im Jahr zu rechnen  ;) Das sind bei mir einige Hundert Euro im Jahr. Mein monatlicher Strauß Blumen für meine  :knicks: oder 1 Jahr Netflix und Amazon Prime zusammen. Also mir fällt da viel ein.

Also ich kriege monatlich mein Gehalt.. Was übrig bleibt wird gespart. Ob ich dann nun für 10€ mehr oder weniger im Monat tanke ist mir eigentlich egal.. Und im Jahr was sind dann 120€ wenn man monatlich Gehalt bekommt ^^
99
Yaris Hybrid (2012 - heute) / Antw.: 3. ADAC-Test des Yaris Hybrid
Aktualität von Jorin -
Nachlesen kann man das z.B. im Buch Toyota seit 1936: Amazon.de: Joachim Kuch: Bücher oder Lexus: Japans feinste Automarke: Amazon.de: Karsten Rehmann, Karsten Karsten.... Habe ich beide, kann dir die entsprechenden Stellen gerne mal raussuchen und hier auszugsweise wiedergeben.
100
Interessant. Hat da zufällig jemand einen Link dazu?

z. b. die Seite von Toyota?
https://www.toyota.de/hybrid/auszeichnungen.json
https://www.toyota.de/innovation/umwelt/index.json

"saubere" Zukunft .. usw. Da wird auch erklärt, wieso, warum, wofür Hybrid toll ist.