Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Umfrage

Wer wäre unter folgenden Antworten für eine PKW Maut

  • Maut nur wenn KFZ Steuer abgeschafft wird
  • Maut nur wen Kraftstoff Steuer abgesenkt wird
  • Maut ja, ohne wenn und aber
  • Maut ja, dann aber im Europäischen Raum angeglichen
  • Maut ist mir egal
  • Maut auf keinen Fall
  • Maut ja, aber nur auf privatisierten Straßen

Thema: PKW Maut (9937-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
PKW Maut
Mich würde eigentlich mal interessieren wie hier zu dem Thema Maut gestanden wird.

In unseren Nachbarländern ist es bereits usus. Warum bei uns nicht.
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann

Re: PKW Maut
Antwort #1
Maut ja, aber für alle gleich Kilometer abhängig ohne irgendwelche Steuernachlässe, wie in Frankreich.

Re: PKW Maut
Antwort #2

Mich würde eigentlich mal interessieren wie hier zu dem Thema Maut gestanden wird.

In unseren Nachbarländern ist es bereits usus. Warum bei uns nicht.


Ganz einfach,weil  die Erfahrung zeigt das wenn man dem  Staat einmal so ein Mittel in die Hand gibt er dann  den Hals nicht vollkriegt !
Wann immer Geld gebraucht wird ,wird dann auch an der Mautgebührschraube gedreht wie ja auch das jüngste Beispiel bei den LKWs zeigt die nun für die Bankenkrise büßen dürfen !
Wir übrigens auch da die Firmen die Erhöhungen kurzerhand auf die Konsumenten umlegen .
Schonmal die Steigerung der Lebensmittelpreise beobachtet ?
Und was um Himmels Willen soll es nutzen im Gegenzug  die Mineralölsteuer zu senken ?
Nur die größten Optimisten dürften doch glauben das dann die Mineralölindustrie nicht wieder sehr schnell für "alte" Verhältnisse sorgen würde !
Auch der Wegfall der KFZ-Steuer wäre Augenwischerei weil sich dann sicher ein ganz schlauer Politiker ein paar Jahre nach Einführung der Maut sich wieder daran erinneren würde.....
Wie gesagt,wir zahlen bereits jedes Jahr 53 ( ! ) Milliarden Euro in die Staatskasse !
Es ist mir schleierhaft warum das nicht reichen soll !
Es kommt immer wieder das Argument das es im Ausland ja auch eine Maut gibt,Ok dann last uns die Ausländischen Fahrer auf unserer Bahn dann ebenfalls abkassieren und schon klingeln die Kassen !
  • Zuletzt geändert: 18. April 2011, 18:38 von Priusnext

Re: PKW Maut
Antwort #3
Schade, dass ich nur eine Option ankreuzen darf...
André, Du bist gefragt! ;)

  • Gerdo
  • [*]
Re: PKW Maut
Antwort #4
Damit habe ich folgendes Problem:
Wenn es einen vom Fahrzeug unabhängigen "Jahresbeitrag" geben sollte, würde damit wieder mal der Umweltgedanke ausgehebelt. D.h. ein SUV o.ä. würde gleich gestellt mit einem umweltfreundlichen PkW, insbesondere wenn damit auch die Kfz-Steuer wegfiele. Außerdem gäbe es keine Unterscheidung zwischen "Kilometerfressern" und Wenigfahrern.

Daher kann ich leider momentan hier nicht abstimmen, da diese Punkte nicht hinreichend in der Umfrage berücksichtigt sind.

Gruß Gerd
Nummer 1: Auris Hybrid 2 Edition-S Plus (2017) oxygenblau (EZ 03/17) -1. Neufahrzeug in diesem Leben-
Nummer 2: Auris Hybrid Executive kristallblau - seit Oktober 2013 (EZ 03/12), Xenon-Licht, Alcantara/Leder
Verkauft: Prius II Sol, gefahren 2008 bis 2017, Gesamt-Durchschnittsverbrauch 5,1 l/100km
www.vcd.org/position_tempolimit.pdf
Sparsame Modelle - Niedrige Verbrauchswerte - Spritmonitor.de

  • krouebi
  • [*]
Re: PKW Maut
Antwort #5
Hallo Jensolli,


Maut ja, aber für alle gleich Kilometer abhängig ohne irgendwelche Steuernachlässe, wie in Frankreich.


da irrst du dich jedoch.

