Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

  • Registrierte Mitglieder haben viele Vorteile in unserem Forum: sie erhalten Benachrichtungen bei namentlichen Nennungen sowie neuen Themen und Beiträgen; sie erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums, die Gästen verborgen bleiben; sie können an Treffen und Gewinnspielen teilnehmen; und vieles mehr. Registriere dich noch heute, um auch von diesen Vorzügen zu profitieren!
  • Willkommen im Forum für alternative Antriebe, dem virtuellen Zuhause der BRENNSTOFFZELLEN-, ELEKTRO- und HYBRID-Piloten. Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast, und wünschen dir viel Spaß in unserem Forum! Wenn du mit uns diskutieren möchtest, solltest du dich noch heute registrieren.

Thema: Kleine Tipps und Tricks für den Alltag mit dem CT (727-mal gelesen)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Jorin 
  • [*]
  • Administrator
Kleine Tipps und Tricks für den Alltag mit dem CT
Hier soll eine kleine Sammlung von Tipps und Tricks folgen, die den Alltag mit dem CT angenehmer oder sparsamer gestalten.

Erstmal was klitzekleines. Bei Dunkelheit werden die Armaturen und der Monitor automatisch in den Nachtmodus versetzt: Die Armaturen werden runter gedimmt, die Navigation schaltet in die Nachtansicht mit dunkler Grafik. Manch einen mag das stören, da es auch in kurzen Unterführungen oder Tunneln geschieht, dass das System in diesen Nachtmodus wechselt.

Es gibt eine einfache Möglichkeit, das zu verhinden. Das Drehrädchen zur Einstellung der Schalter- und Armaturenhelligkeit neben dem Lenkrad besitzt einen kleinen Widerstand, wenn man es in Richtung größtmöglicher Helligkeit dreht. Überwindet man diesen Widerstand, bleibt das System immer im Tagmodus und die Schalter und Armaturen werden immer möglichst hell beleuchtet.
Bitte beachte den Forum-Knigge! | Unterstütze uns

Herzlichen Glückwunsch an alle heutigen Geburtstagskinder und nachträglich alles Liebe an die, die schon Geburtstag hatten!

  • KSR1
  • [*]
Antw.: Kleine Tipps und Tricks für den Alltag mit dem CT
Antwort #1
CT vFL mit Convenience-Paket bzw. Impression-Line haben eine heizbare Scheibenwischerablage in der Windschutzscheibe. Bei Modellen mit Navi schaltet man die über ein Menü ein. Fahrzeuge ohne Navi haben dafür einen extra Schalter unterhalb der Spiegelverstellung.
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

  • Jorin 
  • [*]
  • Administrator
Antw.: Kleine Tipps und Tricks für den Alltag mit dem CT
Antwort #2
Belgische Fahrzeuge haben diese Heizung nicht.  ;)
Bitte beachte den Forum-Knigge! | Unterstütze uns

Herzlichen Glückwunsch an alle heutigen Geburtstagskinder und nachträglich alles Liebe an die, die schon Geburtstag hatten!

  • Jorin 
  • [*]
  • Administrator
Antw.: Kleine Tipps und Tricks für den Alltag mit dem CT
Antwort #3
Bildschirm nicht automatisch aufklappen

In den Einstellungen gibt es die Möglichkeit, das automatische Aufklappen des Bildschirms (natürlich nur bei Modellen, die einen solchen besitzen) zu deaktivieren. Wenn man anschließend den Bildschirm bei laufendem Fahrzeug mittels der Open/Close-Taste einklappt, bleibt er auch eingeklappt - selbst, wenn man das Fahrzeug ausschaltet und später wieder einschaltet! Der Bildschirm bleibt solange eingeklappt, bis man ihn mittels der Open/Close-Taste wieder aufklappt.

Selbst wenn man diese Einstellung deaktiviert lässt, klappt der Bildschirm automatisch ein und auf. Voraussetzung ist dann allerdings, dass er beim Ausschalten des Fahrzeugs aufgeklappt war.

Bei Modellen mit Rückfahrkamera wird der Bildschirm übrigens immer aufgeklappt, wenn der Rückwärtsgang eingelegt wird. Dann wird dort das Bild der Kamera eingeblendet, und wenn man den Rückwärtsgang wieder wechselt, wird der Bildschirm wieder eingeklappt.

Drehzahl mit Tempomat senken

Ich nutze sehr häufig den Tempomaten, innerorts wie außerorts. Dabei ist mir aufgefallen, dass ein erneutes Verringern der Geschwindigkeit mit dem Tempomaten (durch einen Tipp des Tempomathebels nach unten) zu einer niedrigeren Drehzahl des Motors führt. Ideal ist also folgende Vorgehensweise:

  • Während der Fahrt den Tempomaten aktivieren.
  • Ein wenig (2-3 km/h reichen) über die letztendlich gewünschte Geschwindigkeit beschleunigen.
  • Den Tempomaten setzen.
  • Sofort nochmals den Tempomathebel nach unten antippen.
  • Auf dem Hybridometer (wie soll ich das Ding denn sonst nennen?) kann man schön beobachten, wie der Zeiger dadurch noch ein Stückchen fällt. Ergo müsste die Drehzahl des Benzinmotors auch runter gehen (mangels angeschlossenem Scangauge noch nicht selbst beobachtet).
  • Zuletzt geändert: 05. August 2015, 07:10 von Jorin
Bitte beachte den Forum-Knigge! | Unterstütze uns

Herzlichen Glückwunsch an alle heutigen Geburtstagskinder und nachträglich alles Liebe an die, die schon Geburtstag hatten!