Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Thema: E-Golf abholen - Reichweite (1113-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
E-Golf abholen - Reichweite
Hallo Forum,
unser evangelischer Kirchenkreis hat 2016 eine Studie über die Machbarkeit und Einführung von E-Mobilität in unserem ländlichen Raum erstellen lassen.
Wer mal reinschauen will:
Evangelischer Kirchenkreis Egeln - Aktuelles - Auf dem Sprung zur Nachhaltigkeit

Nun - wir haben uns entschlossen, es zu versuchen und leasen für vier Jahr 5 E-Golfs.

Am 2. Februar ist Liefertermin und - weil es so schön ist - fahren wir nach Dresden direkt ins Werk und wollen die Autos abholen. Und nun kommt die Herausforderung:
Die Strecke ist zwischen 270 und 206 km lang. Ich überlege jetzt einen Ladehalt in Halle zu organisieren.

Meine Frage an die E-Golf Fahrer(innen?) hier: wie weit kommt ihr bei diesem kalten Wetter so?

Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #1
Mahlzeit...

Ein paar mehr Details musst du schon noch rausrücken...

Ich gehe mal davon aus, dass es "neue" eGolf sind, also mit 35kWh Akku?
Haben die alle die CCS-Dose eingebaut (Schnelladeanschluß)?
Holt ihr alle 5 gleichzeitig ab?
Warum der Ladehalt ausgerechnet in Halle? da gibt´s doch gar keine Schnelladesäule?
Was für Ladekarten habt ihr denn schon (und wieviele davon)?
Wie ist euer Fahrstil (Geschwindigkeit)?

Fragen über Fragen...

Dann kann ich mehr dazu sagen  ;)

Gruß Der Oppa  :altes_eisen:
Jetta Hybrid seit 03/2014  &  70.000km (72.000km)
e-Golf seit 12/2016  &  28.000km (43.000km)

*** Wie lang eine Minute ist, hängt davon ab, ob man AUF dem Klo sitzt oder DAVOR wartet ***

  • TM
  • [*]
Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #2
Ich würde für einen E-Mobil-Anfänger mit maximal 150km pro Etappe planen. Auf der AB auf keinen Fall mehr als 120km/h fahren, besser 100-110km/h. Idealerweise nach ca 130km einen Ladestopp am CCS machen.

Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #3
Danke für die Rückmeldungen. Ja, das ist schon eine Herausforderung! Und soviele Fragen  :-/

Ja, es sind nagelneue, gerade fertiggestellte E-Golfs...

Und nein, weil die nur hier in der näheren Region im Einsatz sind, haben wir keine CCS-Dose drin.

Deshalb auch Halle, weil man sich da nochmal gut ein paar Stunden aufhalten kann. Es gibt dort von den Stadtwerken Ladesäulen (jedenfalls lt. goingelectric). 150 km - dann wäre ja Halle perfekt.

Ja, wir holen alle 5 gleichzeitig ab.

Es sind von VW freigeschaltene ,,Charge & Fuel" Karten.

Und wir fahren so langsam, dass wir es schaffen... sprich richten unseren Fahrstil danach, was so eure Empfehlungen sind.

Schöne Grüße
Holger
  • Zuletzt geändert: 15. Januar 2018, 17:09 von holgers yaris

  • TM
  • [*]
Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #4
Ohne CCS würde ich maximal 90km/h fahren, schnelleres Fahren holt man mit AC-Laden nie rein. Habt ihr bei jedem E-Golf ein Type2 Ladekabel dabei? Sonst ist nix mit anstecken. Ob ihr mit den Charge&Fuel in Halle hin kommt, könnte ihr ja auf GE schauen. Ich habe als Notnagel immer noch eine NewMotion im Auto.

Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #5
Bin auf die Fahrt und das Abenteuer (ohne CCS-Lader) gespannt. Bitte berichte hier.

Wenn die eGolfs nicht mit der optionalen Wärmepumpe ausgestattet sind, würde ich die Heizung komplett ausstellen und mit dicker Jacke fahren und maximal 90 km/h nach Tacho. Heizung ohne Wärmepumpe kostet viel Reichweite.

So wie ich es gemäß Preisliste des eGolfs verstehe, kann er AC an einen 11 kW-Säule maximal mit mit 7,2 kW (2-Phasen a 16A) laden und es dauert dann für das komplette Laden 5 Stunden und 20 Minuten.

