Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Thema: HSD manuelles "Standgas" (2596-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
HSD manuelles "Standgas"
Sagt mal wisst ihr, was für einen Nutzen folgender Effekt haben soll:
1. Bremse treten und Zündung einschalten
2. P drücken.
3. Gaspedal treten
dann kann man im Stand mit dem Benzin-Motor im Stand "spielen":
1. Lädt dies die Batterie ?
2. Wo ist der Sinn ?

VG Martin

Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #1
Nützlich z.B. für Abgasuntersuchung oder sonstige Tests.

  • 04H15
  • [*]
Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #2
Ob er in P lädt weiß ich nicht, aber im Stand (beim Parken) den Motor laufen lassen (zum Warmlaufen lassen/laden - sofern er dies tut) macht 1) meiner Meinung nach KEINEN Sinn und ist 2) verboten.

Ziel des Hybrids ist nämlich im ungenutzten Bereich den Motor so häufig wie möglich abzuschalten.

Alles theoretisches, angelesenes Wissen, kann also falsch sein.  :besserwisser:

  • Jorin
  • [*]
  • Administrator
Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #3

1. Bremse treten und Zündung einschalten
2. P drücken.
3. Gaspedal treten


Wenn man das System mit getretener Bremse startet, ist er automatisch in P. Das bleibt auch so, selbst wenn man P nochmal drückt, meine ich. Nachher nochmal testen zur Sicherheit.

Auf jeden Fall aber bringt das Spielchen wenig. Mehr Spaß macht es, wenn du das Fahrzeug in N schaltest und dann den Fuß auf der Bremse behältst, um ein Wegrollen zu verhindern, und dann mit dem Gaspedal spielst. Oder du bleibst bei eingeschaltetem Fahrzeug mit dem linken Fuß fest auf der Bremse und gibst mit dem rechten Gas, das ist auch schön! Da kannst du auch beobachten, dass die Bremse immer mehr "Kraft" hat als das Gas (von wegen: "Ich hab gebremst, aber der Prius beschleunigt immer weiter!"), und wie die Drehzahl schon nach kurzer Zeit trotz Vollgas mit dem rechten Fuß immer weiter runter geht.
  • Zuletzt geändert: 29. Januar 2014, 07:46 von Jorin
Bitte beachte den Forum-Knigge! | Unterstütze uns

Herzlichen Glückwunsch an alle heutigen Geburtstagskinder und nachträglich alles Liebe an die, die schon Geburtstag hatten!

  • St3ps
  • [*]
Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #4
Ich habe meinen Yaris HSD erst seit gestern, aber wo kann man P drücken? Ich kann meinen Automatikknüppel nur auf P stellen und da bleibt er ja auch bis ich ihn wegbewege (nachdem ich den Yaris gestartet habe)?!
Hyundai IONIQ elektro Premium mit Schiebedach (seit 11.12.2017).

  • Stilgar
  • [*]
Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #5
"P" drücken geht beim Prius ab Modell 2. Der Prius hat einen elektronischen Wahlhebel ohne "P". Dafür gibt es eine extra Taste.
Der Yaris hat halt "nur" einen "normalen" Automatikwahlhebel... ;-)
Vauxhall Chevette L -> BMW 520i (E28) -> BMW 524td (E28) -> Audi 100 (C4) -> Prius 1 (NHW11) -> Prius 2 (NHW20) -> Prius 4 (ZVW50)

  • St3ps
  • [*]
Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #6
Ah. Ok. Danke. :)
Hyundai IONIQ elektro Premium mit Schiebedach (seit 11.12.2017).

  • Jorin
  • [*]
  • Administrator
Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #7

Wenn man das System mit getretener Bremse startet, ist er automatisch in P. Das bleibt auch so, selbst wenn man P nochmal drückt, meine ich. Nachher nochmal testen zur Sicherheit.


Vergessen...  :-[ Ich versuche es heute abend nochmal.
Bitte beachte den Forum-Knigge! | Unterstütze uns

Herzlichen Glückwunsch an alle heutigen Geburtstagskinder und nachträglich alles Liebe an die, die schon Geburtstag hatten!

Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #8

dann kann man im Stand mit dem Benzin-Motor im Stand "spielen":
1. Lädt dies die Batterie ?

Hallo Martin,

nur begrenzt, zumindest bei meinem P3. Aber ich denke, die anderen Toyota-HSDs werden sich da nicht viel anders verhalten.

