Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Thema: Probefahrt mit den Ioniq Plug in  (540-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Probefahrt mit den Ioniq Plug in
Heute war es so weit, hatte endlich die Probefahrt gehabt, sag es gleich vorne weg, das Auto hat den wow- Effekt in mir ausgelöst.
Also das Fahren, war sehr angenehme gewesen, man kann über ein Taste an Wahlhebel der Mittelkonsole, zwischen Hybrid und EV Modus wählen, in Hybrid arbeite es eben so wie ein Vollhybrid (wie ich es an mein Toyota Prius gewohnt bin). Bei den EV fährt man, wie es der Name sagt, elektrisch, beschleunigt man aber doch sehr stark und tritt man komplett das Gaspedel durch, schaltet sich der Verbrenner mit dazu. So lange man sich Energielevel von ECO Guide (Farblich in drei Ebene unterteilt - Charge -ECO-Power) also in grünen ECO bewegt, ist man nur mit den Elektromotor unterwegs, in Powerbereich schaltet sich der Verbrenner dazu.
Geht man mit den Wahlhebel von D in S verändert sich das Display von Geschwindigkeitsanzeige in Drehzahlmesser und der Verbrenner geht sofort an und bleibt auch die ganze Zeit an, auch wenn man Berg runter Charge - der schaltet nur aus wenn man wie an der Ampel zum Stillstand kommt.
Am Instrumentendisplay kann man auch alles rund um das Fahrzeug anzeigen lassen was man will. In großen Mittelkonsolenmonitor kann, alles einstellen einfach und sehr übersichtlich was Akku, Energiefluss, Ladezeit etc. oder Audio, Navi ect. was man will anzeigen oder Einstellungen vornehmen.
Kofferraum ist für das Fahrzeug echt groß und man bekommt auch ab der Style Version ein Schuko-Typ2 und ein Typ2-Typ2 Ladekabel mit dazu.
Sitze sind voll elektrisch einzustellen und fährt wenn man das Auto ausmacht in Parkposition zurück wieder.
Lassen ging alles ganz einfach an der öffentlichen Ladestation mit 3,7KW, man hat auch hinter der Frontscheibe 3 LED Lichter die den Ladezustand des Akkus anzeigen (wie beim Nissan Leaf).
Motor ist in Sportmodus hörbar, in Hybridmodus auch angenehme leise im Hintergrund, angenehmer als beim Prius 4 Plug in. Und das DSG Schaltgetriebe schaltet echt sanft und kaum bis gar nicht spürbar.

Ich habe mir ein Angebot machen lassen und werde dieses Auto voraussichtlich bestellen nun die Woche noch. Wartezeit ist 5 Monate und werde ihn in Style-Version nehmen.

Bei weiteren Fragen schreibt mir bitte oder Fragt nach ! Hoffe man kann es gut lesen, da meine Grammatik leider nicht so toll ist.
Sonst weiteres an Hand der Bilder und des Videos, der Probefahrt kann entnommen werden!

http://www.youtube.com/watch?v=2EC_rSHxmG0
Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn die Schuhe zu eng sind

Antw.: Probefahrt mit den Ioniq Plug in
Antwort #1
weitere Bilder von Instrumentendisplay:
Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn die Schuhe zu eng sind

Antw.: Probefahrt mit den Ioniq Plug in
Antwort #2
weitere Bilder:
Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn die Schuhe zu eng sind

Antw.: Probefahrt mit den Ioniq Plug in
Antwort #3
Auto beim Laden:
Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn die Schuhe zu eng sind

Antw.: Probefahrt mit den Ioniq Plug in
Antwort #4
Heute Morgen hab ich den Hyundai Ioniq Plug in als Style Version in Weiß in Bestellung aufgeben und hoffe das er doch den frühsten Termin zu Dezember lieferbar dann ist :)
Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn die Schuhe zu eng sind

  • nohoff
  • [*]
Antw.: Probefahrt mit den Ioniq Plug in
Antwort #5
Ich finde den Ioniq auch klasse.
Den Ioniq als Kombi + Anhängerkupplung und ich hätte ihn sofort genommen.

  • Jorin
  • [*]
  • Administrator
Antw.: Probefahrt mit den Ioniq Plug in
Antwort #6
Heute Morgen hab ich den Hyundai Ioniq Plug in als Style Version in Weiß in Bestellung aufgeben...

Herzlichen Glückwunsch! Das freut mich sehr! Wenigstens zeitweise rein elektrisch unterwegs!  :applaus:
Bitte beachte den Forum-Knigge! | Unterstütze uns

Herzlichen Glückwunsch an alle heutigen Geburtstagskinder und nachträglich alles Liebe an die, die schon Geburtstag hatten!

  • Bert B.
  • [*]
Antw.: Probefahrt mit den Ioniq Plug in
Antwort #7
Ich finde den Ioniq auch klasse.
Den Ioniq als Kombi + Anhängerkupplung und ich hätte ihn sofort genommen.
aber mal ehrlich, wie oft braucht man wirklich einen Kombi oder eine AHK? ich hatte beides an einem Volvo und auch Saab, aber die AHK wurde immer nur 1x im Jahr genutzt für den Radtransport.
Grüße aus dem Münsterland, Berti :)

Antw.: Probefahrt mit den Ioniq Plug in
Antwort #8
Vielleicht nicht immer von sich auf andere schließen!

Wir haben einen Kombi und ein Auto mit Hängerkupplung.

Es gibt fast jede Woche einen Tag an dem ich froh bin doch den Kombi zu haben! Heute auch schon und nachher wahrscheinlich wieder.

Die Hängerkupplung wird auch regelmäßig für Anhänger genutzt. Wo ich dir allerdings recht geben muss, der Fahrradträger wird echt zu wenig genutzt.

Auris Touring Sports Hybrid

 

  • Bert B.
  • [*]
Antw.: Probefahrt mit den Ioniq Plug in
Antwort #9
keine Sorge, ich hab nicht von mir auf andere geschlossen ;) ich habe nur meine Erfahrung geäußert, denn ich habe schon viele verschiedene Autos gehabt. Alles dabei, Coupè ebenso wie Schrägheck, was der Hyundai hat. Kombis hatte ich auch verschiedene. aber wirklich gebraucht hab ich die nur, als wir noch einen Schrebergarten hatten.
und ein E-Auto mit AHK, wie hoch ist da die Anhängerlast? mehr als nen Fahrradträger darf man dem bisher noch nicht zumuten.
Grüße aus dem Münsterland, Berti :)

  • nohoff
  • [*]
Antw.: Probefahrt mit den Ioniq Plug in
Antwort #10
Also den Kombi brauche ich jeden zweiten Tag.
Mit dem Anhänger lege ich im Monat ca. 500 km zurück.

385 kg Anhängelast beim Auris HSD sind z.B. ein Witz.



  • YarisGerd
  • [*]
Antw.: Probefahrt mit den Ioniq Plug in
Antwort #11
Na dann herzlichen Glüwunsch @Tekpoint  zu deinem Plugin. Ich bin gespannt au deine Berichte.

Yaris Gerd
Am Öl kann es nicht gelegen haben. Es war ja keines Drinnen!