Da müsst Ihr Euch beim Zwischenstopp mehrere Ladesäulen aussuchen, damit Ihr gleichzeitig laden könnt, wobei die Säulen teilweise auch belegt sein könnten. In meinem Umfeld habe ich häufig durch Verbrenner-Autos zugeparkte Ladesäulen.

Sicherheitshalber würde ich mir auch noch weitere Ladekarten eines anderen Anbieters mitnehmen. Für jedes Auto solltet ihr ein Typ2-Kabel (mindestens 4 Meter) dabei haben. Schaut Euch auf den Karten vorher genau an, wo Ihr vermutlich laden wollt.
  • Zuletzt geändert: 15. Januar 2018, 19:12 von Yaris- und 225xe-Fahrer

  • Mombi
  • [*]
Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #6
Das klingt echt spannend!

Postest Du hier ein Bericht wenn Ihr die Golfs abgeholt habt? Wäre echt Super!

Euch eine gute Abholung!

LG
Mombi
"Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit."
Zitat von: Aldous Huxley
"Nur zwei Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit. Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher."
Zitat von: Albert Einstein

Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #7
Bin mir nicht sicher, ob es nicht nur spannend sondern noch mehr leichtsinnig war, sowas zu machen  ;D

Die Autos haben zum Glück eine Wärmepumpe. Aber trotzdem wird es eng. Ich habe bei den Stadtwerken in Halle nachgefragt, ob und wie wir Zugang zu den Ladesäulen bekommen....

Danke für euer Interesse... Ja - das gibt einen Bericht hier.

Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #8
Ihr bekommt das sicherlich mit entsprechender Planung hin. Einfacher wäre es halt mit CCS-Lader gewesen, da man dann schnell hätte laden können.

Also Kopf hoch. Das klappt!

Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #9
Mahlzeit...

Ihr wollt also das Leben als E-Autofahrer gleich auf die ganz harte Tour lernen.... RESPEKT  :rspct:
Überführung ausserhalb der Reichweite im Winter ohne CCS. Da steckt wenigstens noch eine Portion Idealismus, Abenteuerlust und Leidensfähigkeit dahinter. Tanken kann dagegen jeder...  ;D

Warum sollte das leichtsinnig sein. Ihr wisst ja vorher, dass ihr reichlich Zeit einplanen müsst. Termindruck darf man bei einer solchen Aktion natürlich nicht haben. Das wird insgesamt besser klappen als du jetzt vielleicht befürchtest. Und hinterher wirst du froh sein, dies genau so durchgezogen zu haben. Du musst nur gut planen, flexibel sein und zur Not einen "Plan B" haben.  ;)

Was haben die Stadtwerke Halle dir geantwortet? Bis vorige Woche war zwingend eine Ladekarte der Stadtwerke Halle notwendig. Am 11.1. gab es eine Pressemeldung, das die Ladesäulen nun auch im "intercharge" Netzwerk verfügbar sind. Auch "intercharge direct" soll nun funktionieren, das heißt einscannen eines Barcodes direkt an der Säule und bezahlen über PayPal auf einer mobilen Website. Die "Charge & Fuel" Karte wird meines Wissens an den SWH Säulen nicht funktionieren.

Eine sichere Bank auf eurer Strecke ist das BMW-Werk Leipzig - nach ca. 110km von Dresden. A14 Abfahrt Leipzig-Messegelände. Dort gibt es 12x Typ2 22kW. Kostenlos. Nur irgendeine RFID Karte dranhalten. Ein Typ2 Kabel ist in jedem Golf dabei? Sonst steht ihr im wahrsten Wortsinn auf dem Schlauch.  Allerdings gibts dort nichts weiter zu sehen, ausser ihr bucht noch eine Werksbesichtigung... Bei 7,2kW tankst du ca. 40-50km pro Stunde.

Ansonsten wurden ja schon einige gute Tipps gegeben. Mit 95km/h hinterm LKW einklinken, Heizung auf 18-20°C einstellen (je nach Leidensfähigkeit) + Sitzheizung dazu ist auf jeden Fall die sparsame Variante. Gleichmäßiges Fahren ist der Schllüssel zum Erfolg. Man muss dann halt drüberstehen, dass die anderen links vorbeiziehen.