In Frankreich und Italien und Spanien sind die mit Maut belegten AB-Strecken ja seit immer privat betrieben worden - also ein anderer Fall als in Deutschland, Schweiz, Belgien, und anderswo, wo jetzt der Staat einkassiert, oder gerne bald einkassieren würde.

In Frankreich gibt's für den Arbeitsweg durchaus auch (steuer-) begünstigte AB-Abos.

- und natürlich läuft das ganze (wenn man nicht mit altmodischer Bargeld bezahlt) über verschiedene elektronische "Spitzelsysteme", damit Big Brother immer weiß wo du warst  ::) . Mit mein französischer AB-Paß kann ich neuerdings auch meine Parkhaus-Gebühren zahlen - ich finde's praktisch, andere denken an Orwell's "1984".
MfG von Krouebi aus

Cannero Riviera, Kleinstadt in Piemont (I).
  : Tesla X90D (31.3.2017-)
  : Tahoe V8 (15.1.2018 -)

  • ellert_de
  • [*]
Re: PKW Maut
Antwort #6

Damit habe ich folgendes Problem:
Wenn es einen vom Fahrzeug unabhängigen "Jahresbeitrag" geben sollte, würde damit wieder mal der Umweltgedanke ausgehebelt. D.h. ein SUV o.ä. würde gleich gestellt mit einem umweltfreundlichen PkW, insbesondere wenn damit auch die Kfz-Steuer wegfiele. Außerdem gäbe es keine Unterscheidung zwischen "Kilometerfressern" und Wenigfahrern.

Daher kann ich leider momentan hier nicht abstimmen, da diese Punkte nicht hinreichend in der Umfrage berücksichtigt sind.

Gruß Gerd


Wie Gerdo sehe ich das auch.
Ich zahle z. Zt. 101 €, also bei dem vielleicht angesteuerten Satz von 365 € im Jahr 264 € mehr als bisher.
Was zahlt der SUVist? Er bekommt mit den 365 € einen Rabatt von ich weiß nicht wieviel.
P3-Fahrer zahlen ja noch mehr drauf.
Wenn die KFZ-Steuer wegfällt, dann nur im Gegenzug zu mehr Spritsteuer - ups, jetzt muss ich weg, bevor Eier geflogen kommen.

Gruß
Helmut
Modell Style Selection Blue, Baujahr 04/2017 mit Navi und DAB+

Re: PKW Maut
Antwort #7

Wie Gerdo sehe ich das auch.
Ich zahle z. Zt. 101 €, also bei dem vielleicht angesteuerten Satz von 365 € im Jahr 264 € mehr als bisher.
Was zahlt der SUVist? Er bekommt mit den 365 € einen Rabatt von ich weiß nicht wieviel.
P3-Fahrer zahlen ja noch mehr drauf.
Wenn die KFZ-Steuer wegfällt, dann nur im Gegenzug zu mehr Spritsteuer - ups, jetzt muss ich weg, bevor Eier geflogen kommen.

Gruß
Helmut


Falls die Maut kommt wären 365 Euro im Jahr eine Bodenlose Frechheit aber diesen unverschämten Staat traue ich alles zu !
Aber selbst wenn die 365 Euro kommen würden,was glaubt Ihr wie lange es dauert bis der nächstbeste Politiker  der Meinung ist das  auch 400 Euro  zumutbar sind ?
Alle die für eine Maut sind haben wahrscheinlich zu viel Geld !

Re: PKW Maut
Antwort #8
Ich war gefragt, ich hab da nur noch eine Antwortmöglichkeit dazu getan. Da Vater Staat als Nutznieser der Maut nicht gut weg kommt.

Un zur Mehrfachauswahl - keine Ahnung wie geht.
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann

Re: PKW Maut
Antwort #9
Also ehrlich gesagt fände ich es auch nicht gut wenn irgendwelche Arabische Ölscheichs gut wegkommen würden !
Wir brauchen auch keine zwefelhafte private Invester die in unser Strassensystem investieren um dann schamlos abzukassieren !
Das Geld was wir  bereits einzahlen reicht völlig aus um die Strassen zu erhalten und auch auszubauen !
Wann hören wir endlich auf alles zu wollen was auch das Ausland hat ?
Warum liebt Ihr Euren Prius so ?
Weil er so erfrischend anders ist als herkömliche Fahrzeuge und deshalb mag ich Deutschland weil wir uns von anderen Länder in gewissen Dingen unterscheiden !
Wo bleibt die Individualität wenn wir uns dauernd anderen Ländern anpassen ?
  • Zuletzt geändert: 18. April 2011, 20:38 von Priusnext

  • krouebi
  • [*]
Re: PKW Maut
Antwort #10
Hallöchen  ::) ,

Das Thema "PKW-Maut" könnt ihr ja nicht so eben "innerdeutsch" regeln.

