Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Thema: Yaris Hybrid Verbrauch (53174-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • bgl-tom
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1485
Ich benutze die Klimaanlage bzw. Heizung/Lüftung nur selten, wenn die Strecken so lang sind, dass der Motor auch warm wird, bzw. wenn es die Situation unbedingt erfordert, z.B. bei anlaufenden Scheiben.

Cool finde ich, dass ich mit ca. 1x tanken pro Monat hinkomme. Das sind <40 EUR/Monat an Spritkosten und damit halb soviel wie ich beim Zoe schon an fixen Monatskosten bei der Akkumiete gehabt hätte.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

  • swiesma
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1486
Ich benutze die Klimaanlage bzw. Heizung/Lüftung nur selten, wenn die Strecken so lang sind, dass der Motor auch warm wird, bzw. wenn es die Situation es unbedingt erfordert, z.B. bei anlaufenden Scheiben.

Mach ich auch so. Auf Kurzstrecke bleibt die Lüftung/Heizung aus.
Für die Vernunft: Toyota Yaris Hybrid XP 13
Für den Spaß: BMW F87 M2 LCI
Verbrauch Yaris:
  Verbrauch BMW:

  • LYaris
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1487
Das ist hier wohl der allgemeine Thread?

Muss ich alle 100 Seiten lesen bevor ich etwas posten darf?  :-D  :-X

Mich interessiert ja noch immer die Sache mit der 30-Zone.  :icon_no_sad:

Wie anderswo beschrieben hätte sich mein Sirion 1.0 weniger als 3 Liter/100 km genommen (4. Gang einlegen und rollen lassen mit leichtestem Gasfuß). Ein Yaris 1.0 nimmt das wohl ebenso, vielleicht 10 % mehr wegen des Mehrgewichts.

Mit dem Yaris Hybrid habe ich bisher nur eher ernüchternde Erfahrungen gemacht (4 mal 30-Zone gefahren bisher  ;) ). Heute fuhr ich von der Post nachhause. Der Motor war warm (eben mit 3,6 Liter/100 km im Schnitt abgestellt (vom Frisör zur Post durchs Dorf, davor kam ich von der Arbeit, mit 4,2 Liter/100 km vor dem Frisör abgestellt)), bin also mit fast "leerem" Akku in die 30-Zone abgebogen.

Der Momentanverbrauch liegt bei rund 30 km/h im "Generatorbetrieb" bei rund 7 bis 10 Liter/100 km. Wenn er dann etwas Strom nachgeladen hat und nun elektrisch weiterrollen kann, geht der Verbrauch zwar wieder runter (logisch), aber unter 4,5 Liter/100 km ging er nicht, dann sprang der Motor wieder an und ich hatte beim Parken letztlich 5,5 Liter/100 km stehen.

Also Autobahn und Überland machen im Schnitt 4,2 Liter/100 km (inkl. Warmfahren), dann mit warmem Motor durchs Dorf macht 3,6 Liter/100 km mit hohem Elektroanteil und das bisschen durch die 30-Zone Zuckeln macht am Ende 5,5 Liter/100 km (Heizung war sogar aus)?

Wie sind denn da nun eure Erfahrungen? Angenommen die 30-Zone wäre 30 km lang. Wie fahre ich da am besten und was steht am Ende auf der Anzeige?

Sind das dann in etwa die 2,9 Liter/100 km, die er im japanischen Verbrauchszyklus nimmt?

Verfälscht der Akkustand, der mir natürlich vorher und nachher nicht genau bekannt war, dermaßen den Schnitt?
  • Zuletzt geändert: 02. Februar 2018, 15:43 von LYaris
M100 | M300 | XP13

  • Francek
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1488
30er-Zonen scheinen nicht unbedingt das Lieblingsrevier der HSDs zu sein. Meine Interpretation ist, dass die geringe Geschwindigkeit zu einer kurzen Übersetzung und mithin zu einem höheren Leistungsanteil im elektrischen Zweig des leistungsverzweigten Getriebes zwingt, womit der Getriebewirkungsgrad in Richtung serieller Hybrid sinkt.
  • Zuletzt geändert: 02. Februar 2018, 16:02 von Francek

Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1489
Bei den Temperaturen im Moment führt eine Friseurpause dazu, dass beim nächsten Start erst wieder der Kategorie auf Temperatur gebracht wird.
Trotz noch "warmen" Motor.
Das haut dann natürlich beim Verbrauch rein.

  • LYaris
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1490
Vom Friseur (dort war ich 30 Minuten) zur Post waren´s doch aber nur 3,6 Liter/100 km und bei der Post war ich < 5 Minuten. Dann erst ging´s (mit recht leerem* Akku) in die 30 Zone (wo ich den Wagen mit recht leerem* Akku und 5,5 Liter/100 km abgestellt habe).

*Vorher wie nachher rund 2 bis 3 Balken.

Ich werd´s einfach weiter beobachten.
M100 | M300 | XP13

  • N1301
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1491
Das schlimmsten bei diesem Wetter sind die Einkaufstouren. In der Wochenzeitung werden aus den Beilagen die entsprechenden Angebote rausgesucht und dann geht's los. 5min fahren, 10min Laden, 3min fahren, 20min Laden. Da dreht jede Durchschnittsverbrauchsanzeige am Rad.
PS. Deshalb mach ich auch um den Spritmonitor einen großen Bogen. Was Altkanzler Schmidt mal sagte, trifft auch für meinen Verbrauch zu: Wat mut, dat mut.