Denk dran, vorher ein paar Apps auf's Handy zu ziehen. Ich denke da z.Bsp. an "Next Plug"(goingelectric), "eCharge"(RWE/innogy), "Charge & Fuel", "PayPal", "intercharge".

Wenn gar nichts mehr geht, kannst du zur Not bei jedem VW-Händler ranfahren. Die haben inzwischen meines Wissens alle zumindest ein oder zwei Schnarchladesäulen (3,7kW), die ohne Karte funktionieren. Also Angst vorm Liegenbleiben muss man heute eigentlich nicht mehr haben. Man muss nur zeitig genug sagen "JETZT fahre ich ran und lade".

Soweit erstmal für heute.

Gruß Der Oppa  :icon_altes_eisen:
Jetta Hybrid seit 03/2014  &  70.000km (72.000km)
e-Golf seit 12/2016  &  28.000km (43.000km)

*** Wie lang eine Minute ist, hängt davon ab, ob man AUF dem Klo sitzt oder DAVOR wartet ***

  • KSR1
  • [*]
Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #10
Und nein, weil die nur hier in der näheren Region im Einsatz sind, haben wir keine CCS-Dose drin.
Du meinst, das Auto kann kein CCS laden? Ich hätte nicht gedacht, daß es das im Golf gibt bzw. das VW das so liefert. Beim e-Up, ok, da verstünde ich das eher.
Ich hoffe der Preis war entsprechend. Für mich als potentieller Gebrauchtkäufer wäre der Wagen damit raus.
Welche Ladeschnittstellen haben die Golf denn? Und welche Akkugröße? Haben die jetzt alle 300km Reichweite, oder gibt es Varianten parallel?
Ich wünsche jedenfalls gute Fahrt(en)!  :applaus:
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #11
Schau Dir die Preisliste von VW zum eGolf an. CCS ist eine von vielen Optionen wie auch die Wärmepumpe oder das Typ2-Kabel als Zubehör. Das hat sich VW von anderen Anbietern abgeschaut.

AC-Lader zweiphasig (= 7,2 kW) ist wohl als Standard dabei. Das ist mehr als viele andere Anbieter haben (viele können nur einphasig). Insofern hat da der eGolf gegenüber anderen Alternativen wie dem Nissan Leaf als Gebrauchtwagen klare Vorteile für mich, wenn ich in 3 Jahren ein E-Auto gebraucht kaufen will. Da würde mich persönlich der fehlende CCS-Lader nicht so sehr stören.

  • Zuletzt geändert: 16. Januar 2018, 06:55 von Yaris- und 225xe-Fahrer

Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #12
Hoffentlich sind die Gölfe auch alle voll geladen, bei Abholung :)

Viel Spaß und Glück :)

  • Francek
  • [*]
Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #13
AC-Lader zweiphasig (= 7,2 kW) ist wohl als Standard dabei. Das ist mehr als viele andere Anbieter haben (viele können nur einphasig). Insofern hat da der eGolf gegenüber anderen Alternativen wie dem Nissan Leaf als Gebrauchtwagen klare Vorteile für mich, wenn ich in 3 Jahren ein E-Auto gebraucht kaufen will.
Allerdings kommen laut Nissan alle Leafs ab 2016 serienmässig mit einem Mode 3 Ladekabel Typ 1 / Typ 2 mit 32 A (7,4 kW), so dass trotz Einphasigkeit sogar marginal höhere Ladeleistungen als beim Golf verfügbar wären, sofern die Ladesäule mitspielt.

Antw.: E-Golf abholen - Reichweite
Antwort #14
Wieso höher? 7,2 kW sind 7,2 kW. Wie man auf 7,4 kommt ist mir unklar. Ob man 2x16A oder 1x32A nimmt bleibt sich gleich.

Beim Leaf braucht man dann aber eine 22 kW Ladestationen, um mit 7,2 kW zu laden, die man in der Praxis nicht so häufig antrifft. So meine Erfahrung. Die meisten Ladestationen können 11 kW. Damit kann man mit dem Leaf nur  3,6 kW laden. 2-Phasiges laden ist besser als 1-phasiges laden. Am besten wäre 3-phasiges Laden wie bei Tesla oder BMW.
  • Zuletzt geändert: 16. Januar 2018, 22:59 von Yaris- und 225xe-Fahrer