In 'P' den Motor laufen lassen lädt den Akku nur knapp über Minimum. Ist der Akkuladestand schon fast in "Grundstellung" verpufft die Energie.

Nur in 'D' (also Bremse und Gas gleichzeitig drücken) lädt den Akku weiter auf (wie weit, weiß ich nicht genau, habe ich nicht getestet!).

Grüße
Peter
Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist! ;)

Meine bisherigen Hybride: P2 FL, P3 VFL
Mein aktueller Hybrid: Auris 2 EXE

  • 04H15
  • [*]
Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #9
Laut Bedienungsanleitung des YHSD lädt er lediglich in Position N nicht, weshalb mehrfach darauf hingewiesen wird man solle im Stand (beim Parken oder längeren Halten natürlich - nicht an jeder Ampel) zu jeder Zeit auf P schalten.


Vergessen...  :-[ Ich versuche es heute abend nochmal.

Lässt uns wohl noch ein wenig zappeln.  ;)

  • KSR1
  • [*]
Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #10

Sagt mal wisst ihr, was für einen Nutzen folgender Effekt haben soll:
1. Bremse treten und Zündung einschalten
2. P drücken.
3. Gaspedal treten
dann kann man im Stand mit dem Benzin-Motor im Stand "spielen":
1. Lädt dies die Batterie ?
2. Wo ist der Sinn ?

VG Martin

Komische Prozedur. Du meinst bei 1) wohl, den Wagen in Ready zu "schalten"? Wozu soll 2) gut sein?
Wenn Du in Ready Gas gibst springt normalerweise der Motor an, bis der Kat warm ist. Bzw. bei Heizungsanforderung läuft der Motor weiter. Kann im Winter sinnvoll sein, damit die Scheiben nicht beim losfahren wieder zufrieren. Motor wärmt sich und die Scheiben vor, wärend man Eis kratzt.
Nützlich für die Abgasuntersuchung ist das eher nicht, dafür gibt es einen sog. Inspektionsmodus.

Die P-Taste kann man sooft drücken wie man will, sie schaltet P nur ein. P verlassen kann man nur mit dem Wählhebel, in die Positionen D, N und R.

In N wird der Hybridakku nicht geladen.

LG
Klaus
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #11
Hallo,

der Thread ist nicht ganz taufrisch.

Aber das beschriebene Verhalten lässt den Yaris schneller beschleunigen, da der ICE beim Tritt aufs Gas nicht erst "angeworfen" werden muss.

  • JoAHa
  • [*]
Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #12

Hallo,

der Thread ist nicht ganz taufrisch.

Aber das beschriebene Verhalten lässt den Yaris schneller beschleunigen, da der ICE beim Tritt aufs Gas nicht erst "angeworfen" werden muss.


Das halte ich für ein Gerücht!
Zum Anfahren braucht der YarisHybrid seinen ICE nicht, das kann (und macht) er auch mit dem Elektromotor und Power aus dem Akku (anders als zB ein JazzHybrid). Das einzige, was schneller gehen kann, ist die Verfügbarkeit des Fahrmodus. Wenn man aus P in D geht, braucht er sonst ja eine Art "Gedenksekunde".

Gruß!
JoAHa
Prius II Sol, onyxschwarz - EZ: 2/2010 - Verbrauch nach 7 Jahren: 4,97 l/100 km

  • k2u
  • [*]
  • Ehrenmitglied
Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #13
Auch wenn man das Mario.saternus aufgrund des "Geschwindigkeitsthreads" nicht zutraut...     ;)

Es stimmt schon.
Da der Verbrenner beim Schnellstart erst angelassen werden muss.
Für diese zugegebenermassen kurze Zeit steht lediglich der E-Motor aus dem Akku gespeist zur Verfügung.
Das sind meines Wissens nach 20KW.

Läuft der Verbrenner schon, kommt dessen Kraft+Generatorleistung dazu.

Meine Erfahrung ist jedoch, dass man den Ampelstart eher deshalb gewinnt, weil der Nachbar aufgrund des fehlenden Motorgeräusches nicht mit einem Blitzstart rechnet.   :-D

  • 04H15
  • [*]
Re: HSD manuelles "Standgas"
Antwort #14
Meine Erfahrung ist jedoch, dass man den Ampelstart eher deshalb gewinnt, weil der Nachbar aufgrund des fehlenden Motorgeräusches nicht mit einem Blitzstart rechnet.   :-D


Ja damit ist man immer für eine Überraschung gut.   ;D