Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Neueste Beiträge

1
leider hat die Bundesregierung entschieden, die Energiesteuer auch auf den Ethanolanteil auszuweiten, wenn der über 10% liegt (so weit ich mich erinnere).
vor dem E85 (ich war auch E8-Fahrer) gab es sogar E50 in DE, es gab sogar mal Tanken zum Selbermixen.

es gibt ja noch einige E85-Tanken laut dieser Webseite http://www.ethanol-tanken.com/
3
...
Wir sind immer noch zufrieden, der Wagen deckt alle Bedürfnisse perfekt ab. Einer weiteren Verwendung steht absolut nichts im Wege, eine Abgabe des Wagens vor Erreichen von 150.000 km ist sehr unwahrscheinlich, zumal es immer noch keine gleichwertige Alternative an Markt gibt und sich auch keine abzeichnet.

Ein Fazit dieser Art kann ich auch für unseren Prius II mit fast 150.000 km ziehen.
Es gibt einfach keine wirkliche Alternative zu diesem Fahrzeug, das zudem immer sparsamer zu werden scheint, aktuell im Urlaubsland zwischen Nord- und Ostsee (SH) unterwegs mit 4,5 l/100 km, Tendenz fallend ...

Also: Gratulation zu dieser Bilanz!!!

Sie deckt sich auch mit der Erfahrung, die unsere Tochter&Familie mit ihrem JazzHybrid seit noch nicht ganz fünf Jahren machen.
Nach anfänglich sehr hoher Jahresfahrleistung liegt er jetzt auch bei geringerer Jahresfahrleistung bei etwa 70 - 80.000 km und verrichtet zur vollsten Zufriedenheit seinen Dienst. Wie es aussieht, wird er das noch eine ganze Zeit lang weiter tun.
Was ihm auch geraten sei, denn sein Marktwert steht in keinem Verhältns zum Wert für seine Besitzer/-in ;-)

Gruß!
JoAHa
5
So , so einfach alle bekannten Komponenten mal neu abgestimmt und ... schwups plötzlich klappt es auch mit der Abgasreinigung!  ;D

Schnell noch eine mögl. nicht konkrete Compliancerichtlinie verabschiedet und ... schwups plötzlich steht mal als Retter des Verbrennungsmotors da. ;D

Die Betrugsmöglichkeitssoftware ist nun natürlich überall verschwunden... Wer es glaubt ;)

Leider hat man viel Vertrauen verspielt und weiß auch selbst nicht so recht, wie es mit Bosch weitergehen wird. 
6
Zitat
Diesel-Pkw dürfen ab 2020 im Realbetrieb noch 120 Milligramm Stickoxide pro Kilometer ausstoßen. Bosch schaffe nun im Schnitt 13, sagt Denner. Wie das genau funktioniert, wird bei der ersten Präsentation noch nicht richtig klar. Bosch kombiniere eine neue Einspritztechnik, ein neues Luftsystem und ein intelligentes Temperaturmanagement, heißt es.
Und was kostet diese eierlegende Wollmichsau, bzw. welcher Aufwand ist nötig?
Zitat
Er plädierte dafür, die Umweltbilanz von Elektroautos kritischer und realistischer zu sehen. "In solcher Gesamtbetrachtung kann herauskommen: Es ist besser, den richtigen Diesel zu fahren, als das falsche Elektroauto".
Und gleich noch vom Kernthema ablenken. Mal wieder typisch, tarnen, täuschen, ablenken, so funktioniert es doch immer.  :ktz:

Gruß hybbi56
7
80.000 km hat der kleine Jazz aktuell hinter sich gebracht. Der Wagen ist nun fünf Jahre und neun Monate bei mir.

Es gibt nicht sooooo viel zu sagen. Der Wagen fährt ganz prima, wirkt immer noch sehr neuwertig. Sei es optisch oder auch technisch. 

Ein bisschen tickert der Beifahrersitz, wenn er unbesetzt ist, manchmal knarzt die Rückbank bei Verwindung des Wagens. Besonders wenn es kalt ist.

Seit einiger Zeit höre ich ein Pfeifen oder Blasen der Klimaanlage, immer wenn der Kompressor sich einschaltet, speziell bei höheren Drehzahlen. Kann laut Internet ein defektes Ventil oder zu wenig Kältemittel sein. Ich mache erst Mal nichts, denn die Klimaanlage funktioniert einwandfrei.

Wir sind immer noch zufrieden, der Wagen deckt alle Bedürfnisse perfekt ab. Einer weiteren Verwendung steht absolut nichts im Wege, eine Abgabe des Wagens vor Erreichen von 150.000 km ist sehr unwahrscheinlich, zumal es immer noch keine gleichwertige Alternative an Markt gibt und sich auch keine abzeichnet.
8
Der Realbetrieb, den er meint, beginnt mit einem auf 28°C vorgeheiztem Fahrzeug und enthält keine Regenerationsphase. Der REALbetrieb im realen Leben, beginnt fast das ganze Jahr bei weniger als 28°C. Im Winter gerne auch mal bei Minusgraden. Ebenso sind Regenerationsphasen Teil des realen REALbetriebs. Bisher alle 150-250km, künftig vermutlich häufiger, da die Abgasreinigung nicht so oft abgeschaltet sein darf.
9
Bei funktionierenden Notbremssytemen braucht es kein "UEBER- Schrott". ;) 
10
Sommer ist über 23°C im Schatten...
Jedenfalls bei mir.
Da gehen schon die Fensterläden zu damit der Planet draußen bleibt... ;)