Mautstationen wie in den "privatisierten" Länder wie F, I, E usw. kann man wohl getrost vergessen - Ihr habt da ein viel zu dichtes und mit unzähligen Anschlußstellen ausgestatteter AB-Netz.

Ein "Pickerl" wie in A, CH und einige EUR10-Staaten ist auch nicht gerade praktisch - kann aber, da die Leute manchmal zu fau sind, durch Bußgelder erheblich Geld einbringen.

Ein Telematik-gesteuerter "Badge" wäre nicht schlecht - aber eure Datenschutz-Leute sind ja dabei dermaßen schwierig handzuhaben, das ich es eher als in der Horizont von meine nicht länger Auto- sondern Rollator-fahrenden Jahre sehe.
MfG von Krouebi aus

Cannero Riviera, Kleinstadt in Piemont (I).
  : Tesla X90D (31.3.2017-)
  : Tahoe V8 (15.1.2018 -)

  • Jorin
  • [*]
  • Administrator
Re: PKW Maut
Antwort #11

Un zur Mehrfachauswahl - keine Ahnung wie geht.


Anzahl der Stimmen pro User anpassen. Habe es mal gemacht, aber schau dir bitte mal an, welche Möglichkeiten du hast, wenn du auf "Umfrage editieren" gehst.
Bitte beachte den Forum-Knigge! | Unterstütze uns

Herzlichen Glückwunsch an alle heutigen Geburtstagskinder und nachträglich alles Liebe an die, die schon Geburtstag hatten!

  • KSR1
  • [*]
Re: PKW Maut
Antwort #12
Maut ja, wenn
  • Sie abhängig von der Fahrstrecke ist -> Verursacherprinzip

  • Die pauschale Kfz-Steuer gesenkt aber nicht abgeschafft wird- sonst würde ich für die ausschließlichen Nutzer von Bundesstraßen mitzahlen. Es sei denn, man schafft es die insgesamt gefahrenen km zu verrechnen, abzüglich im Ausland gefahrener km.

  • Der Kraftstoffpreis nicht gesenkt wird. Sonst wäre der Anreiz für sparsame Fahrzeuge weg. Was man machen könnte, ist geplante Erhöhungen von "Öko-Steuern" aussetzen.


LG
Klaus
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Re: PKW Maut
Antwort #13
Ich gebs auf !
Unglaublich wie viele bereit sind für etwas zu bezahlen das sie längst schon mehrfach bezahlt haben und noch zahlen !
Wenn Ihr Euch einen neuen Prius oder Auris anschafft bezahlt ihr dann beim Händler auch freiwillig den doppelten Preis ?
Einmal für das Fahrzeug selbst und anschließend noch für die Nutzung ?    ::)
  • Zuletzt geändert: 18. April 2011, 23:29 von Priusnext

Re: PKW Maut
Antwort #14

Wie Gerdo sehe ich das auch.
Ich zahle z. Zt. 101 €, also bei dem vielleicht angesteuerten Satz von 365 € im Jahr 264 € mehr als bisher.
Was zahlt der SUVist? Er bekommt mit den 365 € einen Rabatt von ich weiß nicht wieviel.
P3-Fahrer zahlen ja noch mehr drauf.



Richtig, das wäre die unvernünftigste und falsche Lösung. Es könnte aber wohl die Endgültige sein. Aber wir diskutieren hier sowieso um des Kaisers Bart. Die Lobby wird 's schon richten. Und die Executive drückt's uns auf's Auge. Der Wegfall der Kfz-Steuer ist dabei  vor allem für die Premiumhersteller mit den größten Kisten geradezu eine Steilvorlage. Warum sollen sie sich um sparsame (kleinere) Autos bemühen, wenn die großen viel weniger an Maut bezahlen (die 365€ können ja auch unterboten werden) als die ursprüngliche KFZ-Steuer. Sie wären die Gewinner. Und da wir alle wissen, wer in diesem Lande das Sagen hat, können wir uns sicher das Ergebnis vorstellen.

Gruß
Dieter