  • Paul!
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1492
Mach ich auch so. Auf Kurzstrecke bleibt die Lüftung/Heizung aus.
Aber dafür die Sitzheizung an. Da merkt man doch, wie dankbar die hintere Front ist.
Böse Zungen behaupten ja, die wäre nur dazu da, damit sich der Chef nicht die Zunge verkühlt.

  • bgl-tom
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1493
Das schlimmsten bei diesem Wetter sind die Einkaufstouren. In der Wochenzeitung werden aus den Beilagen die entsprechenden Angebote rausgesucht und dann geht's los. 5min fahren, 10min Laden, 3min fahren, 20min Laden. Da dreht jede Durchschnittsverbrauchsanzeige am Rad.
PS. Deshalb mach ich auch um den Spritmonitor einen großen Bogen. Was Altkanzler Schmidt mal sagte, trifft auch für meinen Verbrauch zu: Wat mut, dat mut.
Ich fahre auch fast nur Kurzstrecken (5km) und da steigt fast nix. Aber du merkst, dass sich dadurch die Angebote aus der Zeitung relativieren. Hat mein Vater früher auch gemacht. Wir bekommen keine Werbeblätter mehr ("Keine Werbung" am Briefkasten), fahren nur noch zu einem Markt und kaufen fast alles dort ein. Spart Geld (weil der Werbeeffekt ausbleibt) und vor allem auch Zeit.
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

  • LYaris
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1494
Ich habe nun herausgefunden, dass man wohl doch sparsamst durch die 30-Zone ohne komplettes Entladen und Nachladen kommt, wenn man Pulse&Glide anwendet. Wirklich ordentlich Gas geben bis es piept (Tacho 35) und dann rollen lassen usw.

So kam ich zum ersten Mal überhaupt mit halbvollem Akku an (quasi nichts entnommen) und konnte fast* elektrisch einparken.

Habe ihn heute trotz 1°C mit 4,2 Liter/100 km heimgefahren und das noch obwohl ich unterwegs einen TDI versägt hatte. Es macht einfach Spaß an der Ampel nebendran zu stehen und einfach durchzudrücken. Bis es piept, bei Tacho 75. ;)

*über den abgesenkten Randstein wollte er nur mit etwas mehr Gas und somit Verbrenner.
M100 | M300 | XP13

  • bgl-tom
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1495
Was piept bei deinem Yaris bei 35km/h?
Sion ist reserviert. Bin zwar nicht voll überzeugt von der Umsetzbarkeit für den Preis, aber er hat ein paar nachhaltige Ideen, die mir gefallen.

Vom 3er BMW (F31) zum Yaris: ein Fortschritt bei Komfort, Verbrauch, Vernunft

  • LYaris
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1496
Die Tempowarnung, die das 30-Limit am Anfang der 30-Zone abgelesen hat. ;)
Funktioniert dafür recht gut, sonst eher...
M100 | M300 | XP13

  • Mombi
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1497
Da habe ich noch gar nicht so drauf geachtet wie sich der Yaris in Tempo 30 Zonen verhält.
Ein Sirion mit weniger als 3.0 Liter / 100 km, das ist fast nicht zu glauben.

Ich kann den Vergleich TSI / und den Yaris HSD bieten. Gleiche Fahrzeugklasse, gleiche Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit.
Hier braucht der Yaris ca. 1 Liter weniger als der TSI.
"Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit."
Zitat von: Aldous Huxley
"Nur zwei Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit. Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher."
Zitat von: Albert Einstein

  • LYaris
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1498
Moderne Klein(st)wagen sind so sparsam. Leih dir einen, leg den 4. Gang ein und lass ihn rollen - da werden sicherlich unter 3,5 Liter, wahrscheinlich sogar unter 3 Liter/100 km auf der Anzeige stehen. Alternativ einfach 60 km/h im 5. Gang fahren, braucht auch nicht mehr Sprit.

Mein Sirion hatte bei 80 km/h einen Momentanverbrauch von rund 3,3 bis 3,5 Liter/100 km. So fuhr ich dann auch einen Schnitt von etwas mehr als 3,5 Liter/100 km über eine Tankfüllung (Sommer 2015).

Mit einem Space Star (10 % leichter, 10 % geringere Stirnfläche, 20 % besserer cW-Wert, 10 % länger übersetzt, höher verdichtet) geht deutlich mehr weniger.
M100 | M300 | XP13

  • Mombi
  • [*]
Antw.: Yaris Hybrid Verbrauch
Antwort #1499
Das wäre dann ca. 1 Liter weniger als ich mit dem Yaris HSD brauche. Allerdings fahre ich auch flott und überhole ab und zu mal (wenn es Sinn macht).
Mich würde jetzt echt mal Interessieren was diese Autos bei meinem Fahrstil und auf meiner Strecke brauchen.

Aber zurück zum Verbrauch des Yaris. Heute Morgen hatte es bei uns -11 °C. Jetzt habe ich verschiedene Werte für meine Mehrverbrauch bei verschiedene Umgebungstemperaturen.
Ausgehend von ca. 20°C Umgebungstemperatur (Sommereifen) brauche ich:
bei -5 ... 5 °C Umgebungstemperatur ca. 0,4 Liter mehr
bei -11 °C ca. 0,7 Liter mehr.
Die -11 °C ist allerdings nur eine Strecke von heute. Die 0,4 Liter sind gemittelt mit Regen, Schnee und was alles sonst so noch dazukommt im Winter (incl. Winterreifen in gleicher Größe wie Sommerreifen).

Strecke ist kurvige Landstraße mit vielen Höhenunterschieden und Ortsdurchfahrten. Länge 50 km. Durchschnittsgeschwindigkeit 55 ... 60 km/h.
"Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit."
Zitat von: Aldous Huxley
"Nur zwei Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit. Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher."
Zitat von: Albert Einstein