Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Thema: Hyundai tritt der H2 MOBILITY bei (409-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Antw.: Hyundai tritt der H2 MOBILITY bei
Antwort #15
Tank und Motor fallen zwar weg, dafür brauchst du aber einen Druckgasbehälter und eine Brennstoffzelle. Hat sich also geschissen mit Platz und Gewicht. Wenn du dann noch einen großen Plugin Akku willst, bist du Ruckzuck in der suv Klasse.
Selbst Wissenschaftler beissen sich an der Thematik die Zähne aus. Deßwegen glaube ich nicht, das sich in den nächsten 15 Jahren großartig was ändern wird. Die meisten werden immernoch stinkend von A nach b fahren.