Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Neueste Beiträge

1
@teilzeitstromer. Die hohe Effizienz des ICEs ist mit der Grund, dass ich auch mit ACC (adaptive cruise control) sehr gute Verbräuche erziele, obwohl der SOC der Batterie dann eher zwischen 41 % und 47 % schwankt. Ohne ACC ist P&G unterstützt von HA, wohl die effizienteste Art mit dem Mondeo zu fahren.

P&G fragt höchster Konzentration, ich finde manchmal auf Kosten der Sicherheit. Ich teste es noch ein paar Mal, werde aber wahrscheinlich beim fahren mit ACC (wo es geht) bleiben.

Die Halterung ist von Brodit. Sehr empfehlenswert.

Es gibt Hoffnung, dass es mit den Farben im Leistungsbalken des ICEs beim Mondeo auch klappen wird. Es gibt auch noch ein paar andere inaktiven Funktionen oder ungenauen Werte. Das HA Team arbeitet daran.

Ich habe es schon mit dem Hochladen von Photos probiert, konnte aber ihre Positionierung im Tekst nicht gut verwalten. Ich probiere es beim nächsten Mal nochmals.

Jan
2
Wegen dem DSG/DKG kann ich @tomboy71 schon verstehen.
Als ich selber noch ausschließlich Schalter fuhr fand ich DSG/DKG toll. Schnelles schalten ohne Gedenksekunde, dazu noch Effizienter als ein Wandler. Wobei ich die niedrigsten Verbräuche mit DSG/DKG im manuellen Modus schaffe  ::)
Seit ich selber mit dem Auris unterwegs bin finde ich auch, dass DSG/DKG zu nervös schalten.
Wobei ich eher ein DSG/DKG nehmen würde als wieder zurück zur Handschaltung zu gehen.
3
Ioniq Hybrid / Antw.: Langzeitqualität des Ioniq Hybrid
Aktualität von MGLX -
Das DKG des A3 von meinem Kumpel fand ich ganz ok. Aber man hat immer noch diese Momente, wo das Getriebe nicht genau weiß, welchen Gang es nehmen soll.

Bsp.: Hatte mich vor einer roten Ampel ausrollen lassen und die sprang auf grün um. Es hat dann erst einen Moment gedauert und ich hatte einen Gummiband-Effekt.

Beim HSD hat man dann einen hochschnellenden Motor, aber so richtig Gummiband-Effekt nicht.
Am liebsten wäre mir an dieser Stelle eh ein E-Auto. Das macht noch am meisten Spaß zu fahren. Dem sind solche Situationen völlig egal.
4
Der Mondeo hat schon eine andere Charakteristik als der Auris.
Um den SOC Richtung 50% zu kriegen muss ich mich schon anstrengen.
Auch scheint mir die elektrische Leistung höher zu sein als beim Auris und er scheint auch mehr elektrisch zu fahren ( sagt einer dem Hybrid Assistant >40% EV anzeigt  :-[  )
Der Motor macht auch einen sehr effizienten Eindruck. Einen BSFC < 220 g/kW kriege ich nur selten hin. Meist ist der Motor im Bereich 230-250g/kW.
Schade das das mit den Farben im Leistungsbalken des Motors beim Mondeo nicht klappt (bei dir ist es immer gelb). Beim Auris schaffe ich gelb (High Efficiency) nur selten. Die Anzeige ist eher orange (Medium Efficiency).

Was hast du für eine Handyhalterung? Ich suche gerade eine.

BTW:
Es wäre schön wenn du die Fotos hier auf der Seite hochladen würdest.
Letztens hatte ich nur W-Lan mit schlechter Bandbreite. Da kam ich an die externen Bilder überhaupt nicht dran.
5
Auris HSD (2010 - 2012) / Antw.: Wasser im Kofferraum
Aktualität von Bert B. -
naja, immerhin war das Auto nach dem Kauf zum 3. Male innerhalb von 5 wochen dort. die Motivation kam sicher auch daher, das ich indirekt mit einer Rückabwicklung gedroht habe.
6
Ui, jetzt kann @dirbyh viel schmutzige Wäsche waschen. :-D
Danke, echt interessant! Damit hätte ich nicht gerechnet.
7
Ich bin dabei die Methode von Recumpence zu testen. Es kommt auf Folgendes an:

1. Der SOC der Batterie meistens über 50 % zu halten. Das heißt, den ICE zu starten, auch wenn das ACC oder man es nicht tun würde.
2. Beschleunigen mit etwa 35 HV-kW, höchstens 40. Der ICE lauft dabei sehr effizient (BSFC < 220 g/kW) und muss die Batterie nicht stark nachladen. Dies wird Pulse genannt.
3. Wenn die Wünschgeschwindigkeit (= etwa 5 km schneller als die Sollgeschwindigkeit) erreicht ist, entweder das Gaspedal so locker drücken, dass weniger als 1,0 EV-kW positiv (entladen) oder negativ (aufladen) abgefragt wird. Das ist fast gleich an fahren in N und wird "Glide" genannt. Sonnst, wenn der SOC deutlich über 50% liegt, und man weiß, dass es bald eine Gelegenheit gibt zu regenerieren, etwas mehr EV-kW abfragen, um die Geschwindigkeit zu behalten. Dies wird "Coasting" genannt.

Ich habe von einem meinen ersten Versuchen ein Video gemacht. Der Endverbrauch (4,12 l/100 km war für die gefahrenen Strecke sehr niedrig. Vielleicht 0,3 l/100 km als mit meiner normale Fahrweise.

https://youtu.be/JL5uvl0QMUg

BTW, in YT kann man ein Video bis zu 2x schneller anzeigen lassen.

Diese Fahrweise fragt aber wesentlich mehr Konzentration, und ich bin mir noch nicht sicher, ob ich es immer machen will.

Jan
8
Ioniq Hybrid / Antw.: Langzeitqualität des Ioniq Hybrid
Aktualität von bgl-tom -
Wird bei den Hybriden mit DKG der E-Motor auch genutzt, um die Übergänge zwischen den Gängen fließender hinzubekommen? Ach ne, das würde ja ein Summengetriebe erfordern.
9
Weitere / Antw.: Mal ein anderes PHEV
Aktualität von TM -
Genau, man kann zwar ohne Anleitung die Türe nicht öffnen aber die Autos haben Charakter. Der Sound vom R6 im Tuscan einfach Gänsehaut... und nachdem TVR ja eine Weile russisch war, sind die nun sogar wieder britisch.
10
Weitere / Antw.: Mal ein anderes PHEV
Aktualität von Stilgar -
Ich find das cool, wenn die Engländer so absurdes Zeug bauen...
Ich gefielen auch die TVR Sagaris und Tuscan.