Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Thema: Ich fahre mit Tagfahrlicht - und das aus gutem Grund. (163-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Ich fahre mit Tagfahrlicht - und das aus gutem Grund.
Die Tage sind herbstlich trüb. Der Großteil der KFZ fährt auch tagsüber mit Abblendlicht umher und ich frage mich warum? Die Verwendung von Tagfahrlicht ist doch am Tage geeigneter, als das Abblendlicht einzuschalten. Vom Tagfahrlicht geht eine gewisse gewollte Blendung aus - diese Blendung will gerade das Abblendlicht verhindern. Verstehe das wer will... zudem bei einiges Autos auch die Displayhelligkeit oder allg. Anzeigenhelligkeit bei eingeschaltetem Abblendlicht reduziert wird.

Wie haltet ihr es mit dem Licht. Generell mit Abblendlicht im Herbst/Winter oder stets das Tagfahrlicht in Verbindung mit der Automatikschaltung / Lichtsensor?
2016 Honda SH300i
2017 Toyota RAV4 Hybrid

  • TM
  • [*]
Antw.: Ich fahre mit Tagfahrlicht - und das aus gutem Grund.
Antwort #1
TFL ist hier eh Pflicht.

  • MGLX
  • [*]
Antw.: Ich fahre mit Tagfahrlicht - und das aus gutem Grund.
Antwort #2
Mein P3 hat kein Tagfahrlicht. Also bis auf seltene Ausnahmen habe ich immer Licht an.

Ich suche also eher nach Gründen, die das Ausschalten rechtfertigen, als umgekehrt.

Beim GT86, mein erstes und einziges Auto mit Tagfahrlicht hatte das Abblendlicht dagegen öfter mal aus. Ich habe aber immer Wert drauf gelegt, dass  die Leute bei tief stehender Sonne auch die Rücklichter sehen können um gefährliche Situationen zu vermeiden.

Außer wirklich schönen Tagen ist das Licht eh immer an. Ab Herbst eh.
"Mit Strom gegen den Strom."

Prius 3 2011 Executive

  • Mombi
  • [*]
Antw.: Ich fahre mit Tagfahrlicht - und das aus gutem Grund.
Antwort #3
.... stets das Tagfahrlicht in Verbindung mit der Automatikschaltung / Lichtsensor?

ja genau so. Mit dem Zusatz das ich das Ablendlicht bei schlechter Sicht wie z.B. Regen oder Nebel manuell einschalte wenn es die Lichtautomatik nicht für mich Erledigt.
Grund: Dann leuchtet es auch hinten.
"Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit."
Zitat von: Aldous Huxley
"Nur zwei Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit. Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher."
Zitat von: Albert Einstein

Antw.: Ich fahre mit Tagfahrlicht - und das aus gutem Grund.
Antwort #4
Ich habe mir ja extra TFL einbauen lassen und die zusätzliche Sicherheit am Tage ist spürbar, gerade bei Fahrten auf Landstraßen.

Zu dieser Jahreszeit jedoch ist in der Regel mehr das Abblendlicht in Betrieb, da der Wagen ansonsten von hinten nicht beleuchtet ist. Bei trübem Wetter will ich natürlich rundum erkennbar sein.

Leider hat das TFL dazu geführt, dass immer mehr Leute dieses als Hauptlichtquelle sehen und bis in die Dunkelheit hinein damit fahren. Diese Fahrzeuge sind bisweilen gar nicht mehr erkennbar.
85er Ford Escort 1.1 50 PS -> 91er Ford Fiesta 1.3 60 PS -> 97er Nissan Micra 1.0 CVT 54 PS -> 98er Ford Fiesta 1.25 75 PS -> 2009er Honda Civic FK1 100 PS -> 2012er Honda Jazz IMA 98 PS




  • swiesma
  • [*]
Antw.: Ich fahre mit Tagfahrlicht - und das aus gutem Grund.
Antwort #5
Beim BMW / Audi hatte hab ich mir eincodieren lassen dass zum TFL auch das Rücklicht leuchtet. Beste Lösung mMn. :)
Für die Vernunft: Toyota Yaris Hybrid XP 13
Für den Spaß: BMW F87 M2 LCI
Verbrauch Yaris:
  Verbrauch BMW:

Antw.: Ich fahre mit Tagfahrlicht - und das aus gutem Grund.
Antwort #6
Ich denke wichtig wäre ein gewisser Standard
  • Art der Beleuchtigung (TFL) - geht ja heute von "Funzel" bis "Christbaum"
  • Bedienung - Selbsterklärend wenn man hier liest!
Grüsse vom
Niederrhein(er2)
- auf dem Weg zur sinnvollen Antriebstechnik
diesen Wert (Peugeot 2008 Diesel) muss der Yaris jetzt unterbieten! :-)
hier seht Ihr mein Bemühen! ;-)

  • ellert_de
  • [*]
Antw.: Ich fahre mit Tagfahrlicht - und das aus gutem Grund.
Antwort #7
........
Leider hat das TFL dazu geführt, dass immer mehr Leute dieses als Hauptlichtquelle sehen und bis in die Dunkelheit hinein damit fahren. Diese Fahrzeuge sind bisweilen gar nicht mehr erkennbar.
Dafür macht man aber bei Regen und Gischt von der Straße die Nebelschlussleuchte an  :icon_doh:

Gruß
Helmut
Modell Style Selection Blue, Baujahr 04/2017 mit Navi und DAB+

  • bgl-tom
  • [*]
Antw.: Ich fahre mit Tagfahrlicht - und das aus gutem Grund.
Antwort #8
Ob mit TFL oder Abblendlicht - ist mir eigentlich egal. Leider gibt es noch zu viele Idioten mit grauem Auto, die ohne Licht fahren, keine Blinker benutzen und sich erst im letzten Moment aus der grauen Straße oder vor dem grauen Himmel abheben. Soviele können gar nicht auf under-cover-Einsatz sein.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft