Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Neueste Beiträge

21
Bin sehr gespannt. An eine blaue Plakette wie von DUH vorgeschlagen glaube ich eher nicht. Das klingt den Politikern dann zu sehr nach Lobbyismus durch die DUH. Auf die DUH sind diese nach den Klagen sicherlich nicht gut zu sprechen. Zumindest nicht mit pauschaler Unterscheidung Direkteinspritzer und Sauger. Insofern: Sollte eine blaue Plakette kommen, glaube ich nicht, dass mein Yaris Hybrid diese bekommt ohne zusätzliche Messungen.... Aber wer soll diese Messungen machen?
 
Ich vermute, dass die Städte sich selbst um die Sperrungen kümmern müssen. Für die wird es dann schwierig die Unterscheidung der Fahrzeuge durch Ihr Ordnungspersonal bzw. durch die Polizei zu treffen. Denn sie können kaum keine Rettungswagen, Polizeifahrzeuge, Lieferfahrzeuge, ?Taxis, etc. sperren. Da wird es also viele Ausnahmen geben. Autos mit E-Kennzeichen (leicht zu unterscheiden) wird man sicherlich auch rein lassen.
Beim Rest glaube ich wird man zu einem alten Trick greifen. An bestimmten Wochentagen Autos mit ungerader Ziffer und an anderen Tagen mit gerader Ziffer.

Bin gespannt.
22
@bgl-tom sorry hab mich hier falsch ausgedrückt. Möchte durch den Neustart den Verbrauch auf 0 zurücksetzen und schauen was der Benziner dann braucht. Habe dann hoffentlich einen Vergleichswert pi mal Daumen
23
Ich möchte demnächst mal den Motor vor der ersten Steigung ausmachen - 2 km mit einem Höhenunterschied von ca. 100 meter - und testen was mir der Durchschnitsverbrauch nach dem Starten dann für einen Wert angibt wenn ich mit 50 km/h hochschleiche (vorausgesetzt der Verkehr macht es mit) und wenn ich zügiger fahre.
Du willst elektrisch einen Höhenunterschied von 100m überwinden? Vergiss es.
24
Der Beitrag bei ge liest sich, als würde sich das Fahrzeug noch in der Planung befindet. Schwammige Aussagen über Ausstattung, Features, Lademöglichkeit oder Akkukapazität. Da steht mir zu oft "wird wahrscheinlich", "voraussichtlich", "ist geplant" etc. Selbst über die Produktion kann noch nichts gesagt werden. Die Vorbestellungen laufen ja jetzt schon seit einem Jahr.
Bis Mitte diesen Jahres muss alles stehen. Jetzt sind sie halt in der Phase, die passenden COP-Teile zu finden, die auch unter für sie ethisch vertretbaren Umständen entstanden sind. Um sich ihre Flexibilität nicht zu verbauen, bis alles in Sack und Tüchern ist, werden sie wohl so wenig wie möglich als fix bekannt geben. Das klingt für mich zumindest plausibel. Klar wäre es für uns besser, wenn wir exakt wüssten, welche Features das neue Auto haben wird.
25
Ich freue mich auf eine hoffentlich positive Entscheidung des Gerichtes am Dienstag. Spannend wird für mich dann, wie solche Fahrverbote durchgesetzt werden werden und welche Autos eine blaue Plakette (?) erhalten werden.

Wenn dies richtig gemacht werden würde, müssten auch die temperaturbedingten Drosselungen der Abgasreinigung berücksichtigt werden. Dann gäbe es blaue Plaketten mit dem Hinweis (z.B. von 10-33 Grad erlaubt). Oder bei Fiat dürfte der Motor nicht länger als ca. 22 Minuten gelaufen sein ...

Pauschal dürften die Euro6 Diesel ja nicht erlaubt werden da es ja noch genügend "legale" Tricks gibt um die Abgasreinigung aus Gründen des Motorschutzes auszuschalten.

Oder wie seht ihr dies?
26
Ich möchte demnächst mal den Motor vor der ersten Steigung ausmachen - 2 km mit einem Höhenunterschied von ca. 100 meter - und testen was mir der Durchschnitsverbrauch nach dem Starten dann für einen Wert angibt wenn ich mit 50 km/h hochschleiche (vorausgesetzt der Verkehr macht es mit) und wenn ich zügiger fahre.

Nach einem Monat habe ich auf den 39 km zur Arbeit einen Schnitt zwischen angezeigten 4.9 und 5.4 hin und zwischen angezeigten 3.0 und 3.4 zurück erreicht. Gesamt ergibt dies einen angezeigten Verbrauch zwischen 4.0 und 4.4 l/km, wobei die Minimalwerte auf der Hin- und Rückfahrt bis jetzt noch eher eine Ausnahme sind.

Die 4.5 l/100 km reell werden noch im März geknackt und die 4.4 meines alten Diesels sind im April anvisiert.
27
Na ja der Spritpreis ist einfach zu niedrig. Ist für viele wichtiger ein spritziges Auto zu fahren als ein sparsames. Bei Autotests zählt die Beschleunigung und die Höchstgeschwindigkeit mehr als ein niedriger Verbrauch  :icon_eazy_kotz_graete:

Finde es hier auch schade dass auch von Toyota die Tricks mit dem Verbrauch auf dem Prüfstand ausgereizt werden und der angegebene Schnitt eigentlich unerreichbar ist - ausser wenn man wie @Knauser fährt. Hier bin ich gespannt wie hoch der Verbrauch nach dem neuen Prüfzyklus ausfalllen wird.

28
Das Prinzip klingt auf jeden Fall sehr interessant. Bin ich mal gespannt bis die ersten Fahrzeuge unterwegs sind
29
Es ist doch klar, dass sie noch in der Planung sind. Mit der Akku Kapazität hat das ja noch Zeit. Aber den Auftragsfertger sollten sie allmählich doch bekannt geben. Das könnte etwas mehr Vertrauen in das Projekt bringen. Denn den können Sie jetzt nicht mehr wechseln. Bis Mitte dieses Jahres sollte das Serien Modell aber schon stehen. Damit sie rechtzeitig die Crashtests und die Straßenzulassung bekommen. Auch die Verträge mit den Zulieferern müssen bald stehen. Sie brauchen die Preise für die Kalkulation. Mich hat gewundert,  dass Sono Motors bei dem Kampfpreis noch Geld finden will um CO2 Ausgleichsleistungen zu leisten.

Gerd
30
....
Ich glaube da eher an die Zapfpistole:
....
Dann kommt noch dazu das sich Treibstoff bei Erwärmung nicht unerheblich ausdehnt. D.h. Im Sommer hast Du, nachden der kalte Sprit sich aufgewärmt hat, mehr Liter im Tank als im Winter.

Messwerk an der Zapfsäule: +/-0,5% (auf 100 Liter) darf die abgegebene Menge auch abweichen. Und glaube mir, die Hersteller können das gut zu ihren gunsten ausreizen.... .
Temperaturkompensation: Das macht dann schnell noch mal ca. 0,5% wen die Zapfsäule auf 15 °C Kompensiert ist und der Sprit im Tank <10 °C warm ist.

Alles in allem ist es gut möglich das Du 1% weniger Sprit getankt hast als Du auf deinem Kassenzettel stehen hast. Und das alles voll legal.

Alles in allem allso nicht so einfach die Abweichung genau zu ermitteln..... .
Prinzipiell kann ich aber aus meiner Erfahrung sagen das die Anzeige im BC den Verbrauch mehr oder weniger beschönigt.

Zum Vergleich Anzeige im BC und getankte Menge musst Du auch immer möglichst an der gleichen Zapfsäule tanken